Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Elmar Gangl (links) und Daniel Oehry wurden ab Mittwochabend in Eschen nominiert. (Foto: Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|14.09.2016 (Aktualisiert am 15.09.16 11:49)

FBP-Zweierteam in Eschen nominiert

ESCHEN - Die FBP-Ortsgruppe Eschen-Nendeln hat anlässlich der gestrigen Nominationsversammlung Daniel Oehry und Elmar Gangl einstimmig zuhanden des Parteitages als Kandidaten für die Landtagswahl 2017 nominiert.

Elmar Gangl (links) und Daniel Oehry wurden ab Mittwochabend in Eschen nominiert. (Foto: Zanghellini)

ESCHEN - Die FBP-Ortsgruppe Eschen-Nendeln hat anlässlich der gestrigen Nominationsversammlung Daniel Oehry und Elmar Gangl einstimmig zuhanden des Parteitages als Kandidaten für die Landtagswahl 2017 nominiert.

Beide Kandidaten sind definitiv keine Unbekannten: Daniel Oehry hat sich bereits zwischen 2003 und 2011 im Gemeinderat einen Namen gemacht. Beruflich ist er als engagierter Mitarbeiter der Hilti AG bekannt. Zu den politischen Themen, die im besonders am Herzen liegen, zählt der Familienvater den Erhalt und die Stärkung der Bildungsmöglichkeiten in Liechtenstein zählt er zu den politischen Themen, die im besonders am Herzen liegen.

Kaum vorgestellt werden muss auch Elmar Gangl – bekannt als Kulturmanager, Galerist und Genussvermittler. Bekannt bereits aber auch durch seine Arbeit in verschiedenen Kommissionen in Eschen-Nendeln, wie aktuell in der Kulturkommission. Ihm quasi auf den Leib geschneidert, zählt der 49-Jährige die Kultur folgerichtig auch zu seinen wichtigsten politischen Themenschwerpunkten zählt.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Donnerstag (15.9.2016).

(hf)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|heute 06:48

Parteifinanzierung soll transparenter werden - zumindest ein bisschen

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung