Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Dienstag - 2. August 2016 | 13:27

Sykes-Picot ist nicht schuld

VADUZ - Im Mai 2016 jährte sich der 100. Jahrestag der Unterzeichnung des umstrittenen Sykes-Picot-Abkommens, das die Einflusssphären im Nahen Osten zwischen Frankreich und Grossbritannien aufgeteilt hatte.

Die Auftei­lung durch Sykes-Picot. (Foto: DPA)

Einige argumentieren, dass die Kolonialmächte hierbei eine hilflose und naive arabische Welt hinters Licht geführt hatten, was zu der chronischen Instabilität in der Region führte. Ein sachlicher Blick auf die Nachwirkungen des Ersten Weltkrieges zeigt jedoch, dass die arabischen Länder im vergangenen Jahrhundert permanent zwischen Nationalismus und Islamismus hin- und hergerissen waren – und dies erschwerte es ihnen, zu modernen demokratischen Staaten zu reifen, erklärt GIS-Experte Botschafter Zvi Mazel in seinem aktuellen Bericht.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Dienstag (02.08.2016) und in der Onlineausgabe.

(red)

Dokumente zu diesem Artikel
Verwandte Nachrichten
Politik
Montag - 11. Juli 2016 | 07:52

„Achse der Bequem­lich­keit“

SCHAAN - Für China ist Russland ein wichti­ger Energie- und Waffenlieferant, aber es wird häufig als eine sich selbst zu wichtig neh­mende Macht angesehen: Eine Analyse des GIS-Experten Stefan Hedlund.

Wirtschaft
Donnerstag - 7. Juli 2016 | 08:31

Landreform braucht Ein­satz des Volkes

SCHAAN - Die schlechte Qualität der Eigentums-Auf­zeich­nungen in Indien hat sich als Hindernis für dessen wirt­schaft­liche Entwick­lung heraus­ge­stellt. „Dieses Problem hat sich mit der Thematik der Enteig­nungs-Verfahren verflochten, von der die Regie­rung übermässig Gebrauch machte und in deren Zuge in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nicht weni­ger als 50 Millionen Men­schen vertrieben wurden“, schreibt der GIS-Gastexperte Barun S. Mitra.

Politik
Mittwoch - 6. Juli 2016 | 06:36

Ein Land zwi­schen Demokratie und gescheitertem Staat

SCHAAN - "Nicht der gesamte Irak ist instabil. Von den 19 Provinzen des Landeswerden die mei­sten quasi gar nicht vom Krieg beeinträchtigt", betont der GIS-Experte Witold Repetowicz.

Vermischtes
Freitag - 1. Juli 2016 | 09:47

So wichtig sind die Sunniten für den Irak

SCHAAN - Auf Blutlinien basier­ende Gruppie­rungen stellen im Irak seit Urzeiten eine Macht dar, mit der zu rechnen ist. "Als die Briten 1920 den iraki­schen Staat gründeten, bauten sie ihre Herr­schaft in erster Linie auf einem kooperativen König und auf den einflussreichen sunniti­schen und schiiti­schen Stammes-Scheichs auf", schreibt der GIS-Experte Amatzia Baram.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=Logo_allergieaufloesung_cmyk-3_635840411982893252_635853414490032485_636162053901888839_636214500307077552_636430909194750257.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433562042884936.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561951468776.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561418571840.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561860208616.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
GooglePlayAppleStoreVolksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren