Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Montag - 11. Juli 2016 | 07:52

„Achse der Bequemlichkeit“

SCHAAN - Für China ist Russland ein wichtiger Energie- und Waffenlieferant, aber es wird häufig als eine sich selbst zu wichtig nehmende Macht angesehen: Eine Analyse des GIS-Experten Stefan Hedlund.

(Foto: RM)

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Dienstagsusgabe des «Volksblatts» oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

(db)

Dokumente zu diesem Artikel
Verwandte Nachrichten
Politik
Dienstag - 17. Oktober 2017 | 11:28

Taiw­ans Präsidentin sucht neue Verbündete

TAIPEH/SCHAAN -  Taiwan steht vor einem grossen Problem. 2016 wählten die Bürger Tsai Ing-wen zur Präsidentin, deren «Demokrati­sche Fort­schrittspartei» (DPP) wegen ihres Strebens nachUnabhängig­keit in Peking gehasst wird.

Politik
Freitag - 13. Oktober 2017 | 10:15

Supercomputer: China holt rasant auf

PEKING/SCHAAN - China hinkt bei vielen Indu­strien zwar noch hinterher, bei Hochleis­tungs-computern hat das Land aber mächtig auf­geholt. Ein Gastbeitrag des GIS-Experten Joseph Dobbs.

Vermischtes
Montag - 28. August 2017 | 15:07

Waffen sorgen für Polizeiein­satz

TRIESENBERG/VADUZ - Bei der Landespolizei ist jüngst eine Mel­dung ein­gegangen wegen illegaler Waffen, die im Walsermuseum in Triesenberg aus­ge­stellt sind. «Das Erstaunen war gross, als die Polizei (...) eine Inspek­tion vorgenom­men hat», heisst es in der Medienmittei­lung des Walsermuseums.

Politik
Samstag - 19. August 2017 | 12:12

Russland wird zum Junior-Partner Chinas

MOSKAU/SCHAAN - Das Treffen zwi­schen dem russi­schen Präsidenten Wladimir Putin und seinem chinesi­schen Amtskollegen Xi Jinping in Moskau im vergangenen Monat bot einmal mehr Gelegen­heit, die chinesisch-russi­schen Beziehungen heraus­zu­stellen.

Politik
Donnerstag - 10. August 2017 | 09:02

Trotz Geldnot: Putin rüstet auf

MOSKAU/SCHAAN - Trotz wachsender wirt­schaft­licher Schwierig­keiten setzt Russland den Wiederaufbau und die Aufrüstung seiner militärischen Kapazitäten in einem hohen Tempo fort. 

Politik
Dienstag - 11. Juli 2017 | 00:00

Friedensprozess führt ins Nirgendwo

KIEW/DONEZK/SCHAAN -  Heute, fast vier Jahre nach der russi­schen Annexion der Krim und dem Ausbruch der Feindselig­keiten im Donbass, befindet sich die Ukraine in einem seltsa­men Schwe­bezu­stand.

Politik
Donnerstag - 15. Juni 2017 | 11:57

Noch hat China im Südchinesi­schen Meer nicht gewonnen

PEKING/SCHAAN - Um Chinas Aktivitäten im Südchinesi­schen Meer wurde viel Wirbel gemacht - um seine militärische Aufrüstung auf Landerhebungen, um seine ökonomi­schenMachtspiele sowie um seine Ansprüche auf territoriale Souveränität.

Politik
Donnerstag - 18. Mai 2017 | 10:46

China und die Macht seiner Häfen

PEKING - Im Laufe der Geschichte liessen sich Verände­rungen im Gleich­gewicht der Mächte stets anhand des Aufstiegs und
Falls der Seemächte char­akterisieren. Im 21. Jahrhundert beginnt sich der Aufstieg einer neuen See­macht abzu­zeichnen: China.

Politik
Donnerstag - 20. April 2017 | 11:24

Das Abschrec­kungsproblem der NATO

SCHAAN - "Das Ende des Kalten Krie­ges vor einem Vierteljahrhundert sollte die Bedrohung durch einen Atomkrieg ausgelöscht haben. Heute jedoch erscheint diese Annahme – angesichts der zuneh­mend feind­lichen Beziehungen zwi­schen Russland und der NATO – wie eine allzu voreilige Schlussfol­ge­rung", schreibt Stefan Hedlund in seinem GIS-Beitrag.

Politik
Donnerstag - 16. März 2017 | 07:38

Das Ende der «Eisernen Reis­schale»

SCHAAN - «Ein ineffizient verwaltetes Rentensy­stem, die Auflösung genera­tionsübergreifender Bande und ein Mangel an schnell umsetzbaren politi­schen Optionen summieren sich zu einer grossen Heraus­forde­rung für die schnell alternde Bevölke­rung Chinas», schreibt GIS-Gastexperte von Brendan O’Reilly.

Vermischtes
Freitag - 17. Februar 2017 | 07:39

Die Aussichten für Xi Jinping

VADUZ - Präsident Xi Jinping ist der stärkste Führer Chinas seit einer Genera­tion. Nach der Kon­solidie­rung der Macht während seiner ersten fünfjährigen Amtszeit, die diesen Herbst endet, kann er nun ver­suchen, die Regeln zu ändern, damit er sogar für eine dritte Amtszeit Präsident bleiben kann.

Politik
Freitag - 4. November 2016 | 07:11

Europas gefähr­licher Weg in die Zukunft

SCHAAN -  "Die Ent­schei­dung des Vereinigten Königreichs, die Europäische Union zu ver­lassen, hat die Zukunft des Blocks infrage gestellt", schreibt der GIS-Experte Stefan Hedlund.

Politik
Mittwoch - 5. Oktober 2016 | 14:05

Vietnams diplomati­sche Heraus­forde­rungen

SCHAAN -  Vietnam ist ein mittelgros­ses Land, das nach einem maximalen Mass an Autonomie in einer Region strebt, in der sich die Inte­ressen der grossen Weltmächte kreuzen. „Der Wettbe­werb zwi­schen den Vereinigten Staaten, China und Russland dominiert sein strategi­sches Umfeld“, schreibt der GIS-Experte Walter Lohman.

Wirtschaft
Freitag - 23. September 2016 | 06:48

Chinas Bevölke­rung schrumpft – Was nun?

SCHAAN -  “China steht vor einer hartnäckigen und langwierigen demografi­schen Krise, die von den Millionen individuellen Familienpla­nungs-Ent­schei­dungen seiner zuneh­mend wohlhabenden und urbanisierten Bevölke­rung ausgelöst wurde“, schreibt GIS-Gastexperte Brendan O‘Reilly.

Politik
Montag - 12. September 2016 | 11:43

Migra­tionskrise der EU ver­schärft sich

SCHAAN - Die EU wird die Migra­tionskrise, die Euro-Krise und den Brexit überleben. "Die Fragen, die gestellt werden sollten, sind: Zu welchen Kosten, in welcher Form und mit wie vielen Mitglied­staaten ist das realistisch?", schreibt der GIS-Experte Stefan Hedlund.

Politik
Dienstag - 2. August 2016 | 13:27

Sykes-Picot ist nicht schuld

VADUZ - Im Mai 2016 jährte sich der 100. Jah­re­stag der Unter­zeich­nung des umstrittenen Sykes-Picot-Abkom­mens, das die Einflusssphären im Nahen Osten zwi­schen Fran­kreich und Grossbritannien aufgeteilt hatte.

Politik
Mittwoch - 27. Juli 2016 | 12:17

Armenviertel sind Kriegs­gebiete

VADUZ - Im Sommer 2014 überquerten fast 50 000 Kinder heim­lich, illegal und ohne Beglei­tung die Grenze zu USA. Diese Migra­tion verursachte in den USA eine panikähnliche Stimmung. Die Kinder waren aus dem «Nördlichen Dreieck» Zentralamerikas gekom­men, also aus El Salvador, Guatemala und Honduras.

Vermischtes
Freitag - 17. Juni 2016 | 09:32

Die zehn wichtig­sten Erfolge von Chinas Präsident Xi Jinping

HINTERGRUND - Mehr als ein Drittel seiner 10-jährigen Amtszeit hat Chinas Präsident Xi Jinping jetzt hinter sich – und er wird von west­lichen Beobachtern zuneh­mend mit Argwohn betrachtet. Doch vielleicht wurde hier der Bogen etwas überspannt.

Wirtschaft
Dienstag - 31. Mai 2016 | 08:36

Katar und Russland – Geopolitik durch Erdgas

VADUZ - Katars Aussenpolitik unter­scheidet sich von der der anderen sunniti­schen Golf­staaten in einigen wichtigen Aspekten.

Politik
Mittwoch - 25. Mai 2016 | 10:24

Serbiens strategi­sche Wahl – Der Westen oder Russland?

SCHAAN - Dieses Jahr wird ent­scheidend für Serbien sein. «Die Wahlen am 24. April, die viele als eine Art von Referendum über die zukünftige geopoliti­sche Ausrich­tung des Landes ansahen, bescherten nicht nur dem pro-europäischen Mini­sterpräsidenten Aleksandar Vucic eine parla­mentari­sche Mehrheit. Nein, die Wahlen gaben Vucic auch das Mandat, das grösste Land des Balk­ans von Russland abzukoppeln», schreibt GIS-Experte Blerim Reka.

Politik
Freitag - 13. Mai 2016 | 12:17

Abschrec­kung im neuen Kalten Krieg

SCHAAN - Seit dem Ende des Kalten Krie­ges streiten die Experten darüber, wie man den aktuellen Stand der Sicherheits­beziehungen zwi­schen Russland und dem Westen bezeichnen soll. Einige prägen neue Begriffe wie «heisser» oder «bitterer Frieden». Unabhängig davon, wie wir diesen histori­schen Moment nennen, eines ist sicher: «Die Bemühungen, ein System kooperati­ver Sicherheit im euro-atlanti­schen Bereich zu gestalten, ist fehl­geschlagen», schreibt GIS-Experte Stanislaw Koziej.

Politik
Freitag - 18. März 2016 | 10:03

Hongkongs Jugend opponiert gegen China

SCHAAN - Fast anderthalb Jahre nach Hongkongs „Regenschirm-Revolu­tion“ beherrscht der Nach­klang dieses scheinbar erfolglosen Protests noch immer die politi­sche Debatte der Metropole. Dies verschärft die bereits ohnehin komplizierten Beziehungen mit Peking, schreibt GIS-Gastexperte Joseph Dobbs.

Vermischtes
Sonntag - 13. März 2016 | 10:46

Kim macht China zum Affen

SCHAAN - Die Beziehungen zwi­schen den Verbündeten Nordkorea und China verschlechtern sich zuneh­mend. Während China die nuklearen Ambi­tionen Kim Jong-uns ablehnt, ist die Wirt­schaft Nordkoreas von China abhängig. "Wenn Peking diesen Handel stoppt, wäre das Kim-Regime verloren", schreibt GIS-Autorin Kati Kang.

Politik
Montag - 7. März 2016 | 08:21

Über die Eskapaden Kadyrows

SCHAAN - Während Russland immer tiefer in seiner Wirt­schaftskrise versinkt, werden die politi­schen Machtspiele zuneh­mend alarmier­ender. "Das neue­ste beinhaltet eine Reihe von spitzen Drohungen gegen die politi­sche Opposi­tion, die Ramsan Kadyrow, der kompro­misslose Präsident Tschet­scheniens, formuliert hatte", schreibt GIS-Experte Stefan Hedlund.

Politik
Sonntag - 28. Februar 2016 | 09:42

Türkei-Russland-Konflikt und dessen Auswir­kung

SCHAAN - Seit die Türkei ein russi­sches Kampfflug­zeug abschoss, hatte der darauf­folgende Konflikt auch Auswir­kungen auf den Süd-Kaukasus und darüber hinaus.

Politik
Sonntag - 7. Februar 2016 | 09:21

2016 und 2017 werden über Putins Zukunft ent­scheiden

SCHAAN - In seinem Drang, Russland wieder zu einer Welt­macht zu machen, hat Präsident Wladimir Putin rücksichtslos immer wieder die Einsätze erhöht. "Die kom­menden 12 bis 18 Monate werden ent­scheiden, ob er dabei erfolgreich sein wird – und falls ja, zu welchem Preis", schreibt GIS-Experte Stefan Hedlund.

Politik
Montag - 18. Januar 2016 | 07:28

Die Akteure und Wege des IS (Teil eins)

SCHAAN - Der «Islami­sche Staat» (IS oder Daesh, wie er im Arabi­schen genannt wird) könnte auch noch 2017 in der Lage sein, Terror-Opera­tionen in Europa und den Vereinigten Staaten anzustiften oder zu organisieren. „Wie effizient diese Bewe­gung im kom­menden Jahr sein wird, hängt von nun an weit­gehend von den Ent­schei­dungen ab, die die Regie­rungen des Westens, Russlands und des Nahen Ostens treffen“, schreibt der GIS-Experta Amatzia Baram.

Politik
Dienstag - 29. Dezember 2015 | 15:26

Zwei-Kind-Politik wird Probleme Chinas nicht lösen

HINTERGRUND - Durch Geburtenraten, die weit unter dem Reproduk­tionsniveau liegen, ist China mit einer demographi­schen Krise konfrontiert. Die vor kurzem von der Regie­rung durchgeführte Locke­rung der sogenannten ‘Ein-Kind-Politik’ zeigt deren Bereit­schaft das Thema anzu­gehen. Aber es wird das Problem nicht lösen

Wirtschaft
Sonntag - 20. Dezember 2015 | 11:18

Produktivitätseinbruch Chinas: Entzaube­rung eines Mythos

 HINTERGRUND Wir haben die Untergangsvorhersagen vernom­men. China wird weni­ger wettbe­werbsfähig. Die Löhne steigen und die Innova­tionen stocken, womit es direkt in der «Falle der mittleren Ein­kom­men’»landet, welche die Schwellenländer mit steigenden Kosten heim­sucht.

Politik
Sonntag - 29. November 2015 | 21:08

Russlands Interven­tion und deren Folgen

SCHAAN - Was wird aus Syrien auf mittlere Sicht? Nach vier Jahren Bürgerkrieg ist es ganz sicher nicht möglich, einfach die Uhr zurückzudrehen und Präsident Baschar al-Assad regieren zu lassen, als ob nichts geschehen wäre. "Es ist aber auch unmöglich, sich ein demokrati­sches und geeintes Syrien vorzu­stellen", hält der GIS-Experte Charles Millon fest.

Vermischtes
Sonntag - 8. November 2015 | 09:56

Kim Jong-un testet Geduld Chinas

HINTERGRUND - “Es gab keine War­nung, dass Peking neue Schwierig­keiten vom nordkoreani­schen Führer Kim Jong-un ins Haus stehen würde, als der chinesi­sche Präsident Xi Jinping eine höfliche Note an die Demokrati­sche Volksrepublik Korea, um deren Führern zum Jah­re­stag der Geburtsstunde des Landes zu gratulieren“, schreibt GIS-Expertin Kati Kang.

Wirtschaft
Donnerstag - 29. Oktober 2015 | 07:06

Über Chinas Gei­ster­städte

SCHAAN - Gros­se Flächen mit unbewohnten Häusern am Rande chinesi­scher Städte bezeugen das spektakuläre Wirt­schaftswachstum und die Urbanisa­tion des Landes. „Sie legen aber auch die funda­mentalen Probleme offen, mit denen sich China, nun da seine Wirt­schaft sich verlangsamt, konfrontiert sieht“, schreibt GIS-Gastexperte Brendan O‘Reilly.

Politik
Dienstag - 20. Oktober 2015 | 07:18

China spaltet den ASEAN

SCHAAN - Der Verband Südostasiati­scher Nationen, kurz ASEAN, operiert unter dem Motto «Eine Vision, eine Identität, eine Gemein­schaft». Vor kurzem jedoch war der Block nicht so geeint. „Wegen China, ihrem riesigen Nachbarn im Norden, wächst die Spal­tung zwi­schen den zehn Mitglied­staaten“, schreibt GIS-Gastexperte Cameron Frecklington.

Wirtschaft
Freitag - 16. Oktober 2015 | 09:57

Putin fürchtet des Volkes Unmut

SCHAAN - Da die russi­sche Wirt­schaft weiter in die Rezession abdriftet, blickt der Kreml mit wachsender Besorgnis auf die Parla­mentswahlen im nächsten Jahr. «Er befürchtet, dass die zuneh­menden wirt­schaft­lichen Härten dazu führen werden, dass sich die Bevölke­rung gegen die Regie­rung wendet», schreibt GIS-Experte Stefan Hedlund.

Wirtschaft
Samstag - 26. September 2015 | 14:10

Chinas Investi­tionen in Europa

SCHAAN - Seit 2014 zielen die chinesi­schen Investi­tionen auf Länder Zentral- und Osteuropas ab. Sie haben bereits fast sieben Milliarden US-Dollar erhalten, die sich auf Sektoren wie Energie und Infra­struktur konzentrierten. „Bis Mitte 2015 hatte China mehr als 60 Milliarden US-Dollar in Anteile europäischer Unterneh­men investiert“, schreibt GIS-Gastexperte Nicola Casarini.

Wirtschaft
Donnerstag - 24. September 2015 | 07:37

Turkish Stream – Realität oder nur ein Pipeline-Traum?

SCHAAN - Russlands tradi­tionelle Nutzung der Pipeline-Diplomatie in Europa ist durch neue geopoliti­sche Gegeben­heiten und Marktrealitäten ein­ge­schränkt worden. „Der letzte Schachzug Moskaus um Druck auszuüben, ist die geplante Turkish Stream Pipeline, die im vergangenen Jahr das annullierte South Stream Projekt ersetzte“, schreibt GIS-Experte Frank Umbach.

Vermischtes
Donnerstag - 27. August 2015 | 06:18

Putins Bärenfalle in der Ukraine

SCHAAN - "Russland legt durch seine Annexion der Krim und die asymmetri­sche Agg­ression in der Ukraine eine strategi­sche Kehrt­wende in der interna­tionalen Arena hin", schreibt GIS-Gastexperte Stanislaw Koziej.

Politik
Donnerstag - 20. August 2015 | 09:36

Chinas Streben nach Kontrolle erhöht Span­nungen

SCHAAN - China investiert in eine «moderne maritime Militärmacht», um die «mariti­men Rechte und Inte­ressen» des Landes zu schützen. "Die Streitkräfte werden helfen die Ansprüche, die China auf die umstrittenen Inseln im Südchinesi­schen Meer erhebt, durchzu­setzen", schreibt GIS-Gastexperte Nicola Casarini.

Vermischtes
Sonntag - 12. Juli 2015 | 09:41

In China ist das Wasser knapp

SCHAAN - In China lebt ein Fünftel der Weltbevölke­rung, das Land verfügt aber nur über sieben Prozent des welt­weiten Süsswassers. Der Bedarf kam durch rasche Indu­strialisie­rung und Urbanisie­rung unter Druck. "Ein gewalti­ges Umlei­tungsprojekt bringt etwas Erleichte­rung in die am stärksten betroffenen Regionen", schreibt GIS-Gastexperte Brendan O'Reilly.

Vermischtes
Donnerstag - 18. Juni 2015 | 12:45

China ist kein Billiglohnland mehr

SCHAAN - Gros­se volkswirt­schaft­liche und demografi­sche Trends bedrohen Chinas Ferti­gungsdominanz – mit gefährlichen Auswir­kungen auf den andauernden wirt­schaft­lichen Aufstieg des Landes, schreibt Brendan O'Reilly. Der interna­tionale Bedarf scheine sich abzu­schwächen. Viele ausländi­sche Firmen verla­gerten ihr Übersee­geschäft.

Politik
Samstag - 9. Mai 2015 | 08:14

Putin setzt Russlands Oligarchen unter Druck

SCHAAN - Die west­lichen Sank­tionen und die fallenden Ölpreise haben die russi­sche Wirt­schaft getroffen. "Die Massnah­men, die Präsident Wladimir Putin gegen russi­sche Oligarchen und ihre Auslandsinte­ressen ergriffen hat, erfolgten jedoch mehr aus politi­schen denn aus wirt­schaft­lichen Gründen", schreibt der GIS-Experte Stefan Hedlund.

Wirtschaft
Samstag - 18. April 2015 | 14:39

Chinas AIIB im Fokus

SCHAAN - "China führt eine neue Initiative an, um mit dem IWF und der Welt­bank zu konkurrieren, die ihrem ursprünglichen, vor 71 Jahren geschaffenen, Gebilde entwachsen zu sein scheinen. Bei der Asiati­schen Infra­strukturinvest­ment­bank haben sich 47 Länder um den Beitritt beworben", schreibt Enrico Colombatto.

Wirtschaft
Donnerstag - 16. April 2015 | 12:14

USA begegnen Huawei mit Skepsis

SCHAAN - "Das in China ansässige Unterneh­men Huawei, eines der welt­weit grössten Tele­kommunika­tions­unterneh­men, ist beim Ver­such, in den amerikani­schen Markt einzudringen, über Fragen seiner Eigentums­verhältnisse und über Sicherheits­bedenken seitens der USA gestolpert", schreibt GIS-Experte James Jay Carafano.

Politik
Sonntag - 5. April 2015 | 14:00

Chinas wachsender Erfin­dungsreichtum wird patentreif

HINTERGRUND - Es gibt immer mehr chinesi­sche Patente. Aber wie «Chinesisch» sie sind wirk­lich und sind sie wirk­lich innovativ? Kom­mentare hierzu reichen von «Erfin­dungsreicher als je zuvor» bis zu der zyni­scheren Variante «Patent-Fik­tion». Aber dies ändert sich langsam. Der Respekt wächst grundlegend.

Wirtschaft
Samstag - 28. März 2015 | 05:58

Ecuadors kluges Spiel mit China

QUITO/PEKING - "Ecuador ist weit davon entfernt von China in eine Neo-Kolonie verwandelt zu werden. Pekings günstige Kredite sehen eher wie ein Ver­such aus, sich Quitos Wohlwollen zu erkaufen, als dass sie irgendeiner Form des Wirt­schaftsimperialismus ähneln. Ecuador nutzt geschickt das aus, was Peking ihm anbietet", schreibt der GIS-Experte Noel Maurer.

Politik
Samstag - 14. März 2015 | 06:19

Kalter Frieden zwi­schen Russland und dem Westen

SCHAAN - " Das Helsinki-Abkom­men und die Charta von Paris legten das Funda­ment, um die Span­nungen des Kalten Kriegs zu beenden und eine fried­liche und kooperative neue Ord­nung für Europa zu schaffen", schreibt Stefan Hedlund. "Die Unverletz­lich­keit der nationalen Grenzen, die territoriale Integrität und die fried­liche Beile­gung von Streitig­keiten waren hierbei der Schlüssel."

Politik
Freitag - 6. März 2015 | 12:04

Vom Indi­schen Ozean zum «Ozean Indiens»

SCHAAN - Das bestimmtere Auftreten Chinas gegenüber seinen asiati­schen Nachbarn hat Indien zum Handeln bewegt. "Premiermini­ster Narendra Modi vertritt jetzt eine breiter angelegte strategi­sche Sicht­weise und hat eine gemeinsame Vision mit den USA entwickelt um ‹Indiens Ozean› zu stärken", schreibt Pramit Pal Chaudhuri.

Politik
Samstag - 10. Januar 2015 | 06:03

Strategi­scher Wett­streit in der Arktis

SCHAAN - Die globale Erwärmung verändert die Umwelt in der Arktis und hat Hoff­nungen auf einen Goldrausch des 21. Jahrhunderts geweckt, ausgelöst durch den potenziellen Reichtum an Energie und Bodenschätzen in der Region. Selbst China, bei dem es nicht um territoriale Inte­ressen geht, ist nun ein Mitglied des Beobachter­kreises des Arkti­schen Rates. "Die Geopolitik im hohen Norden verla­gert sich", schreibt James Jay Carafano.

Vermischtes
Samstag - 13. Dezember 2014 | 06:17

China – Ein Land zwi­schen Tradi­tion und Moderne

SCHAAN - China ist eine moderne, dynami­sche Nation, allerdings wird sie in Kli­schees und Stereotypen verpackt. Um zu ver­stehen, wie der Westen - zu seinem eigenen Nachteil - dieses Land mit seinen knapp 1,4 Milliarden Men­schen wahrnimmt, ist es wichtig, seit langem bestehende fal­sche Vor­stel­lungen zu erkennen.

Wirtschaft
Samstag - 22. November 2014 | 05:47

GIS: Welt­weite E-Commerce-Revolu­tion

SCHAAN - China wird immer stärker urbanisiert, doch der Einzelhandel hat mit dem Wachstum der Städte nicht Schritt gehalten. "Dies ist eine Gelegen­heit für Internethändler", schreibt Vaughan Winterbottom. Sie könnten eine weitaus grössere Vielfalt an Produkten anbieten als die Laden­regale vor Ort. Und sie profitieren von der Strategie der Regie­rung, den Internetzugang landes­weit zu ver­bessern.

Politik
Samstag - 8. November 2014 | 06:19

Westen bringt die globale Sicherheit in Gefahr

SCHAAN - "Die globale Sicherheitsarchitektur wird stark bela­stet. Der neue Stil der west­lichen Aussen- und Sicherheitspolitik, bei dem «uni­verselle Werte» eine  gewichtige Rolle spielen, hat Konflikte herbeigeführt, denen sich die west­lichen Regie­rungen gar nicht stellen können", schreibt Stefan Hedlund in seinem Gastbeitrag.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=Logo_allergieaufloesung_cmyk-3_635840411982893252_635853414490032485_636162053901888839_636214500307077552_636430909194750257.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433562042884936.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561951468776.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561418571840.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561860208616.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
GooglePlayAppleStoreVolksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren