Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Regierungsrat Mauro Pedrazzini stellte die neue Krankenkassenstatistik vor. (Foto: Nils Vollmar)
Politik
Liechtenstein|04.07.2016 (Aktualisiert am 04.07.16 19:04)

OKP-Prämieneinnahmen deutlich höher als im Vorjahr

VADUZ - Die Prämieneinnahmen der Obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) fielen 2015 mit 130,4 Mio. Franken 13,9 Prozent höher aus als im Vorjahr. Der Staatsbeitrag wurde gemäss Landesrechnung um 22,8 Prozent auf 41,2 Mio. Franken gesenkt. Der tiefere Staatsbeitrag führt bei ähnlich hohen Bruttoleistungen und Kostenbeteiligungen zu höheren Prämien für die Versicherten, wie es in einer Aussendung des Gesellschaftsministeriums heisst. Im Durchschnitt wurden 2015 mit 3331 Franken pro Person 12,9 % oder 379 Franken mehr Prämien als im Vorjahr in Rechnung gestellt.

Regierungsrat Mauro Pedrazzini stellte die neue Krankenkassenstatistik vor. (Foto: Nils Vollmar)

VADUZ - Die Prämieneinnahmen der Obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) fielen 2015 mit 130,4 Mio. Franken 13,9 Prozent höher aus als im Vorjahr. Der Staatsbeitrag wurde gemäss Landesrechnung um 22,8 Prozent auf 41,2 Mio. Franken gesenkt. Der tiefere Staatsbeitrag führt bei ähnlich hohen Bruttoleistungen und Kostenbeteiligungen zu höheren Prämien für die Versicherten, wie es in einer Aussendung des Gesellschaftsministeriums heisst. Im Durchschnitt wurden 2015 mit 3331 Franken pro Person 12,9 % oder 379 Franken mehr Prämien als im Vorjahr in Rechnung gestellt.

Im Berichtsjahr wurden 33,8 % der Gesundheitsausgaben der Obligatorischen Krankenpflegeversicherung durch den Staat und 66,2 % durch Private getragen. Im Vorjahr war die Finanzierung mit 39,3 % an staatlichen Mitteln und 60,7 % an privaten Mittel noch gleichmässiger verteilt gewesen, wie es weiter heisst.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Dienstag (05.07.2016).

(ikr/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|gestern 06:48

Parteifinanzierung soll transparenter werden - zumindest ein bisschen

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung