Montag - 4. Juli 2016 | 10:07

Wer zahlt die Rechnung für das Einfrieren des Donbass-Konflikts?

SCHAAN - Der Konflikt in der Ostukraine hat viele der primären Industriezentren der ehemaligen Sowjetunion in Schutt und Asche gelegt. Dutzende grosse Kohlenminen und Kraftwerke sind zerstört. Wer auch immer, dass Gebiet für sich beansprucht, müsste den Wiederaufbau finanzieren.

Ein Separatist entfernt sich vom zerstörten Interna­tionalen Flughafen Donezk. (Foto: RM)

GIS-Autor Pawel Kowal  sieht im Hinblick auf die hohen Kosten des Wiederaufbaus ein Einfrieren des Ukraine-Konfliktes als wahrscheinlich an.

 

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Montag (04.07.2016) und in der Onlineausgabe.

(red)

Verwandte Nachrichten
Vermischtes
Montag - 21. August 2017 | 16:21

Überra­schende Kehrt­wende in der amerikani­schen Ukraine-Politik

KIEW/DONBASS/SCHAAN - Noch vor einem halben Jahr war man sich sicher, dass es mit den Beziehungen  zwi­schen Washington und der Ukraine nach der Wahl Trumps nur bergab gehen könnte und dass der neue Präsident der Vereinigten Staaten kaum Inte­resse daran haben würde, nach Lösungen für den Donbass-Konflikt zu suchen. 

Politik
Dienstag - 11. Juli 2017 | 00:00

Friedensprozess führt ins Nirgendwo

KIEW/DONEZK/SCHAAN -  Heute, fast vier Jahre nach der russi­schen Annexion der Krim und dem Ausbruch der Feindselig­keiten im Donbass, befindet sich die Ukraine in einem seltsa­men Schwe­bezu­stand.

Kultur
Freitag - 1. Juli 2016 | 15:59

Aurelia Frick eröffnet Aus­stel­lung in München

VADUZ - Der bayeri­sche Staatsse­kretär für Bil­dung und Kultus, Wissen­schaft und Kunst, Georg Eisenreich, und Regie­rungsrätin Aurelia Frick  eröffneten  am Freitag, 1. Juli, die Sonderaus­stel­lung "Wunderwelt Mathematik - Heute und im Alten Ägypten" im Staat­lichen Museum Ägypti­scher Kunst in München.

Vermischtes
Freitag - 1. Juli 2016 | 09:47

So wichtig sind die Sunniten für den Irak

SCHAAN - Auf Blutlinien basier­ende Gruppie­rungen stellen im Irak seit Urzeiten eine Macht dar, mit der zu rechnen ist. "Als die Briten 1920 den iraki­schen Staat gründeten, bauten sie ihre Herr­schaft in erster Linie auf einem kooperativen König und auf den einflussreichen sunniti­schen und schiiti­schen Stammes-Scheichs auf", schreibt der GIS-Experte Amatzia Baram.

Vermischtes
Mittwoch - 22. Juni 2016 | 17:58

Die Optionen der NATO im Baltikum

 SCHAAN - "Die RAND-Studie spiegelt die wachsende Erkenntnis innerhalb der NATO wider, dass etwas unternom­men werden muss, um die Verwundbar­keit der balti­schen Länder abzubauen – und damit den Beginn eines Krie­ges in Europa zu verhindern", schreibt der GIS-Experte Mikkel Vedby Rasmussen.

Wirtschaft
Mittwoch - 15. Juni 2016 | 07:34

Was kommt nach Mugabe?

SCHAAN - Simbabwes Wirt­schaft stolpert und sein 92-jähriger Präsident Robert Mugabe scheint die Kontrolle zu verlieren. "Es sind zudem alle Zutaten für einen Nachfolgekampf vorhanden, der mit harten Bandagen ausgefochten wird", schreibt die GIS-Expertin Teresa Nogueira Pinto.

Vermischtes
Sonntag - 13. Dezember 2015 | 08:30

Die sanfte Macht hinter Marokkos Thron

HINTERGRUND - Warum blieb Marokko nach dem arabi­schen Frühling von Chaos und Instabilität verschont. Dieser Frage geht der aktuelle GIS-Bericht nach.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636441337586272038.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636435290086424725.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425801560192.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636437881113075763.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636441337612480084.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
GooglePlayAppleStoreVolksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren