Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember gilt bei LIEmobil eine neue Tarifstruktur. (Foto: Michael Zanghellini)
Vermischtes
Liechtenstein|15.06.2016 (Aktualisiert am 15.06.16 15:58)

Tarifanpassung bei LIEmobil ab dem Fahrplanwechsel

VADUZ - Der Verkehrsbetrieb LIEmobil passt seine Tarifstruktur ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2016 an. Dies geht aus einer Pressemitteilung vom Mittwoch hervor.

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember gilt bei LIEmobil eine neue Tarifstruktur. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Der Verkehrsbetrieb LIEmobil passt seine Tarifstruktur ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2016 an. Dies geht aus einer Pressemitteilung vom Mittwoch hervor.

Ein wesentlicher Schritt der Tarifreform sei die Reduktion der heute acht sehr unterschiedlichen Tarifzonen auf neu vier weitgehend gleich grosse Zonen. Zusätzlich zur Neueinteilung der Zonen würden auch die dazugehörenden Tarife neu festgelegt. Dies betrifft gemäss der Aussendung alle Fahrscheine, von den Einzel-, Tages-, Wochen- und Monatskarten bis hin zu den Jahresabonnementen.

Bei der neuen Zoneneinteilung werden die bisher acht liechtensteinischen Zonen auf vier Zonen reduziert. "Dabei bleibt die Unterland-Zone 307 bestehen, während mit Schaan und Vaduz (inkl. Planken) die Kernzone 301, die Oberland-Zone 303 und das Alpengebiet mit der Zone 305 neu entstehen", heisst es von LIEmobil. Für die Kunden gebe es durch die Zonenreduktion eine wichtige Verbesserung bei der Erreichung der Kernzone: So gelangt man ab Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 aus allen Gemeinden Liechtensteins zum Zwei-Zonen-Tarif in die Kernzone nach Vaduz oder Schaan. Die neue Einteilung betreffe nur die Zonen innerhalb Liechtensteins. Die Auslandszonen in der Schweiz und in Österreich bleiben davon unberührt, wie LIEmobil in der Aussendung weiter schreibt.

(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 12:09 (Aktualisiert vor 56 Minuten)
Rund 5500 Pässe sollen ausgetauscht werden
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung