Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: RM)
Politik
International|28.05.2016

Die Wurzeln des «Erdoganismus»

 SCHAAN - "Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat das Parlament der Immunität beraubt, was ihn näher an die Verwirklichung seines Traums der Alleinherrschaft bringt. Doch eine genaue Analyse lässt viele Risse in der vermeintlich monolithischen neuen Doktrin des Landes sichtbar werden", schreibt der GIS-Experte Witold Repetowicz.

(Foto: RM)

 SCHAAN - "Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat das Parlament der Immunität beraubt, was ihn näher an die Verwirklichung seines Traums der Alleinherrschaft bringt. Doch eine genaue Analyse lässt viele Risse in der vermeintlich monolithischen neuen Doktrin des Landes sichtbar werden", schreibt der GIS-Experte Witold Repetowicz.

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Samstagsausgabe des «Volksblatts» oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|gestern 10:58 (Aktualisiert gestern 11:14)

Trump und das Ende der amerikanischen Sonderstellung

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung