Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: RM)
Politik
International|13.05.2016 (Aktualisiert am 13.05.16 12:27)

Abschreckung im neuen Kalten Krieg

SCHAAN - Seit dem Ende des Kalten Krieges streiten die Experten darüber, wie man den aktuellen Stand der Sicherheitsbeziehungen zwischen Russland und dem Westen bezeichnen soll. Einige prägen neue Begriffe wie «heisser» oder «bitterer Frieden». Unabhängig davon, wie wir diesen historischen Moment nennen, eines ist sicher: «Die Bemühungen, ein System kooperativer Sicherheit im euro-atlantischen Bereich zu gestalten, ist fehlgeschlagen», schreibt GIS-Experte Stanislaw Koziej.

(Foto: RM)

SCHAAN - Seit dem Ende des Kalten Krieges streiten die Experten darüber, wie man den aktuellen Stand der Sicherheitsbeziehungen zwischen Russland und dem Westen bezeichnen soll. Einige prägen neue Begriffe wie «heisser» oder «bitterer Frieden». Unabhängig davon, wie wir diesen historischen Moment nennen, eines ist sicher: «Die Bemühungen, ein System kooperativer Sicherheit im euro-atlantischen Bereich zu gestalten, ist fehlgeschlagen», schreibt GIS-Experte Stanislaw Koziej.

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|28.06.2018 (Aktualisiert am 28.06.18 12:04)
Die Regulierung der Internetgiganten - US-Behörden am Scheideweg
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung