Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: SSI)
Vermischtes
International|13.03.2016 (Aktualisiert am 13.03.16 11:33)

Kim macht China zum Affen

SCHAAN - Die Beziehungen zwischen den Verbündeten Nordkorea und China verschlechtern sich zunehmend. Während China die nuklearen Ambitionen Kim Jong-uns ablehnt, ist die Wirtschaft Nordkoreas von China abhängig. "Wenn Peking diesen Handel stoppt, wäre das Kim-Regime verloren", schreibt GIS-Autorin Kati Kang.

(Foto: SSI)

SCHAAN - Die Beziehungen zwischen den Verbündeten Nordkorea und China verschlechtern sich zunehmend. Während China die nuklearen Ambitionen Kim Jong-uns ablehnt, ist die Wirtschaft Nordkoreas von China abhängig. "Wenn Peking diesen Handel stoppt, wäre das Kim-Regime verloren", schreibt GIS-Autorin Kati Kang.

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Samstagsausgabe des «Volksblatts» oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
International|30.11.2017 (Aktualisiert am 01.12.17 06:17)

Noch angemeldet? Alle Facebook-Sitzungen bequem beenden

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung