Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Montag - 15. Februar 2016 | 22:01 (Aktualisiert am 15.02.16 22:07)

8. Vernon Smith Prize verliehen

VADUZ - Daniel Issing (Deutschland), Demelza Hays (USA) und Mats Ekman (Finnland) sind die Preisträger des 8. Vernon Smith Prizes, der am Montagabend in der Hofkellerei Vaduz von der ECAEF verliehen wurde.

Prinz Philipp (links) und Prinz Michael (rechts) von und zu Liechten­stein mit den diesjährigen Prei­strä­gern, von links: Daniel Issing (Deutschland, 1. Platz), Demelza Hays (USA, 2. Plat...

Nach der Begrüssung durch Prinz Michael von und zu Liechtenstein (Präsident des Stiftungsrates), führte Hardy Bouillon von der Universität Trier ins Thema ein. Die Aufgabe zum achten Vernon Smith Prize, welcher am Montag von der European Center of Austrian Economics Foundation (ECAEF) verliehen wurde, lautete: «Ist Edward Snowden ein Held oder ein Schurke?». Als Jury-Mitglied zeigte er auf, welche Ausgangsfragen in den Essays behandelt werden sollten, damit überhaupt beurteilt werden kann, ob Edward Snowden ein Held oder ein Schurke ist.

Ökonomischer Ansatz

Daniel Issing, der mit dem ersten Rang ausgezeichnet wurde, vereinte in seinem Essay die meisten Gedanken und Ansätze, die auch von den anderen zwei Preisträgern Demelza Hays (2. Preis) und Mats Ekman (3. Preis) behandelt wurden. So wählte Daniel Issing eine ökonomische Methode zur Analyse der Fragestellung. In einem ersten Schritt untersuchte er, inwiefern das Datensammeln der NSA gerechtfertigt ist. Er argumentierte, dass staatliches Datensammeln sich überproportional stark auf den gesetzestreuen Bürger konzentriert und eben nicht auf Terror- und Kriminalitätsbekämpfung. In einem zweiten Schritt untersuchte Issing, ob die von Snowden gewählten Mittel effektiv waren. Dabei wurde das Vorgehen mit denjenigen von früheren Whistelblowern verglichen. Issing sieht Snowdens Verhalten als heldenhaft an. Der Grund ist die Diskrepanz der von ihm getragenen Kosten und des dadurch generierten Nutzens, von dem fast ausschliesslich andere profitierten.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Dienstag (16.2.2016).

(red)

Verwandte Nachrichten
Politik
Dienstag - 16. Februar 2016 | 16:55

Aurelia Frick empfängt kolumbiani­sche Vize-Aussenmini­sterin

VADUZ - Aussenmini­sterin Aurelia Frick führte politi­sche Gespräche mit Vize-Aussenmini­sterin Patti Londono Jaramillo der Republik Kolumbien. Im Fokus der Diskussionen standen bilaterale Wirt­schaftsthe­men, dar­unter das Potenzial des EFTA-Freihandelsab­kom­mens und die positive Entwick­lung des Warenhandels mit Kolumbien, wie die Regie­rung am Dien­stag mitteilte.

Vermischtes
Montag - 15. Februar 2016 | 17:23

Uni startet europa­weites Projekt im Bereich Prozessmanage­ment

VADUZ - Das Institut für Wirt­schaftsinformatik der Uni­versität Liechten­stein hat das von "Erasmus+" geförderte Projekt "Business Process Manage­ment (BPM) Online" erfolgreich gestartet. Ziel des Projekts ist die Entwick­lung eines europa­weiten Konzepts für die Weiterbil­dung im Bereich Prozessmanage­ment, wie die Uni­versität am Montag mitteilte.

Vermischtes
Montag - 15. Februar 2016 | 16:52

Projekt­start von "I-LivAlps"

SCHAAN - Welche Bedeu­tung kommt der Raumpla­nung für die Lebensqualität in den Alpen zu? Rund 50 Leute aus allen Alpenländern haben sich kürzlich in Schaan zu dieser Frage ausge­tauscht und zukunftsfähige Ideen entwickelt. Die Ver­an­stal­tung war der Auft­akt des Projekts «I-LivAlps» von Cipra Interna­tional.

Wirtschaft
Montag - 15. Februar 2016 | 09:04

Weni­ger Bau­aktivität im vierten Quartal 2015

VADUZ - Gemäss der Bau­statistik des Amtes für Statistik wurden im 4. Quartal 2015 in Liechten­stein 111 Bauprojekte mit geplanten Bau­ko­sten von 84,9 Millonen Franken und 97 000 Kubikmetern Bauvolu­men bewilligt. Dies teilte das Amt am Montag in einer Aussen­dung mit.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=21731157_10214212855537006_1628113545403301128_n.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Jobbörse.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636453433570612663.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636464665360018385.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636464665284202252.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636455161483376872.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren