Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Sonntag - 24. Januar 2016 | 09:34

Cameron erpresst EU - und hilft ihr vielleicht

SCHAAN - Die Zuwanderung ist eine der vielen drängenden Fragen, die die politischen Entscheidungsträger Europas im Jahr 2015 nicht lösen konnten. Sie waren nicht in der Lage, einen gemeinsamen Standpunkt einzunehmen – ja, sie konnten sich nicht einmal auf einen einheitlichen Fahrplan einigen. "Die Forderung von Premierminister David Cameron über eine Beschränkung der Sozialhilfe und der drohende Brexit könnten nun Brüssel eine unerwartete Chance eröffnen, die Dinge doch noch auf den richtigen Weg zu bringen", schreibt Enrico Colombatto.

(Foto: RM)

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Samstagsausgabe des «Volksblatts» oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

(red)

Verwandte Nachrichten
Wirtschaft
Donnerstag - 29. Juni 2017 | 07:07

Die Gefahren von Trumps Steuerplan

WASHINGTON/SCHAAN - Zweifel an den Plänen des US-Präsidenten sind durchaus berechtigt. Um nur einen kriti­schen Punkt heraus­zupicken: Man sollte nicht ver­gessen, dass Trumps Strategie auf übermässig optimisti­schen Schätzungen über die wirt­schaft­liche Leis­tung der USA beruht.

Politik
Montag - 26. Juni 2017 | 06:56

Italien: Wahl dürfte zu weiteren Krisen führen

ROM/SCHAAN -  Nach zahlreichen Diskussionen sieht es nun plötzlich danach aus, dass die Italiener nicht im September 2017 zu den Wahlurnen gehen, um eine vorgezogene Parla­mentswahl abzuhalten. Der unerwartete Wahlausgang für The­resa May, die ein Parla­ment ohne klare Mehrheits­verhältnisse erhielt, wurde zum mahnenden Beispiel für Matteo Renzi, den Parteichef der Demokrati­schen Partei (DP) und früheren Mini­sterpräsidenten (2014–2016).

Politik
Dienstag - 13. Juni 2017 | 18:50

Macrons deut­sches Projekt

PARIS/BERLIN/BRÜSSEL - Es ist kein Geheimnis, dass sich die
Europäische Kom­mission in Schwierig­keiten befindet. Daran ist sie selbst Schuld, schreibt unser GIS-Experte Enrico Colombatto. Und er erklärt, wie der neue Präsident Fran­kreichs, Emmanuel Macron, für eine Wende sorgen könnte.

Politik
Dienstag - 2. Mai 2017 | 09:35

Kommt es dank Trump zum Handelskrieg?

SCHAAN - "Wenn man die Globalisie­rung anhand der Statistiken über den interna­tionalen Handel bemisst, gaben die letzten Jahre einigen Anlass zur Sorge", hält der GIS-Experte Enrico Colombatto fest.

Vermischtes
Samstag - 4. Februar 2017 | 07:37

Wird die EU bis 2025 überleben? Drei Szenarien

SCHAAN/BRÜSSEL -  Auf einer vor kurzem abgehaltenen Konferenz wurden die Teil­nehmer aufge­fordert, ein einzi­ges Wort einzutippen, das ihre Vision der Europäischen Union im Jahr 2025 zum Ausdruck brachte. Das Wort, das auf dem Overhead-Bildschirm am grössten dar­ge­stellt wurde, war «gone» – «tot». Was hat das zu bedeuten? Sir Michael Leigh erklärt.

Wirtschaft
Mittwoch - 11. Januar 2017 | 07:23

Szenarien für die Weltwirt­schaft im Jahr 2017

SCHAAN -  Die Weltwirt­schaft im Jahr 2017 wird durch vier wesent­liche Merkmale gekenn­zeichnet sein. Welche genau erläutert unser GIS-Experte und Ökonomieprofessor Enrico Colombatto in seinem Gastbeitrag.

Politik
Freitag - 2. Dezember 2016 | 08:33

Fünf-Sterne-Bewe­gung lauert auf ihre Chance

SCHAAN - Der Triumph von Donald Trump bei den Präsident­schaftswahlen in den USA könnte nicht nur ein Wendepunkt für die europäischen Anti- Establish­ment-Bewe­gungen gewesen sein, so unser GIS-Experte Alberto Mingardi. Er saft: "Es dürfte ab jetzt noch schwieri­ger werden, sie als blosse Ansamm­lungen von Nein-Sagern abzufertigen."

Wirtschaft
Mittwoch - 23. November 2016 | 09:15

Müssen die Griechen erneut gerettet werden?

SCHAAN - Das Fazit unse­res GIS-Experten klingt alarmierend: Die Staatsaus­gaben sind auf etwa 53 Prozent des Bruttoinlands-produkts gestiegen, die öffent­liche Schuldenquote hat 185 Prozent des BIP erreicht und die Wirt­schaft schrumpft weiter.

Wirtschaft
Freitag - 1. Juli 2016 | 07:31

Brexit könnte Liechten­stein Chancen bieten

VADUZ - Reform- oder Erfolgsmodell? Mit dieser Fra­ge­stel­lung widmeten sich die Referenten gestern an der Uni­versität dem Liechten­steini­schen IPRG. Auf besonders Inte­resse stiessen aber auch die möglichen Auswir­kungen auf Liechten­stein im Hinblick auf den absehbaren briti­schen EU-Austritt.

Politik
Freitag - 24. Juni 2016 | 15:48

Brexit:"Es kam anders heraus als viele erwartet hatten"

Vaduz - Die Liechten­steini­sche Indu­strie und Handelskammer (LIHK) hat gespannt, aber auch mit etwas Sorge das Abstimmungs­resultat erwartet.

Vermischtes
Freitag - 24. Juni 2016 | 15:44

Adrian Hasler bedauert Schritt Grossbritanniens

VADUZ -"Ich bedauere, dass Grossbritannien diesen Schritt macht", sagte Regie­rung­schef Adrian Hasler zum EU-Austritt der Briten.

Vermischtes
Freitag - 24. Juni 2016 | 15:00

Prinz Michael: Auch positi­ver Effekt nach Brexit mög­lich

VADUZ - Prinz Michael, Chairman Geopolitical Intelligence Services AG und Indu­strie-und Finanzkontor ets., sieht in der Brexit-Ent­schei­dung auch Chancen.

Politik
Freitag - 24. Juni 2016 | 14:37

Aurelia Frick: "Der Austritt bringt neue Unsicherheiten"

VADUZ - Liechten­steins Aussenmini­sterin Aurelia Frick bedauert den Ent­scheid der briti­schen Stimmbevölke­rung für einen Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU. 

Politik
Freitag - 24. Juni 2016 | 14:36

„Es ist zweifelsohne ein histori­scher Ent­scheid"

Vaduz - Für Alexander B. Jeeves bezeichnet das Votum der Briten als einen histori­schen Ent­scheid, der für die EU Folgen haben könnte.

Politik
Freitag - 24. Juni 2016 | 14:07

Mög­liche Chance für Ver­siche­rungs­standort Liechten­stein

Vaduz - Der Liechten­steini­sche Veri­sche­rungs­verband sieht den Ent­scheid der briti­schen Bevölke­rung für den europäischen Ver­siche­rungsmarkt von grosser Bedeu­tung.

 

Vermischtes
Freitag - 24. Juni 2016 | 13:48

Tribelhorn: "Dies ist ein histori­scher Moment für die EU"

VADUZ - Der Liechten­steini­sche Banken­verband (LBV) spricht nach dem Brexit-Ent­scheid von einem histori­schen Moment für die EU. Konsequenzen für Liechten­stein seien nicht aus­geschlos­sen.

Vermischtes
Freitag - 24. Juni 2016 | 13:09

Negative Konsequenzen auch für Liechten­stein mög­lich

VADUZ – Regie­rung­schef-Stell­vertreter Thomas Zwiefelhofer hat sich am Freitag besorgt zu den möglichen Konsequenzen den briti­schen EU-Austritts geäussert.

Politik
Freitag - 24. Juni 2016 | 12:49

Freie Liste sieht unsichere Zukunft für Grossbritannien

VADUZ - Nach Bekanntwerden des briti­schen Ent­scheids für einen  EU-Austritt, zeigt sich die Freie Liste besorgt über die Zukunft Grossbritanniens.

Wirtschaft
Freitag - 24. Juni 2016 | 12:18

Landes­bank sieht negative wirt­schaft­liche Konsequenzen

VADUZ - Nach Bekanntwerden des briti­schen Ent­scheids für einen  EU-Austritt, hat sich die Liechten­steini­sche Landes­bank mit einer Einschätzung zu Wort gemeldet.

Politik
Donnerstag - 23. Juni 2016 | 06:06

Ein wichti­ger Tag für ganz Europa

LONDON/VADUZ -  Sollte Grossbritannien heute den Bund mit Europa aufkündigen, steht eine langwierige, schmerzhafte und möglicher­weise bittere Tren­nung bevor. Die Brexit-Abstimmug bereitet aber auch hierzulande einige Sorgenfalten.

Wirtschaft
Sonntag - 5. Juni 2016 | 07:44

Panama Papers»: Grosser Skandal, kleine Wir­kung

SCHAAN - Der «Panama Papers»-Skandal nicht der erste doku­mentierte Fall einer gross angelegten Steuerhinterziehung. Und er wird, wie in früheren Episoden, fast sicher keine prakti­schen Konsequenzen haben, schreibt der GIS-Experte Enrico Colombatto.

Wirtschaft
Samstag - 16. April 2016 | 13:34

Europas Produktivitäts-Misere liegt auch am Bil­dungs-Dilemma

SCHAAN – „Trotz der from­men Wünsche der politi­schen Ent­schei­dung­sträger sowie der unerwartet niedrigen Energiepreise konnte das Wirt­schaftswachstum in der Eurozone keinen Schwung aufneh­men“, schreibt GIS-Experte Enrico Colombatto.

Wirtschaft
Montag - 21. März 2016 | 08:07

So will Europa den kriselnden Banken helfen

SCHAAN – „Das Banking ist weni­ger profitabel geworden; oft ist es überhaupt nicht mehr rentabel. Während die Bilanzen der Geschäfts­banken sauberer als in der Vergangen­heit aussehen, lauern die potenziellen Verlu­ste gleich um die Ecke, und viele Beobachter glauben, dass ihr Kapital und ihre Reserven noch zu dünn sind“, schreibt GIS-Experte Enrico Colombatto.

Vermischtes
Sonntag - 6. März 2016 | 13:30

Die Wechselkurse befinden sich in einer Abwärtsspirale

SCHAAN - Der Ver­such, vorherzusagen, wie sich die Wechselkurse für den Rest des Jahres entwickeln werden, ist ein nahezu aussichtsloses Unterfangen. Eines aber steht fest: „Aus verschiedenen Gründen dürften die welt­weit wichtig­sten Zentral­banken ihr Bestes geben, um ihre eigenen Währungen zu schwächen“, schreibt Enrico Colombatto.

Politik
Sonntag - 14. Februar 2016 | 10:58

Humane Lösungen für Flüchtlingskrise sind ein Muss

SCHAAN - «Unsere Geschichte lehrt uns viele Dinge – nicht zuletzt, dass stets die Unschul­digen am mei­sten leiden, wenn wir die dünne Firniss durchb­rechen, die Zivilisa­tion von Anarchie trennt», schreibt GIS-Autor Lord David Alton.

Vermischtes
Freitag - 22. Januar 2016 | 14:52

Werte- und Orientie­rungskurse für Flüchtlinge

BREGENZ - Das Bundesmini­sterium für Europa, Integra­tion und Äußeres (BMEIA), das Land Vorarlberg und der Österreichi­sche Integra­tionsfonds (ÖIF) starten Werte- und Orientie­rungskurse für Flüchtlinge in Vorarlberg.

Politik
Freitag - 6. November 2015 | 08:32

In Katalonien: EU setzt auf «Abwarten und Tee trinken»

SCHAAN - Der Erfolg der separatisti­schen Parteien bei den Regionalwahlen in Katalonien im vergangenen September hat ganz Europa erzittern lassen. «Wenn der Drang nach einer Unabhängig­keit Kataloniens Erfolg hat, könnte dies erheb­liche Schwierig­keiten für die Europäische Union bedeuten», schreibt GIS-Experte Enrico Colombatto.

Wirtschaft
Dienstag - 4. August 2015 | 12:01

Wahres Gesicht der US-Noten­bank

SCHAAN - Der Vor­stand der US-Noten­bank ist end­lich zu einer Ent­schei­dung gekom­men und wird wohl die Geldpolitik in den USA vor Ende 2015 straffen. "Wird es sich dabei um eine echte geldpoliti­sche Verschärfung handeln oder nur um einen schritt­weisen Rückzug aus dem vormals verfolgten Ansatz lockerer Kredit­bedin­gungen?", fragt sich GIS-Autor Enrico Colombatto im aktuellen Beitrag.

Vermischtes
Dienstag - 21. Juli 2015 | 13:47

Europa nach dem griechi­schen Referendum

SCHAAN - Das griechi­sche Referendum über den EU-Ret­tungsplan hat weni­ger verändert als was erwartet worden sein könnte. "Die europäischen Führer reissen sich ein Bein aus, um den Griechen ent­gegenzu­kom­men, während sie die Augen vor der Realität der maroden griechi­schen Schuldensitua­tion verschliessen", schreibt GIS-Experte Enrico Colombatto.

Wirtschaft
Samstag - 18. April 2015 | 14:39

Chinas AIIB im Fokus

SCHAAN - "China führt eine neue Initiative an, um mit dem IWF und der Welt­bank zu konkurrieren, die ihrem ursprünglichen, vor 71 Jahren geschaffenen, Gebilde entwachsen zu sein scheinen. Bei der Asiati­schen Infra­strukturinvest­ment­bank haben sich 47 Länder um den Beitritt beworben", schreibt Enrico Colombatto.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Jobbörse.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=003_pp_Kopie.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=Logo_allergieaufloesung_cmyk-3_635840411982893252_635853414490032485_636162053901888839_636214500307077552_636430909194750257.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425858968293.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636429241459769216.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren