Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Freitag - 22. Januar 2016 | 11:24 (Aktualisiert am 22.01.16 18:48)

Brasilien stellt sich auf schwere Zeiten ein

SCHAAN -  "Die immense politische und wirtschaftliche Krise Brasiliens hat jetzt eine Art von Nullpunkt erreicht, von dem aus sich das Land in jedwede Richtung entwickeln kann", schreibt GIS-Experte Carlos Eduardo Lins da Silva.

(Foto: RM)

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Freitagsausgabe des «Volksblatts» oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

(red)

Verwandte Nachrichten
Politik
Samstag - 20. August 2016 | 18:58

Nieto an Sicherheitskrise gescheitert

SCHAAN/MEXICO CITY - Die Beru­fung von Enrique Pena Nieto zum Präsidenten im 2012 bedeutete auch die Rückkehr für die «Revolu­tionäre Institu­tionelle Partei» (PRI). Dieser Erfolg beruhte auf dem Versp­rechen, die allmächtigen kriminellen Banden zu bekämpfen. "Doch die schier unend­liche Sicherheitskrise scheint sich fortzu­setzen", schreibt unser GIS-Experte Jorge Chabat.

Wirtschaft
Donnerstag - 14. April 2016 | 10:54

Populi­sten vereinnah­men das Problem der Ungleichheit

SCHAAN - Mit seiner Studie über Ein­kom­mens- und Vermögens-Unterschiede traf Thomas Piketty den Nerv der Öffent­lich­keit in der Zeit nach der Lehmann-Pleite. „Umso bedauer­licher, dass seine politi­schen Hand­lungsanwei­sungen verfehlt sind – zum Teil, weil er die schlimm­ste Art von Ungleichheit gar nicht berücksichtigte“, schreibt GIS-Experte Emmanuel Martin.

Politik
Dienstag - 16. Februar 2016 | 14:17

Im Nahen Osten wird die Zukunft von der Vergangen­heit ein­geholt

SCHAAN - Die Streitig­keiten im Nahen Osten sind erneut zu Schauplätzen von globalen Ausein­ander­setzungen geworden – „ein Trend, der sich in diesem Jahr noch beschleunigen und intensivieren dürfte“, schreibt GIS-Autor Bernard Siman.

Wirtschaft
Sonntag - 1. November 2015 | 09:39

Bachelets Kampf für Refor­men

SCHAAN - Michelle Bachelet hat gelobt, an der sozialen Generalüberho­lung des Modells der freien Markwirt­schaft Chiles festzuhalten. So kam sie 2013 zu ihrer zweiten Amtszeit als Präsidentin. „Allerdings hat ihr der Zusam­menbruch der welt­weiten Kupferpreise weit­gehend die benötigten Geldmittel genom­men“, schreibt GIS-Experte Joseph S. Tulchin.

Wirtschaft
Samstag - 28. März 2015 | 05:58

Ecuadors kluges Spiel mit China

QUITO/PEKING - "Ecuador ist weit davon entfernt von China in eine Neo-Kolonie verwandelt zu werden. Pekings günstige Kredite sehen eher wie ein Ver­such aus, sich Quitos Wohlwollen zu erkaufen, als dass sie irgendeiner Form des Wirt­schaftsimperialismus ähneln. Ecuador nutzt geschickt das aus, was Peking ihm anbietet", schreibt der GIS-Experte Noel Maurer.

Politik
Freitag - 27. März 2015 | 20:53

Bachelets Reformpaket

SCHAAN - Chiles Präsidentin Michelle Bachelet hat, seitdem sie vor einem Jahr einen überwältigenden Wahlsieg errungen hat, keine Zeit vergeudet, um einen Reformkatalog durchzudrücken. "Die sozialisti­sche Präsidentin hat während ihres Wahlkampfs versprochen, die Ungleichheit abzubauen und mehr auf den Willen des Volkes einzu­gehen", schreibt GIS-Experte Joseph S. Tulchin.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Jobbörse.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=003_pp_Kopie.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=Logo_allergieaufloesung_cmyk-3_635840411982893252_635853414490032485_636162053901888839_636214500307077552_636430909194750257.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425858968293.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636429241459769216.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren