Freitag - 11. Dezember 2015 | 06:43

Die Strategien gegenüber der Türkei anpassen?

SCHAAN - “Auch wenn Recep Tayyip Erdogan niemals ein Liebling der Entscheidungsträger und Meinungsmacher im Westen gewesen ist, macht ihn sein erneuertes Mandat, nach den vorgezogenen Wahlen im November, zu einem nützlichen Partner in den Bemühungen den Bürgerkrieg in Syrien beizulegen“, schreibt die GIS-Expertin Eka Tkeschelaschwili.

(Foto: RM)

Eine ausführliche Variante dieses Beitrags lesen Sie in der Freitagsausgabe des «Volksblatts» oder im Anhang dieser Meldung. Ähnliche GIS-Berichte finden Sie hier.

(red)

Dokumente zu diesem Artikel
Verwandte Nachrichten
Politik
Dienstag - 6. September 2016 | 17:39

Terrorismus in Europa: Der Kampf der Kulturen

SCHAAN - Europa steht im Faden­kreuz des globalen Terrorismus. Die Europäer sind geschockt, eine Lösung ist nicht in Sicht. „Das Problem tritt welt­weit auf und es verhält sich asymmetrisch zu den Stärken des Westens; ein Sieg erforderte eine genaue Unter­such­ung der Ursprünge der globalen Terror-Netz­werke und der Asymmetrien, aus denen sie ihre Macht ableiten“, schreibt unser GIS-Experte Stanislaw Koziej.

Politik
Mittwoch - 10. August 2016 | 08:24

Die Rolle der Hisbollah in Syrien

 SCHAAN - Rund 5000 Milizen – das entspricht zwi­schen einem Drittel und einem Viertel der Kampf­streit­macht der Hisbollah – sind an den Fronten in Syrien im Ein­satz. Sie agieren dort auf Geheiss des Irans. "Das Überleben des syri­schen Regimes, eines langjährigen Verbündeten, ist für Teheran von grösster Bedeu­tung", schreibt unser GIS-Experte Zvi Mavel.

Politik
Freitag - 5. August 2016 | 07:44

Neue alte Freunde: Erdogan und Putin

 SCHAAN - Der russi­sche Präsident Wladimir Putin hat allen Grund, mit grimmi­ger Befriedi­gung in die Zukunft zu blicken. "Er darf darauf hoffen, dass die wachsende Entfrem­dung zwi­schen der Türkei und dem Westen neue Möglich­keiten für das schaffen wird, was der Kreml am besten kann, nämlich teilen und herr­schen", schreibt unser GIS-Experte Stefan Hedlund.

Vermischtes
Dienstag - 19. Juli 2016 | 09:03

Derya Kesci: «Ich konnte nicht realisieren, dass es heute noch einen Putsch geben kann»

SCHAAN -  Derya Kescis Tochter war während des Putsch­ver­suchs in der Türkei. Kesci erzählt, wie sie persönlich  in Liechten­stein dieses Wochenende erlebte.

Vermischtes
Montag - 18. Juli 2016 | 09:31

Orhan Tuncay: «Die Situa­tion hat sich wieder normalisiert»

BERN/VADUZ/IZMIR - Der gescheiterte Putsch­ver­such in der Türkei schreckt die Touri­sten offenbar kaum ab. Orhan Tuncay aus Liechten­stein reiste am Wochenende kurz vor dem Putsch­ver­such mit seiner Familie in die Türkei.

Politik
Samstag - 28. Mai 2016 | 12:35

Die Wurzeln des «Erdoganismus»

 SCHAAN - "Der türki­sche Präsident Recep Tayyip Erdogan hat das Parla­ment der Immunität beraubt, was ihn näher an die Verwirk­lich­ung seines Traums der Alleinherr­schaft bringt. Doch eine genaue Analyse lässt viele Risse in der vermeint­lich monolithi­schen neuen Doktrin des Landes sichtbar werden", schreibt der GIS-Experte Witold Repetowicz.

Politik
Dienstag - 3. Mai 2016 | 10:53

Ein unange­nehmer Verbündeter

SCHAAN - Wohin entwickelt sich die Türkei? Seit 2011 ist die Berechenbar­keit der türki­schen Politik verloren gegangen. „Dies ist umso gravier­ender, als dem Land mit Blick auf die Lösung der Probleme, die sich im Zusam­menhang mit den Konflikten in Syrien und im Irak stellen, eine Schlüsselrolle zukommt“, schreibt GIS-Experte Udo Steinbach.

Politik
Donnerstag - 31. März 2016 | 09:22

Syriens Zukunft: Die Gewinner, die Verlierer

SCHAAN -  Zahlreiche involvierte Staaten und beinahe unzählige
mensch­liche und wirt­schafat­liche Verlu­ste: Die Lage in Syrien und der Region ist unübersicht­lich. GIS-Experte Nassir Sammif schafft etwas Ord­nung.

Politik
Sonntag - 28. Februar 2016 | 09:42

Türkei-Russland-Konflikt und dessen Auswir­kung

SCHAAN - Seit die Türkei ein russi­sches Kampfflug­zeug abschoss, hatte der darauf­folgende Konflikt auch Auswir­kungen auf den Süd-Kaukasus und darüber hinaus.

Politik
Samstag - 7. März 2015 | 06:48

Erdog­ans neue Türkei

SCHAAN - Mehr als ein Viertel Jahrhundert nach der ersten Anfrage, sich der Europäischen Wirt­schaftsgemein­schaft anzuschliessen,
sucht die Türkei nun nach Verbin­dungen mit anderen Ländern. "Ihr aussenpoliti­scher Fokus schliesst dabei den überwiegend
islami­schen Nahen Osten, Nordafrika und zuneh­mend auch Russland ein", schreibt GIS-Autor Udo Steinbach.

Politik
Mittwoch - 16. Mai 2012 | 14:44

Schengen-Raum wird überprüft

BRÜSSEL/VADUZ - Die EU-Kom­mission ist mit dem Funk­tionieren des Schengen-Raums grundsätz­lich zufrieden. Sorgen bereitet ihr aber nach wie vor die Aussengrenze zwi­schen der Türkei und Griechenland.

Politik
Dienstag - 21. Juni 2011 | 14:46

Stand der Integra­tion

VADUZ - Zwei Studien des Liechten­stein-Instituts über den Stand der Integra­tion von Einwohnern aus dem Balkanraum und der Türkei werden mit ins­gesamt 10'000 Franken aus dem Konto Integra­tionsmassnahmen des Ausländer- und Passamtes finanziell unterstützt.

Leben
Mittwoch - 27. April 2011 | 13:23

Ein­satz für Men­schen­recht­schutz

VADUZ - Gestern Dien­stag und heute Mittwoch fand in Izmir in der Türkei eine hochrangige Konferenz über die Zukunft des Europäi­schen Gerichtshofs für Men­schen­rechte (EGMR) in Strassburg statt.

Leben
Freitag - 8. April 2011 | 04:27

Mittelmeer weiterhin beliebtes Reiseziel

SCHAAN - Die Trends für 2011 sind ganz klar: Es werden dieses Jahr eindeutig mehr ?tradi­tionelle Urlaubsziele? für die Ferien gewählt. Ganz oben auf der Hitli­ste finden sich die altbewährten Reiseländer wie Italien, die Türkei, die Kanaren, Griechenland, Sardinien und die USA.

Leben
Mittwoch - 8. Dezember 2010 | 08:39

Vom Gastarbeiter zum Zuwanderer

VADUZ - Nach dem sehr gut besuchten und überaus anregenden Abend mit der aus der Türkei stam­menden Lehrerin aus Gelsenkirchen, Betül Durmaz, lädt das Ausländer- und Passamt zu einem weiteren Vortragsabend ein.

mit Video
Leben
Montag - 20. September 2010 | 12:44

Eine Kirche im Auf­schwung

ARMENIEN - Der 19. September 2010 war ein histori­scher Tag für die armenisch-katholi­sche Kirche: Erstmals seit dem Genozid 1917 durfte sie in der Türkei einen Gottesdienst feiern. VB Online war in Armenien und gibt einen Einblick in diese alte Glaubensgemein­schaft.

Neuste
Beliebteste
1
2
3
4
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
./grafik/kleininserate/img_ki_box_kein_bild_Immobilien.png,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425920120400.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636438745660919503.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433561903576692.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636433562067844980.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,http://www.kleininserate.li/services/getImage.aspx?datei=636434425886580341.jpg&w=300&h=180&mode=big&resize=centermiddle,
Volksblatt Werbung
GooglePlayAppleStoreVolksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren