MULTI
MEDIA
Interview

Yetnebersh Nigus­sie: „Ungleich­heit ist eine sehr gefährliche Pflanze, die in den Gärten keines Landes wachsen sollte“

Liechtenstein|17.02.2018
von Sebastian Albrich
von Lucia Kind

Artikel teilen

Interview

Yetnebersh Nigus­sie: „Ungleich­heit ist eine sehr gefährliche Pflanze, die in den Gärten keines Landes wachsen sollte“

Liechtenstein|17.02.2018

SCHAAN - Die Menschenrechtsanwältin und Trägerin des Alternativen Nobelpreises 2017 sprach mit dem "Volksblatt" über ihre Arbeit, ihre Mission, den Kampf für die Rechte von
Menschen mit Behinderung und was es bedeutet, als blinde Frau zu leben.

Volksblatt Werbung