Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
LESER
BRIEFE
LESER
BRIEFE

Leserbriefe

Hinweis
Da auch unsere Rubrik «Leserbriefe» einer Planung bedarf, bitten wir unsere Leser, sich möglichst kurz zu halten und als Limite eine maximale Anzahl von 2500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zu respektieren. Die Redaktion behält es sich vor, zu lange Leserbriefe abzulehnen. Ebenfalls abgelehnt werden Leserbriefe mit ehrverletzendem Inhalt. Überdies bitten wir, uns die Leserbriefe bis spätestens 16 Uhr zukommen zu lassen.

Erfassen

Leserbrief schreiben
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter

Kontakt

Fragen?
Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

T +423 237 51 51
Volksblatt Werbung

Risch erklärt schon mal im Interview mit dem «Volksblatt» per Order di Mufti die Impfflicht. Vielleicht sollten doch einmal wenigstens seine Parteifreunde ihn darauf hinweisen, dass es noch einen Landtag im Land gibt, den man vielleicht zu dem Thema befragen könnte, also nur wenn der Regierungschef beliebt, darüber nachzudenken …

Jens Ockert, Landstrasse 340, Triesen

Mehr »
Jens Ockert, Land­strasse 340, Triesen
31.12.2021
Leserbrief

Warme Winter

Die warmen Wintertage regen wieder einmal das Interesse der Klimageschichte. Warum berichten die Experten nichts darüber? Ist es die Angst, Offenheit könnte den Glauben an einen Klimawandel schädigen?
Die nachstehenden Ereignisse sollten den von Menschen gemachten Klimawandel mindestens infrage stellen. Die Temperatur war 1289 so frühlingsmässig um Weihnachten

Mehr »
Max Matt, Im Moosacker 28, Alt­stät­ten
31.12.2021

Zum Regierungsentscheid sowie zum Statement der Amtsärztin «Nun gilt es, die Kinder zu schützen» («Vaterland», 19. Dezember 2021) ist anzumerken, dass die allermeisten Kinder äusserst milde, oft symptomlose Corona Verläufe haben und es wichtig für Kinder ist, mit Viren in Kontakt zu kommen, um ein gutes Immunsystem aufzubauen. Was für eine Gewichtung hat die psychische Gesundheit der Kleinsten

Mehr »
Rosi From­melt, Lachen­strasse 31, 9493 Mauren
30.12.2021

Antwort auf den Leserbrief «Zweimal Danke» von Evelyne Bermann, erschienen am 23. Dezember.
Danke Evelyne für Deinen Leserbrief. Du hast es genau auf den Punkt gebracht und mir aus dem Herzen gesprochen. Man spielt bei den Demonstrationen mit Symbolen von denen vielleicht nur einige wissen, was sie einmal bedeuteten und was sie auch heute noch bedeuten (hoffe ich mal)

Mehr »
Maggy Altmann, Alvierweg 5, Vaduz
27.12.2021
Leserbrief

Die Experten

Experten sind der Ansicht, dass regelmässiges Haareschneiden davor schützt, sich irgendwann auf den eigenen Haarschopf zu treten, dadurch ins Straucheln zu geraten und sich den Fuss zu brechen. Ebenso warnen sie davor, bei Starkregen vor die Türe zu gehen. Die Gefahr, sich dabei nass zu machen, ist eklatant. Und dieselben Experten sind es auch, die uns dringend davon abraten

Mehr »
Norman Wille, Auring 9, Vaduz
27.12.2021

Wir haben seit Oktober die Omikron-Variante im Umlauf, was man laut den Daten des BAG in der Anzahl der Todesfälle – mit oder an Corona gestorben, sortiert nach geimpft/ungeimpft – deutlich sehen kann. Seit Mitte Oktober laufen die beiden Kurven fast deckungsgleich; es sterben ungefähr gleich viele Geimpfte wie Ungeimpfte (z.B. vom 01.12.21 bis 10.12.21, 101 Geimpfte und 101 Ungeimpfte)

Mehr »
Christoph Pirchl Altenbach 26, Vaduz
27.12.2021
Leserbrief

Wohin?

Ich frage mich, was all die CoronaSchutzmassnahmen, Verhaltens- und Hygieneregeln, die jetzt schon seit bald zwei Jahren staatlich verordnet und überwacht werden, gebracht haben. Massnahmen wie Abstand halten, minimale Sozialkontakte, Händeschütteln vermeiden, Maske tragen, mehrmaliges tägliches Lüften, in Papiertaschentuch husten, niesen, schnäuzen und spucken, gründlich die Hände waschen

Mehr »
Kurt Gstöhl, Festspiel­strasse 22, Eschen
27.12.2021
Leserbrief

Korrekt!

Antwort auf den Leserbrief «Nur Impfen schützt», erschienen am 23. Dezember:
Frau Prof. Dr. Rieger ist grosser Fan vom Impfen, vor allem vom periodisch wiederkehrenden. Ich hoffe, dass es bald ein Zehnerabo fürs Boostern gibt, damit das Immun­system pensioniert werden kann. Glücklich ist, wer vergisst, dass es nicht zu ändern ist ... Naivität ist neben dem Querdenken ein Antipode

Mehr »
Jens Ockert, Land­strasse 340, Triesen
24.12.2021

Was macht Weihnachten so besonders? Ist es das wärmende Zusammensein in der Familie und unter Freunden? Konnte ich diese Weihnachten wie die Jahre zuvor mit meinen Liebsten feiern? Oder gab es bereits eine Spaltung? War der Graben wegen dem «C-Wort» bereits zu gross, um gemeinsam das Fest der Liebe zu feiern?
Ja, der Graben weitet sich. Bereits wurden schon viele Familien entzweit

Mehr »
Zeno John, Bühel­strasse 9, Triesenberg
24.12.2021

Sehr geehrte Regierungsmitglieder.
Wir alle hatten gehofft, dass nach dem Sommer die Lage besser ist und nicht mehr zu erneuten Massnahmen gegriffen werden muss. Nun ist es jedoch wieder so weit, dass wir in einer schwierigen Lage sind und einschneidende Massnahmen gefällt wurden

Mehr »
Vor­stand von Amnesty Interna­tional Liechten­stein
24.12.2021

Studien zeigen, dass die Entstehung von Virusvarianten, wie zum Beispiel die aktuelle Omikron-Variante, vermehrt auf immungeschwächte Menschen zurückzuführen ist. Dies beruht auf der Grundlage, dass ein immunbeeinträchtigter Wirt eine höhere virale Replikationsrate (Vermehrungsrate) ermöglicht und dadurch die Wahrscheinlichkeit von Abweichungen am Virus (Phänotyp und Funktion) steigt

Mehr »
Pascal Büttiker, Altenbach 26, Vaduz
24.12.2021
Leserbrief

Bravo Planken

Ihr habt euch mehrheitlich für ein neues Gasthaus ausgesprochen und ausdrücklich kein Casino ­gewünscht. Ich gratuliere euch zu ­eurer sozialen Weitsicht.

Marco Nescher, Im Tröxle 45, Schaan

Mehr »
Marco Nescher, Im Tröxle 45, Schaan
23.12.2021

Mitteilung der Liechtensteinischen Landesregierung: Die Kurve der kumulierten positiven Fälle ist stark steigend. Nicht publiziert:
Positivrate kumuliert 2020: 13,8 Prozent; Positivrate kumuliert 2021: 8 Prozent, –5,8 Prozent; Quelle: Bundesamt für Gesundheit).
Liebe Politiker/-innen, denkt doch bitte einmal darüber nach

Mehr »
Paul Bürzle, Brüelweg 1, Balzers
23.12.2021

Wie lange wollt ihr die Menschen­leben verachtenden Montagsdemos auf dem Peter-Kaiser-Platz noch zulassen? Hetzerei, Aufrufe zum staatlichen Ungehorsam, ehrverletzende Aussagen, das Verdrehen von ­Fakten sind an der Tagesordnung. ­Allen voran A. Clavadetscher und U. Hoch. Langsam, aber sicher reicht das unsägliche Geschwurbel

Mehr »
Jack Quaderer, Feldkircher­strasse 33, Schaan
23.12.2021

Weihnachten ist nicht die Zeit für politische Ausmarchungen, wir, die IG VolksMeinung, wollen daher bewusst das Thema Casino-Initiative über die Festtage ruhen lassen. Die Menschen sollen nicht noch mit zusätzlichen Problemstellungen konfrontiert werden.
Informationen über unsere nächsten Schritte veröffentlichen wir daher in den ersten Wochen des neuen Jahres

Mehr »
IG VolksMeinung
23.12.2021
Leserbrief

Nur Impfen schützt

Zum Leserbrief von Pfarrer Jung: Prof. von Wachter, der die Kritik an Lothar Mack zurückwies, ist anscheinend schlecht informiert. Der badische ev. Landesbischof Kornelius-Bundschuh bezeichnete es 2021 als unverständlich, dass Mack sich an dem «Geschäft mit der Angst» beteilige, wenn er auf Demos der Querdenker in Karlsruhe rede. Damit würden Menschen vorsätzlich in die Irre geleitet

Mehr »
Prof. Dr. Eva Rieger, Fürst-Johan­nes-Str. 1, Vaduz
23.12.2021
Leserbrief

Etwas ist seltsam

Was ich an Corona seltsam finde? Nun, im Zusammenhang mit den Massnahmen, wie wir auf Corona seit 2 Jahren reagieren, könnte ich darüber mittlerweile ein Buch schreiben. Das ist es aber nicht, was mich im Augenblick umtreibt. Seltsam finde ich Folgendes: Solange unsere Seniorinnen und Senioren essen, trinken und leben, sind sie zu teuer. Wie künftig die AHV ­finanzieren

Mehr »
Norman Wille, Auring 9, Vaduz
23.12.2021
Leserbrief

Zweimal Danke

Danke für den Kommentar von ­Patrik Schädler über die verfehlte Symbolik, die Impfgegner und Gegnerinnen in ihren Protestkundgebungen verwenden. Bei manchen mögen die Anleihen an den Holocaust aus Unwissenheit geschehen. Im Holocaust wurden sechs Millionen jüdische Menschen beraubt, verschleppt und gezielt ermordet, nur wegen ihrer Religionszugehörigkeit

Mehr »
Evelyne Bermann, Reschweg 3, Schaan
23.12.2021

Die kürzlich beschlossene Maskenpflicht für Kinder ab sechs Jahren sorgt für Unmut. Die Information, dass diese Pflicht nur zehn Schultage gelte, weckt den Eindruck, die Gemüter besänftigen zu wollen. Was ist der Sinn dieser zehn Tage? Es ist ja nur eine Maske, es sind ja nur zehn Tage … Dieser fragwürdige Zickzackkurs verunsichert.
Auch wird dieser Schritt damit begründet

Mehr »
Carmen Sprenger-Lampert, Land­strasse 333, Triesen
23.12.2021

Um aus der heutigen Situation rauszukommen, muss schnellstens eine allgemeine Impfpflicht gegen die Coronapandemie eingeführt werden!

Carl Schädler, Untere Gschindstrasse 19, Triesenberg

Mehr »
Carl Schädler, Untere Gschind­strasse 19, Triesenberg
22.12.2021
Leserbrief

Macks Ansprache

Leserbrief zu «Evangelische Kirche Liechtenstein distanziert sich von
Lothar Mack» (20.12.2021):
Was bewegt den evangelisch-reformierten Pfarrer Johannes Jung dazu, so eine ehrverletzende Hasstirade gegen den Pfarrer Lothar Mack zu veröffentlichen? Ist das wirklich, wie die Überschrift nahelegt, eine Stellungnahme der «Evangelischen Kirche Liechtenstein»

Mehr »
Prof. Dr. Dr. Daniel von Wachter, Fürst-Franz-Josef-Str. 19, Mauren
22.12.2021

Bevor die Demonstration am 20. Dezember begonnen hatte, liess Dr. Johannes Jung, Pfarrer der Evangelischen Kirche im Fürstentum Liechtenstein, dem «Volksblatt»­ ­folgende Zeilen zukommen:
Offenbar ist Lothar Mack eingeladen. Seine Tätigkeit in der reformierten Kirche Heiden wurde Ende 2016 beendet. Meines Wissens ist er seither nicht mehr als Pfarrer tätig

Mehr »
Dr. Johan­nes Jung, Pfar­rer der Evangelischen Kirche im Für­stentum Liechten­stein
22.12.2021

Lieber Vorstand der Offenen Kirche, als Pfarrer für die Gemeinde Gamprin-Bendern hatte ich die Pfarreimitglieder schon an zwei Abenden (17. November und 24. November 2021 ) zu diesem Thema mit dem Titel «Inspiration aus dem Kapitelsaal» eingeladen. Weitere Abende werden im Jahre 2022 sicher folgen

Mehr »
Adriano Burali, St. Luziweg 3, Bendern
20.12.2021
Leserbrief

Schützt die Kinder

Bei 83 Prozent Geimpften und Genesenen über 16 in Liechtenstein müsste man über die Herdenimmunität jubeln. Die war ab 80 Prozent versprochen. Jetzt scheint das nicht mehr zu gelten. Und da wir gar nicht wissen, wie viele Menschen bereits auf natürlichem Weg Antikörper gebildet haben, wäre es doch sinnvoll, alle auf diese zu testen

Mehr »
Ursula Oehry-Walther, Auf der Egerta 27, Planken
20.12.2021

Unsere Kinder, die doppelt und dreifach Betroffenen in der «Coronakrise». Sie litten und leiden, pyhsisch und psychisch irgendwo zwischen Maskenpflicht und Sündenbock. Aber nicht nur, dass sie jetzt noch das vollständig unerforschte Risiko tragen, zumal als sehr junges Kind, mit einer Impfung «beglückt» zu werden, die im Grunde dem einzigen Zweck dient, uns «Grosse» ja nicht anzustecken. Nein

Mehr »
Norman Wille, Auring 9, Vaduz
20.12.2021

Es stehen uns besinnliche Tage bevor und besinnen sollten wir uns einmal auf unsere wunderbaren Mitgeschöpfe, unsere Tiere. Unsere Welt gehört nicht uns allein, sondern auch unseren Tieren. Die Welt, die nur von den Menschen aus Habgier, Nichtgenugbekommen, Gedankenlosigkeit, Dummheit, Egoismus und kommerziellen Überlegungen immer mehr systematisch kaputt gemacht wird

Mehr »
Sylvia Donau, Lavadina­strasse 36, Triesenberg
20.12.2021

Private Investoren wie LGT oder International School Rheintal reden nicht nur von Nachhaltigkeit, sondern handeln auch danach. Sie setzen bei grossen Bauvorhaben, die sie demnächst in Angriff nehmen, konsequent auf den Baustoff Holz. Wir freuen uns sehr

Mehr »
Verein Holz­kreislauf, Rhe­in­strasse 18, Balzers
18.12.2021

Die Regierung hat am 15. Dezember diverse Massnahmen beschlossen, unter anderem, dass alle Kinder ab 6 Jahren ab dem 10. Januar 2022 während des Schulunterrichts eine Maske tragen müssen. Die Regierung kommuniziert diese Massnahme beinahe 4 Wochen vor deren Inkrafttreten, ohne die aktuelle Situation der Pandemie zum fraglichen Zeitpunkt überhaupt zu kennen bzw. zu wissen, ob die sonstigen

Mehr »
Claudia Batliner, Berg­strasse 51, Triesen
18.12.2021
Leserbrief

Silvia und Silvio

Zu den Leserbriefen von Silvia Ritter und Silvio Bühler, «Volksblatt» vom 16. Dezember:
Wissenschaft lernt dazu, Schwurbler nicht.


Jack Quaderer,
Feldkircherstrasse 33, Schaan

Mehr »
Jack Quaderer, Feldkircher­strasse 33, Schaan
17.12.2021
Leserbrief

Hallo Regierung

Wenn Ihr schon die Covid-Testerei nicht mehr bezahlen wollt, könnt Ihr das «Volksgeld», das ihr einspart, an Länder geben, die noch keine Impfung haben. Es sind schon einige ... Frohe Weihnachten.

Egon Mähr sen., Birkenweg 7, Vaduz

Mehr »
Egon Mähr sen., Birkenweg 7, Vaduz
17.12.2021

Wie können Politiker und Politikerinnen, die selbst Familienväter und -mütter sind, eine Maskenpflicht für Kinder ab sechs Jahren mit gutem Gewissen verordnen? Diese Massnahme ist an Herzlosigkeit gegenüber unseren Kindern aber auch an Willkür nicht mehr zu übertreffen. Weltweit schlagen renommierte Kinderärzte und Psychologen Alarm

Mehr »
Bernadette Hoop, Berg­strasse 5, Ruggell
17.12.2021

Der Liechtensteiner Seniorenbund (LSB) hat sich bereits mehrfach zu diesem Thema geäussert, möchte aber noch einmal unterstreichen: Der nunmehr seit 10 Jahren anhaltende Rentenstopp trifft besonders jene Rentner und Rentnerinnen, die nur über eine AHV-Rente verfügen. Das betrifft immerhin rund 50 Prozent der heutigen Rentner und Rentnerinnen

Mehr »
Liechten­steiner Seniorenbund
17.12.2021
Leserbrief

Kinderimpfung

Ich beziehe mich zunächst auf den Artikel «Eltern fallen um wie Dominosteine» vom 14. Dezemnber 2021 aus dem «Liechtensteiner Vaterland»: Auch ich muss mich fragen, werden die Menschen bald wieder normal? Es ist doch immer schon so gewesen, dass Kinder Grippen haben und diese auch weiterverschleppen. Gehen Eltern, wenn sie Kinder kriegen, nicht bewusst diese Herausforderungen ein

Mehr »
Johann Georg Helbert Strasse 11, Eschen
17.12.2021
Leserbrief

Zur Verordnung

Mit grosser Sorge habe ich die Pressekonferenz von der Regierung verfolgt. Nun führt auch Liechtenstein die 2G-Regel und eine Empfehlung von FFP2-Masken ein. Die WHO hat festgestellt, dass FFP2-Masken keinen wesentlich höheren Schutz als normale Masken aufweisen

Mehr »
Markus Benko, Kirch­strasse 51, Ruggell
17.12.2021
Leserbrief

Lieber Manuel Frick

Booster für alle!? Von wegen. Wie kann es sein, dass meine Schwägerin als Risikopatientin im LAK keine Boosterimpfung erhielt? Dort wurden offensichtlich nur 65+ geboostert. Auskunft des Betreuungszentrums: Wir sollen uns selbst um einen Termin bemühen, was wir auch gemacht haben. Das nenn ich Pandemiebekämpfung!

Alex Frick,
Lowal 46, Balzers

Mehr »
Alex Frick, Lowal 46, Balzers
16.12.2021

Zum Forumsbeitrag der DU – «Schwurbel-Politiker» – im «Volksblatt» vom 15. Dezember:
Schwurble, (wie dieses Wort auch immer ausgelegt wird) wollt ihr offensichtlich keine sein. Wie findet ihr hinterhältig-schleimige «Schnuder-Politik»?
Glaubt ihr tatsächlich, wenn ihr jetzt auf den Zug der Impfplichtbefürworter aufspringt, euch schon bald wieder der Weg in Landtag geebnet wird

Mehr »
Silvio Bühler, Gruaba­strasse 14, Triesenberg
16.12.2021

Wie oft kommt es vor, dass Neinsager plötzlich zu Jasagern mutieren. Da gibt es viele in unserer Politik und einige im Privatbereich. Solche Menschen sind nicht glaubwürdig, nicht ehrlich gegenüber sich selbst und anderen Menschen. Gutes Beispiel im Forumsbeitrag vom Mittwoch. Ich möchte gar keine Namen nennen. Die, die ich meine, wissen es genau

Mehr »
Silvia Ritter, Rennhof­strasse 39, Mauren
16.12.2021
Leserbrief

Gute Nachrichten

Etwas zum Nachdenken für Politiker und alle, die sich noch an guten Nachrichten freuen können.
Intensivbettenbelegung in der Schweiz am 13. Dezember 2021 im Vergleich zum 13. Dezember 2020 (Quelle: Bundesamt für Gesundheit):
Belegung am 13. Dezember 2021: Anzahl Covid-19-Patienten: 303 – das sind 141 Patienten weniger, als am 13. Dezember 2020 (–31,8 %)

Mehr »
Paul Bürzle, Brüelweg 1, Balzers
16.12.2021

Die Regierung hat am 7. Dezember 2021 die Abänderung der CO2-Verordnung beschlossen. Ab dem 1. Januar 2022 wird die CO2-Abgabe auf fossile Brennstoffe von heute 96 auf 120 Franken pro Tonne CO2 erhöht.
Im Jahr 2008 wurde erstmals die CO2-Verordnung in Liechtenstein eingeführt. Die Abgabe betrug damals 12 Franken pro Tonne CO2. Würden die CO2-Reduktionsziele damit nicht erreicht

Mehr »
Manfred Büchel, Gastelun 4, Eschen
16.12.2021

Lange verunglimpften die Corona-Freiheitskämpfer diese erwähnte Vorankündigung der Ärzte und Wissenschaftler als Inszenierung.Wenn Patienten mit Militärmaschinen zwischen den Ländern verschoben werden, muss doch etwas Wahres daran sein. Seit Jahrhunderten gibt es in weltlichen und religiösen Berufsgruppen Anhänger, die nur ihre unverbesserliche Wahrheit kennen

Mehr »
Elmar Bürzle, Heraweg 29, Balzers
16.12.2021
Leserbrief

Dankeschön

Gerade komme ich von der Boosterimpfung im Spital Vaduz zurück und es ist mir ein grosses Anliegen, allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön auszusprechen.
Es ist toll, wie alles in kürzester Zeit organisiert wurde und wie unkompliziert und speditiv alles abläuft.
Vielen Dank allen, angefangen bei den Verantwortlichen in der Regierung bis hin zu allen Mitarbeitern

Mehr »
Bruno Vogt, Eich­holz 5, Balzers
15.12.2021

Auszug aus einem Artikel in der «NZZ» vom 11. Dezember:
«Unternehmerin missbraucht Covid-19-Kredit. Bereits bei Unterzeichnung des Kreditvertrags habe sie vorgehabt, einen Teil des Kredits ihrem Ehemann für die Tilgung von dessen Spielschulden zu überlassen. ... Von der Summe habe sie ihrem Mann 200 000 bis 230 000 Franken überlassen … die Firma

Mehr »
Marco Nescher, Im Tröxle 45, Schaan
15.12.2021
Leserbrief

Schwurbel-Politiker

In Sachen Coronapandemie benehmen sich Regierung und Landtag wie der kleine Bub, der der marschierenden Blasmusik hinterher zottelt.
Anstatt immer wieder einer kleinen Minderheit die Hand zu reichen, hätten schon längst Nägel mit Köpfen gemacht werden müssen. Die Schulen hätte man schon vorletzte Woche schliessen sollen, 2G plus Maske sollte schon längst Standard sein

Mehr »
Jack Quaderer, Pio Schurti, Peter Wachter – Vor­stand der DU – die Unabhängigen
15.12.2021

Eigentlich wollte ich zum Thema «Corona» nichts sagen. Jetzt aber nerven mich die Demonstrationen und gewisse Leserbriefschreiber zu sehr. Ich möchte der Regierung als Ganzes und aber auch allen Mitgliedern ein grossses Kompliment aussprechen. Aus meiner Sicht haben sie immer angemessene Massnahmen beschlossen und den hart Getroffenen entsprechende Unterstützung zukommen lassen

Mehr »
William Gerner, Quel­len­strasse 8, Eschen
15.12.2021

Wir alle kommen zur Welt, ohne selber aussuchen zu können, wie normal wir später wahrgenommen werden.
12. Dezember, Sonntagnachmittag am Eislaufplatz in Vaduz hatte ich mit einer Person des zuständigen Sicherheitsdienstes ein Erlebnis, das ich keinem Kind oder Erwachsenen wünschen möchte.
Ich kniete am Boden, um meinem Kind mit den Schlittschuhen zu helfen

Mehr »
Marlen Batliner, Krest 2, Gamprin
15.12.2021

Wissenschaftliche Untersuchungen kommen gemäss «Wall Street Journal» zum Schluss, dass Dienste wie «Instagram» negative Folgen für die psychische wie physische Gesundheit von Kindern hat. Dies aufgrund von Algorithmen, welche durch zugeschnittene Inhalte Abhängigkeit verursachen. Das gilt auch für «YouTube» oder «TikTok»

Mehr »
Arthur Bras, Matschils­­strasse, Triesen
15.12.2021

Was ist denn das, denke ich, als ich direkt vor dem Haus eine Bushaltestelle finde: ein Nachtbubenstreich? Kaum. LIEmobil fährt neu vor unserem Haus durch? Vielleicht. Ein Geschenk der Gemeinde? Vielleicht? Was tun? Halt ausprobieren, Maria-Theres braucht noch Mandeln zum Chrömle backen und Puderzucker. Schnell Kappe und Jacke anziehen und warten

Mehr »
Ernst Christen-Vogt, Unterm Schloss, Balzers
13.12.2021

Wir sind massiv in der Coronadefensive; dafür spricht die Situation heute und der letzten eineinhalb Jahre, der die Defensive wohl geschuldet war. Es kommt aber immer irgendwann der Zeitpunkt, wo diese Strategie sich in den Schwanz beisst. Es wird uns, bei aller Angst, die die Politik beinahe perfekt unter der Bevölkerung gestreut hat, nichts anderes übrig bleiben

Mehr »
Norman Wille, Auring 9, Vaduz
13.12.2021

Gaius Julius Caesar und der FC Vaduz – etwas weit hergeholt – im FCV-Magazin 32!
Und doch gibt es Parallelen. Als Caesar mit diesem Spruch im Januar 49 vor Christus mit seinem Heer eigenmächtig das Grenzflüsschen Rubikon überschritt und gegen Rom zog, um die Republik zu stürzen, hatte er mit dieser Entscheidung alle Hemmungen abgelegt, gegen den eigenen Staat vorzugehen

Mehr »
Guido Meier, Im Quäderle 16, Vaduz
11.12.2021

Die Kontrollillusion ist die menschliche Tendenz zu glauben, gewisse Vorgänge kontrollieren zu können, die nachweislich nicht beeinflussbar sind (Wikipedia). Die Regierung Österreichs rühmt sich mit fallenden Inzidenzen, meint der von ihr verhängte Lockdown wäre dafür hauptverantwortlich, dabei fallen die «Coronazahlen» in den Nachbarländern praktisch synchron, ohne Lockdown

Mehr »
Heino Hoch, Matteltiwaldstr. 52, Triesenberg
11.12.2021

Den Aussagen von Norman Wille im Leserbrief vom 9. Dezember 2021 im «Volksblatt» kann ich voll und ganz zustimmen. Dass unser Gesundheitswesen im Wesentlichen von der Schweiz abhängt, dürfte allgemein bekannt sein. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass in der Schweiz seit 1982 die Anzahl der Betten von 76 000 auf 38 000 reduziert wurde

Mehr »
Kurt Gstöhl, Festspiel­strasse 22, Eschen
10.12.2021

Im Moment befinden sich nicht nur verantwortliche Politiker im gedanklichen Durcheinander, sondern auch die täglich durcheinander gewürfelten Zahlen aus bemühten Statistiken werfen Fragen auf:

Mehr »
Jens Ockert, Land­strasse 340, Triesen
10.12.2021

Zum Leserbrief von Maria Sele, «Sinn und Unsinn von Covid-Zertifikaten», erschienen im «Volksblatt» vom Donnerstag, den 9. Dezember: Ihr Leserbrief trifft die wesentlichen Punkte, wie sie sind, und auch, wie sie sein sollten. Leider sehen wir in diesen extrem aussergewöhnlichen Zeiten, dass selbst die Politik komplett überfordert zu sein scheint, inklusive ihrer «Berater»

Mehr »
Boris Radtke, Grabser­strasse 20a, Gams
10.12.2021
Leserbrief

Das, was wir haben

Die Ohren läuten uns von morgens bis abends, die Politik, die Medien, alle verfügbaren Kräfte donnern auf uns ein: Die Spitäler sind am Anschlag, auf den Intensivstationen müssen nicht dringende Operationen verschoben werden. Das ist nichts Neues. Das wissen wir – alle – schon seit mindestens 30 Jahren. Warum ist das so? Ganz einfach deshalb, weil wir diejenige medizinische Versorgung haben

Mehr »
Norman Wille, Auring 9, Vaduz
09.12.2021
Leserbrief

Werter Herr Müller

Danke, dass Sie sich via Leserbrief zu Wort melden. Da es Mitmenschen gibt, die diesen Mut nicht aufbringen und anonym agieren, schätze ich das. Wenn Sie sich durch den Begriff «Gutmensch» angegriffen fühlen, tut mir das leid.
Ihre happige Schuldzuweisung bezüglich Gesellschaftsspaltung möchte ich nicht auf mir ruhen lassen; diese kann ich nicht nachvollziehen

Mehr »
Carmen Sprenger-Lampert, Land­strasse 333, Triesen
09.12.2021

Die Covid-Zertifikate dienen den Menschen nicht, im Gegenteil: Sie kategorisieren und spalten die Gesellschaft. Was passiert, wenn die Zertifikate ablaufen (Geimpfte nach 12 oder 9? Monaten, Genesene nach 6 bzw. in FL/CH 12 Monaten)? Was wird den Zertifikatsinhabern zur Verlängerung der Zertifikate auferlegt werden? Wohin wird dies schlussendlich führen

Mehr »
Maria Sele, Winkel­strasse 46, Triesenberg
09.12.2021

Seit Anbeginn der Zeit gehören Symbiosen, seien diese von parasitischer oder rein symbiotischer Natur, zum erfolgreichen Rhythmus des Lebens. Ein einstiges Bakterium wurde zu einem nun überlebenswichtigen zellularen Bestandteil – das Mitochondrium – und auch unsere Darmbakterien, wissen wir mittlerweile, sind unabdingbar für ein gesundes, funktionales Leben

Mehr »
Pascal Büttiker, Altenbach 26, Vaduz
09.12.2021

Nachdem das neue Jagdgesetz im November 2021 vom Landtag verabschiedet wurde und im Frühjahr 2022 in Kraft treten soll, werden die Mitglieder der Jägerschaft nun den Dialog mit den Behörden suchen, um die künftigen Massnahmen und Abläufe bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu diskutieren und zu präzisieren.
Landtag, Regierung und Ämter haben die Anliegen der Jäger erkannt

Mehr »
Liechten­steinische Jäger­schaft
09.12.2021

ich verwahre mich dagegen, von ihnen als Gutmensch verunglimpft zu werden. So geschehen am Samstag 4.12. im «Vaterland» und «Volksblatt».
Ich bezeichne sie auch nicht als Schlechtmensch oder Wutbürger.
Vielleicht trifft auf sie der Begriff Spaltpilz zu, denn mit ihren Leserbriefen tragen sie zur Gesellschaftsspaltung bei.
Ich für meinen Teil bin dafür, dass man sich impfen lässt

Mehr »
Karl Müller, Land­strasse 159, Triesen
06.12.2021
Leserbrief

Wie lange noch?

«Ob geimpft oder ungeimpft, Impfbefürworter, -gegner oder -skeptiker: Wir brauchen einander alle!», so der Landtag in seiner Weihnachtsbotschaft. Dem muss entschieden widersprochen werden. Ein Blick auf das allwöchentliche Treiben auf dem Peter-Kaiser-Platz genügt, um festhalten zu können: Nein, es braucht sicher keine «Skeptiker» mit ihren abstrusen «Schwurbeleien»

Mehr »
Jack Quaderer, Feldkircher­strasse 33, Schaan
06.12.2021

Herzlichen Dank an den Landtagsabgeordneten Thomas Rehak (DpL) für seine Aussagen in der liewo vom 5. Dezember 2021 betreffend Corona und den Umgang mit «Andersdenkenden». Solche Worte vermisse ich seitens der Regierung, die gebetsmühlenartig seit bald zwei Jahren täglich sogenannte nichtssagende «Fallzahlen» auf 100 000 hochrechnet und der Bevölkerung als Erkrankte präsentiert

Mehr »
Kurt Gstöhl, Festspiel­strasse 22, Eschen
06.12.2021

Berichtszeitraum 01.01.2021 bis 23.11.2021, 10 386 Verdachtsfälle ausgewertet – Nutzen-Risiko Verhältnis der eingesetzten Impfstoffe bleibt positiv!
Bis zum 23. November 2021 wurden 10 386 Meldungen über vermutete unerwünschte Arzneimittelwirkungen, die in zeitlichem Zusammenhang mit den Covid-19-Impfungen aufgetreten sind, ausgewertet

Mehr »
Kurt Oehry, Austrasse 11, Vaduz
06.12.2021

In der Freitagausgabe des «Liechtensteiner Volksblatt» (03.12.2021) berichtet Hannes Matt über die «eher verhaltene» Begeisterung des Landtages für eine Rentenanpassung bei der AHV. Nun denn, in dieser Angelegenheit kann man keine Begeisterung erwarten, geht es dabei doch um eine Korrektur der vom Landtag vor 11 Jahren beschlossenen, kaum gerechtfertigten Sparmassnahme

Mehr »
Hansrudi Sele, Pradafant 1, Vaduz
06.12.2021
Leserbrief

«Gut­men­schen»

Vor der Rhetorik der Rechten sind auch vermeintlich progressive Menschen nicht gefeit. Wissenschaftsfeindlichkeit, Emotionen statt Argumente, das «Volk» gegen die «Eliten» und die Forderung nach medialer Meinungsvielfalt sind nur einige Strategien von Rechtspopulisten. Es ist wichtig, diese Strategien zu erkennen und nicht darauf hereinzufallen. Oder sie sogar zu wiederholen

Mehr »
Katrin Hasler-Dobratz, Loch 40, Schel­lenberg
04.12.2021

Ein chinesisch-europäisches Konsortium möchte die Liechtensteiner Funkfrequenzen verwenden. Es ist geplant, mit einem Netz von 300 Kommunikationssatelliten ein internationales Geschäft zu betreiben. Geld und Teile der Technik sollen aus staatlich kontrollierten Firmen mit Sitz in China kommen

Mehr »
Willi From­melt, Im Gafos 23, Schaan
04.12.2021
Leserbrief

3630 Mit­menschen

Die Impfthematik hat unsere Gesellschaft in einem beängstigenden Ausmass gespalten. Die Gruppe der geimpften Gutmenschen steht derjenigen der dummen Sündenböcke gegenüber. Es stellt sich die Frage, auf welcher Seite die Wahrheit zu Hause ist? Ist es aktuell überhaupt möglich, absolute Aussagen – wie diejenigen der Ärztekammerpräsidentin – zu treffen

Mehr »
Carmen Sprenger-Lampert, Land­strasse 333, Triesen
04.12.2021

Einmal mehr mussten wir die Erfahrung machen, dass die Inhalte der kritischen Voten der Freie-Liste-Abgeordneten sehr verkürzt in den Tageszeitungen wiedergegeben werden. Und dadurch bei der Leserschaft missverständlich ankommen können. So auch beim Postulat zur Stromversorgungssicherheit, das am 2. Dezember im Landtag behandelt und an die Regierung überwiesen wurde

Mehr »
Landtagsfr­aktion der Freien Liste
04.12.2021

Wer glaubt, man könne mit der Vergabe von sportlichen Grossanlässen auf autoritäre Regime einwirken, handelt naiv. Zur Erinnerung: Bei den Winterspielen 2014 in Sotschi beschworen Staatschefs und der willfährige Präsident des Internationalen Komitees (IOK), Thomas Bach, den olympischen Geist der Völkerverständigung und Menschlichkeit und präsentierten sich mit Wladimir Putin in Champagnerlaune

Mehr »
Adolf Ritter, Töbelweg 9, Mauren
04.12.2021

Zum Leserbrief von Oswald Kranz («Einfach nur traurig»), erschienen im «Volksblatt» vom 2. Dezember: Danke Oswald Kranz! Wieder einmal haben Sie die Empfindungen vieler Gläubiger über den Artikel im «Vaterland» zum Ausdruck gebracht. In meinem Bekanntenkreis herrschte reines Entsetzten über den Artikel «Ehemaliger Churer Weihbischof rechnet mit Erzbischof Haas ab»

Mehr »
Edith Schädler, Gapont 16, Triesen
03.12.2021

«Schon heute sind in zahlreichen Krankenhäusern Intensivbetten gesperrt, weil es zu wenig Pflegekräfte gibt. Eine Umfrage unter Intensivpflegenden zeigt nun, dass sich die Situation in den nächsten Jahren weiter zuspitzen wird. Um den Status der intensivmedizinischen Versorgung zu halten, sind grundlegende Änderungen notwendig.» (Quelle: Deutsches Aerzteblatt, Ausgabe vom September 2019)

Mehr »
Norman Wille, Auring 9, Vaduz
03.12.2021

Das «Vaterland» beschreibt Katastrophenszenarien bei Blackout und Strommangellage.
Es ist zu unterscheiden zwischen Stromversorgungsunterbruch (Blackout) und einer Strommangellage. Die LKW meinen indirekt, dass ein Kollaps schon passieren könnte (das «Volksblatt» berichtete)

Mehr »
Hans From­melt, Gapont 8, Triesen
03.12.2021

Ich möchte jedem empfehlen, die Sendung «Liechtenstein Live» vom Montag, den 29. November, auf www.1fl.li mit der Ärztekammer-Präsidentin Dr. med. Ruth Kranz anzuschauen. Sie brachte die Coronapandemie und die Versäumnisse einiger Coronaskeptiker des Landes und unserer Regierung bzw. unseres Gesundheitsministeriums mit klaren Worten zum Ausdruck

Mehr »
Ruth Schöb, Auring 57, Vaduz
02.12.2021

Vor geraumer Zeit wurden alle Hauseigentümer aufgefordert, ein Rückschlagventil in die Wasserzuleitung einzubauen. Dem bin ich gefolgt. Nun will die WLU ein Zertifikat über die Hausinstallation. Das heisst ein Zertifikat für eine Installation, für die der Eigentümer verantwortlich ist. Wenn ich einem SVGW-zertifizierten Installateur einen Auftrag für ein Zertifikat erteilen muss

Mehr »
Dietmar Meier, Veterangasse 14, Mauren
02.12.2021

Bäume sind im Frühjahr nach ihrer Winterruhe vital und können auf Schnittwunden besser reagieren, indem sie sogenannte Abschottungszonen erzeugen. Sie verhindern damit das Eindringen von Pilzen und anderen schädigenden Organismen. Gleichzeitig überwallt der geschnittene Baum die Schnittwunden mit sogenanntem Kallusgewebe, sein Heftpflaster. Wird der Baum im Winter geschnitten

Mehr »
Jo Schädler, Eschner­strasse 64, Bendern
02.12.2021

Ausgerechnet den Beginn der Adventszeit, die den Menschen den Frieden verkündet und gerade in der herrschenden Pandemiezeit neue Hoffnung verbreiten soll, nimmt der ehemalige Churer Weihbischof Peter Henrici zum Anlass, den Liechtensteiner Erzbischof Wolfgang Haas in niederträchtiger Weise anzugreifen. In seinem Interviewband

Mehr »
Oswald Kranz, Schul­strasse 56, Nendeln
02.12.2021

In ihren zahlreichen Leserbriefen reden die Herren Näscher und Broggi im Zusammenhang mit der heutigen Forstwirtschaft gerne von Raubbau, Holzweg, Ignoranz oder Faktenleugnung. Zu der Zeit, als die beiden noch aktiv im Berufsleben standen, war scheinbar alles noch in bester Ordnung.
Wenn man Näschers Artikel im jüngsten Seniorenmagazin «60plus» liest, könnte man das meinen

Mehr »
Bernhard From­melt, Tanzplatz 10, Schaan
02.12.2021
Volksblatt Werbung