Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
LESER
BRIEFE
LESER
BRIEFE

Leserbriefe

Hinweis
Da auch unsere Rubrik «Leserbriefe» einer Planung bedarf, bitten wir unsere Leser, sich möglichst kurz zu halten und als Limite eine maximale Anzahl von 2500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zu respektieren. Die Redaktion behält es sich vor, zu lange Leserbriefe abzulehnen. Ebenfalls abgelehnt werden Leserbriefe mit ehrverletzendem Inhalt. Überdies bitten wir, uns die Leserbriefe bis spätestens 16 Uhr zukommen zu lassen.

Erfassen

Leserbrief schreiben
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter

Kontakt

Fragen?
Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

T +423 237 51 51
Leserbrief

Die Komfortzone

Plötzlich sehen wir uns alle einem bedrohlichen, unbekannten Virus gegenüber. Handlungsbedarf ist angesagt. Unsere gewohnte Lebensweise wird innerhalb kürzester Zeit eingeschränkt und verändert. Für die meisten sind die einschneidenden Sicherheitsmassnahmen plausibel, schliesslich sollen sie uns vor einer Erkrankung schützen. Meiner Meinung nach eine interessante Situation

Mehr »
Ladina Schädler, Hubbündt 8, Eschen
31.10.2020

Der VCL bedankt sich beim Ministerium für die Erarbeitung der Energiestrategie 2030 und Energievision 2050. Leider wurde auch dieser Bericht – wie schon das Mobilitätskonzept 2030 – ohne Bürgerbeteiligung und hinter den Kulissen erarbeitet. Ein solches Vorgehen trägt nicht zur Akzeptanz in der Bevölkerung bei

Mehr »
VCL Verkehrs-Club Liechten­stein
31.10.2020

So gesehen sieht’s anders aus. Wer hat ähnliche Worte im Dialekt nicht schon gebraucht? Verkleinern wir unsere Erde auf eine Kugel von einem Meter Durchmesser, dann ziehen sich die Fluglinien in einer Höhe von rund einem Millimeter um diese Kugel. Unser Leben mit der gesamten Biosphäre spielte sich ab auf weniger als 0,3 mm oder der Dicke von drei Kopierblättern

Mehr »
Dieter Hilti, In der Egerta 37, Schaan
31.10.2020

Konzepte, Strategien und Visionen kündigen sich am Laufmeter an. Jetzt kurz vor Ende dieser Legislatur-Periode werden die letzten präsentiert – die wichtigsten. Auf eine Kleine Anfrage im März dieses Jahres hin, welche Grundlagenpapiere die Regierung in Arbeit hat

Mehr »
Landtagsfr­aktion der Freien Liste
31.10.2020

Die «Liewo» vom 25. Oktober 2020 wollte von Landtagsabgeordneten wissen, was sie von einer Fotovoltaikpflicht bei Neubauten halten. Solch gesetzlich und reglementarisch verankerte Vorschriften sind nichts Neues. Heute müssen Neubauten zwingend bestens isoliert sein. Dasselbe gilt bei den Fenstern. Doppel- und Dreifachverglasung sind heute Standard

Mehr »
Hans From­melt, Gapont, Triesen
31.10.2020

Neulich schüttete eine junge Journalistin in der Zeitung ihren Unmut über die geplante Tunnelspinne in Feldkirch aus und dachte sich wohl, in einem zeitungseigenen Kommentar gibt es keine Schranken. Sie moniert, Feldkirch habe die Stadteinfahrt Süd sinnlos gross gebaut und vermutet, dies diene einzig der Tunnelspinne, welcher sie wohl sehr abgeneigt gegenübersteht. Vorarlberg liess verlauten

Mehr »
Jo Schädler, Eschner­strasse 64, Bendern
31.10.2020
Leserbrief

Schützenswert!

Aktuell nehme ich eine Spaltung der Gesellschaft in zwei Extreme wahr. Menschen, die sich kritisch äussern, werden verurteilt und ausgegrenzt.
Eine der wichtigsten Grundlagen in einer Demokratie ist die Meinungs- und Versammlungsfreiheit.
«Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äussern dürfen.» (Voltaire)
Demokratie

Mehr »
Carmen Sprenger-Lampert, Land­strasse 333, Triesen
30.10.2020

Es könnte sein, dass der Landtag noch in den Herbstferien ist, anders ist es nicht zu erklären, dass er seine Rolle als demokratisches Instrument im Moment ruhen lässt. Noch im Frühjahr bäumte er sich gegen die wahnwitzige Verzinsung des Überbrückungskredites (4 Prozent) so auf, dass die Regierung einlenken musste. In diesen Tagen jedoch hat der Landtag die Regierung aus den Augen verloren

Mehr »
Jens Ockert, Land­strasse 340, Triesen
30.10.2020

… wenn diese zu 100 Prozent privat finanziert wird. Darunter verstehe ich das Erstellen des Gebäudes sowie die künftigen Betriebs- und Unterhaltskosten.
Klettern gehört zu den Risiko-Sportarten, auch in der Halle. Vor etwas mehr als einem Jahr ist ein Bub in einer Kletterhalle in St. Gallen tödlich verunglückt. Training in einer Kletterhalle ist die Vorstufe zum alpinen Klettern

Mehr »
Evelyne Bermann, Reschweg 3, Schaan
30.10.2020
Leserbrief

Sägaweiher

Am 14. Oktober 2020 fand eine sehr gute Projektinformation vor Ort statt.
Mit den Massnahmen der 2. Sanierungsetappe – u. a. der Absenkung der Wassertiefe auf nur noch 40 bis 50 cm, Zerstörung eines Naturschutzgebietes und der damit verbunden Biodiversität und, und, und ... – sind wir nicht einverstanden. Sie sind auch nicht konform mit dem Naturschutzgesetz. Deshalb haben wir uns gewehrt

Mehr »
Maria Lehmann und Edelgard Schurte, uf der Säga, Tresa
30.10.2020
Volksblatt Werbung