Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
LESER
BRIEFE
LESER
BRIEFE

Leserbriefe

Hinweis
Da auch unsere Rubrik «Leserbriefe» einer Planung bedarf, bitten wir unsere Leser, sich möglichst kurz zu halten und als Limite eine maximale Anzahl von 2500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zu respektieren. Die Redaktion behält es sich vor, zu lange Leserbriefe abzulehnen. Ebenfalls abgelehnt werden Leserbriefe mit ehrverletzendem Inhalt. Überdies bitten wir, uns die Leserbriefe bis spätestens 16 Uhr zukommen zu lassen.

Erfassen

Leserbrief schreiben
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter

Kontakt

Fragen?
Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

T +423 237 51 51
Volksblatt Werbung

Anlässlich der Sitzung des Sonderlandtags vom 29. Juni 2022 stellte ein Abgeordneter den Antrag, dem Volk den «2G-Beschluss» zur Abstimmung vorzulegen. Mit neun Jastimmen scheiterte dieser Antrag klar.
Wenn derartige Themen mit ggfs. schwerwiegenden Folgen nicht mehr dem Volk zur Wahl vorgelegt werden, fragt man sich, worüber man denn überhaupt noch abstimmen soll

Mehr »
Carmen Sprenger-Lampert, Land­strasse 333, Triesen
30.06.2022
Leserbrief

Freiheit für ...

... Julian Assange. Die britische Innenministerin hat entschieden, dass der Gründer von Wikileaks an die USA ausgeliefet wird, wo ihm bis zu 175 Jahre Gefängnis drohen. Ihm wird vorgeworfen, Spionage betrieben zu haben. Ein an den Haaren herbeigezogener Vorwurf. Julian Assange ist ein investigativer Journalist, der schreckliche Kriegsverbrechen in Afghanistan und dem Irak veröffentlicht hat

Mehr »
Josef Oehri, Oberweiler­strasse 23, Ruggell
30.06.2022

... ist gar wohlgemut. Nun, Liechtenstein klein; mit dem «wohlgemut» scheint es nun vorbei zu sein. Verwirrung und Ratlosigkeit allerorten dank Putin, dem Chef der Russen. Aber es besteht Hoffnung, denn auch in unseren Reihen gibt es Träger der selbigen. Man müsse die Russen einfach mit Sanktionen belegen, und zwar noch bevor sie in Feldkirch unten einmarschieren

Mehr »
Jo Schädler, Eschner­strasse 64, Bendern
30.06.2022

Es geht mir nicht aus dem Kopf, denn Ungerechtigkeit tut weh. Die letzte Meldung erschien am 23. Juni im «Volksblatt»: Julian Assange soll in die USA ausgeliefert werden. Er sass drei Jahre lang im Hochsicherheitsgefängnis in London, vorher sieben Jahre eingeschlossen in der ecuadorischen Botschaft, wohin er geflüchtet war. In den USA drohen ihm 175 Jahre Gefängnis. Ist er ein Gewaltverbrecher

Mehr »
Loretta Federspiel, Werth­steig 9, Mauren
30.06.2022
Leserbrief

Danke

Herzlichen Dank an alle Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, die an der Abstimmung teilnahmen. Knapp 64 Prozent haben sich für die Abschaffung der Franchise für die Rentner ausgesprochen. Damit ist ein erster Schritt gemacht, um die Rentner wieder an der wirtschaftlichen Entwicklung zu beteiligen. Weitere Schritte müssen folgen

Mehr »
Demokraten pro Liechten­stein
29.06.2022

Es ist allen Ja-Wählern zu danken, dass sie ein Herz für Rentner gezeigt haben. Doch die Aussage vom Gesundheitsminister Frick ist nicht nachvollziehbar, dass jetzt längerfristig die Krankenkassenprämien steigen würden (gemäss Interview). Lieber Herr Frick, das war doch vor der Abstimmung schon beschlossene Sache

Mehr »
Silvia Ritter, Rennhof­strasse 39, Mauren
29.06.2022
Leserbrief

Volkswille

Hallo Regierung und Landtag (mit wenigen Ausnahmen), wann merkt ihr endlich, dass ihr gegen das Volk politisiert, ziemlich auf der ganzen Ebene.

Egon Mähr sen.,
Birkenweg 7, Vaduz

Mehr »
Egon Mähr sen., Birkenweg 7, Vaduz
27.06.2022
Leserbrief

Antwort der Wähler

So, der Wähler hat geantwortet, fast zwei Drittel zu einem Drittel!
• Auf den dauernden Missbrauch der Wörter «Giesskanne» und «Giesskännchen»
• Auf die dummen Äusserungen wie Schamröte vom Weissen Lehrer
• Auf die klägliche und fast unerträgliche Landtagsitzung, in der es um die Initiative ging!

Albrecht Wolf,
Schinderböchel 18, Vaduz

Mehr »
Albrecht Wolf, Schinderböchel 18, Vaduz
27.06.2022

... die Einweihung des neuen Parkhauses «Rhi» in Bendern, ein Bauvolumen von ca. 20 Einfamilienhäusern, wie Gemeindevorsteher Johannes Hasler in seiner Eröffnungsrede ausführte. Der Neubau wurde von Pfarrer Burali in Rekordzeit von grade mal 4 – 5 Minuten eingeweiht. Etwa gleich viel Zeit braucht die Einweihung eines Gartenhauses

Mehr »
Willy Marxer, Spiegel­strasse 103, Ruggell
27.06.2022
Leserbrief

Wir warten

Liebe Freunde und Unterstützer der IG VolksMeinung, am 23. März haben wir die Anmeldung der Volksinitiative «Casino-Verbot» zur Vorprüfung der Regierung übergeben. Auf Anfrage beim zuständigen Regierungssekretariat, vor circa 2 Wochen, wurde uns mündlich zugesichert, dass der entsprechende Bericht und Antrag rechtzeitig zur ersten Sitzung der Herbstsession beim Landtag vorliege

Mehr »
Im Namen der IG Volksmeinung: Hansjörg Frick, Schaan
25.06.2022
Volksblatt Werbung