Leserbriefe
Donnerstag, 5. Oktober 2017
Liebe Frau Katrin Hasler von Zürich

Seit ich mich erinnern kann, stopfe ich meine Wäsche selber in die Waschmaschine. Bin also dadurch der Sehnsucht und der Begierde des schwachen Geschlechts gnadenlos ausgeliefert. Ausserdem koche, putze, nähe, bügle, flicke ich auch selber. Ich überlasse dies nicht gerne einer weiblichen Erscheinung, welche sich damit bei mir lieb Kind machen, mir damit aber bei jeder Gelegenheit in den Rücken fallen würde. Erfahrung macht weise. Zum anderen bin ich sehr an einer akkuraten Ausführung dieser Dinge interessiert. Zum Weiteren ist die durch den männlichen Schöpfergeist mögliche maschinelle Hausarbeit, die eine beschwingte Leichtigkeit in sich birgt, eher eine vergnügliche Befreiung denn Last.

Jo Schädler, Eschnerstrasse 64, Bendern

Kommentar zum Leserbrief
GooglePlayAppleStoreVolksblatt Werbung
Liechtensteiner Volksblatt AG
Im alten Riet 103
FL-9494 Schaan
T +423 / 237 51 51
verlag [at] volksblatt [dot] li
Inserate
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
inserate [at] volksblatt [dot] li
Redaktionssekretariat
T +423 / 237 51 51
F +423 / 237 51 66
redaktion [at] volksblatt [dot] li
Abonnementendienst
T +423 / 237 51 41
abo [at] volksblatt [dot] li
Sportredaktion
T +423 / 237 51 40
sport [at] volksblatt [dot] li
© Liechtensteiner Volksblatt AG 2012, Alle Rechte vorbehalten.
Es gibt neue Nachrichten auf volksblatt.li
Aktualisieren Sie die Seite um die Neuigkeiten zu sehen. Seite jetzt aktualisieren