LESER
BRIEFE
LESER
BRIEFE

Leserbriefe

Hinweis
Da auch unsere Rubrik «Leserbriefe» einer Planung bedarf, bitten wir unsere Leser, sich möglichst kurz zu halten und als Limite eine maximale Anzahl von 2500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zu respektieren. Die Redaktion behält es sich vor, zu lange Leserbriefe abzulehnen. Ebenfalls abgelehnt werden Leserbriefe mit ehrverletzendem Inhalt. Überdies bitten wir, uns die Leserbriefe bis spätestens 16 Uhr zukommen zu lassen.

Erfassen

Leserbrief schreiben
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter

Kontakt

Fragen?
Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

T +423 237 51 51

Silvester/Neujahr

Es zischt und knattert
hinterm Haus,
sie treiben
die bösen Geister aus.
Bunte Sterne
sprühn aufs Dach
und alle Nachbarn
sind noch wach.
Was es wohl bringt
das neue Jahr,
vielleicht werden ersehnte Wünsche,
doch noch Wunder wahr

Mehr »
Hetty Hasler, Triesen
31.12.2014
Leserbrief

S-Bahn FL-A-CH

Verkehrspolitik

Kürzlich sind in Leserbriefen die niveaugleichen Bahnübergänge mit Barrieren bzw. Bahnschranken, angesprochen worden. In Schaan gibt es sechs Bahnschranken. Die Gesetze der EU-Staaten schreiben vor, dass entlang internationaler Eisenbahnlinien, wo internationale Schnellzüge und Güterzüge rollen, die Barrieren bzw

Mehr »
Hans From­melt, Gapont 4, Triesen
27.12.2014
Leserbrief

Himmel auf Erden

Glaube

In diesen Tagen vor Neujahr hören wir den Wunsch für «’n guata Rotsch». Auch ich wünsche ihn allen, die diese Zeilen lesen – aber in der ursprünglichen Bedeutung des Wortes. Denn ein Rutsch auf einem vereisten oder anderswie glatten Weg verunsichert. Ich bin vor Jahren bei einer Bergwanderung auf einem dürren Grasabhang ausgerutscht und habe mir dabei den Arm gebrochen

Mehr »
Sr. Alma Pia, ASC, Kloster St. Elisabeth, Schaan
27.12.2014

«Geruhsame Stunden»

Für die Weihnachtszeit wünschen wir unseren Mitgliedern, allen, die uns unterstützt haben und ihren Angehörigen sowie allen Einwohnern viele geruhsame und frohe Stunden und danach einen wunschgemässen Start ins neue Jahr!

Personalverband öffentlicher

Verwaltungen Liechtensteins (PVL), Internet: www.pvl.li

Mehr »
Verwal­tungen Liechten­steins (PVL), Internet: www.pvl.li
24.12.2014
Leserbrief

Zur S-Bahn

Verkehrspolitik

Die beiden Regierungsparteien mit Regierungschef Adrian Hasler und Regierungsrätin Marlies Amann-Marxer wollen die S-Bahn auf Biegen und Brechen durchpauken. Dies, obwohl vermutlich die Mehrheit der Unterländer die Sinnhaftigkeit einer S-Bahn nicht einsieht. Um diese Volksmeinung zu ändern

Mehr »
Herbert Elkuch, DU-Landtags­abgeordneter
23.12.2014

Sozialstaat

Gemäss den Tierkreiszeichen im chinesischen Kalender geht in wenigen Tagen das Jahr des Pferdes (2014) zu Ende. Am 1. Januar 2015 beginnt für die Chinesen das Jahr des Schafs, gefolgt (2016) vom Jahr des Affen

Mehr »
Walter-Bruno Wohlwend, Land­strasse 130, Schaan
22.12.2014

S-Bahn FL.–A.–CH

Im Sapperlot vom 19. Dezember 2014 stellt Günther Fritz das Thema FL.–A.–CH (neben einem unsensiblen kräftigen Auswischer an den DU-Chef Harry Quaderer) so dar, als ob es sich bei dieser Idee um ein internationales Projekt handeln würde, aus dem wir uns in Verantwortung gegenüber unseren Nachbarn nicht heraushalten können.
Das sehe ich eindeutig nicht so

Mehr »
Franz Marok, Fallsgass 50, Mauren
22.12.2014
Leserbrief

S-Bahn

Verkehrspolitik

Der Satz:
Die Regierung steht hinter einer S-Bahn Liechtenstein.
Die Bedeutung:
Unser Schicksal nimmt nun seinen Lauf.

Jo Schädler,
Eschnerstrasse 64, Bendern

Mehr »
Jo Schädler, Eschner­strasse 64, Bendern
20.12.2014

Hilfswerk Liechtenstein

Ein ganz herzliches «Dankeschön» allen, die uns in diesem Jahr finanziell und materiell unterstützt haben – wir wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest und für das Jahr 2015 alles Gute.
Die Sammelstellen in Triesen und Mauren sind ferienhalber bis 12. Januar 2015 geschlossen.

Hilfswerk Liechtenstein

Mehr »
Hilfswerk Liechten­stein
20.12.2014

Lesergedicht

Als ein Licht vom Himmel fiel.
Der Stern, der jede Seel erfreut,
das Himmelsgold zur Erde streift,
das ist des Weihnachts hellster Stern.
Da gehen Tür und Tore auf,

Mehr »
Hetty Hasler, Triesen
20.12.2014
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.