LESER
BRIEFE
LESER
BRIEFE

Leserbriefe

Hinweis
Da auch unsere Rubrik «Leserbriefe» einer Planung bedarf, bitten wir unsere Leser, sich möglichst kurz zu halten und als Limite eine maximale Anzahl von 2500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zu respektieren. Die Redaktion behält es sich vor, zu lange Leserbriefe abzulehnen. Ebenfalls abgelehnt werden Leserbriefe mit ehrverletzendem Inhalt. Überdies bitten wir, uns die Leserbriefe bis spätestens 16 Uhr zukommen zu lassen.

Erfassen

Leserbrief schreiben
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter

Kontakt

Fragen?
Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter.

T +423 237 51 51
Leserbrief

lesermei­nungen

CO2 und das Klima

Mehr »
30.06.2014

NENDELN An diesem Vormittag backen wir die Cupcakes mit besten Zutaten. Nach dem Abkühlen werden sie liebevoll von kreativer Hand verziert. Der Kurs 393 unter der Leitung von Bernarda Haas findet am Samstag, den 28. Juni, von 9 bis 14 Uhr in der Primarschule in Nendeln statt. Anmeldung und Auskunft bei der Erwachsenenbildung Stein Egerta in Schaan

Mehr »
30.06.2014
Leserbrief

Gril­lmarinaden

BALZERS «Gluschtige» Marinaden für Fleisch, Fisch, Gemüse. Verschiedene Grillmarinaden gemeinsam herstellen und gemeinsam erarbeiten, welche Marinade für welche Lebensmittel passend sein könnte. Die hergestellten Marinaden werden von den Teilnehmenden mit nach Hause genommen. Der Kurs 394 unter der Leitung von Klaus Reiter findet am Donnerstag, den 2. Juli, von 18

Mehr »
30.06.2014

VADUZ Schnupperkurs – Vom Bauch über den Rücken, die Beine, Schultern, Arme und wieder zurück zum Rumpf. Absolut intensives Ganzkörpertraining für Mann und Frau, bei dem der ganze Körper aktiviert und trainiert wird. Der Kurs 309 unter der Leitung von Tamara Ospelt beginnt am Montag, den 25. August, um 18 Uhr im Kindergarten Haberfeld in Vaduz und dauert vier Abende zu je 1 Stunde

Mehr »
30.06.2014

VADUZ Mit gezielten Übungen zu mehr Wohlbefinden und besserer Körperhaltung. Der Kurs vermittelt den Teilnehmenden in angepassten Schwierigkeitsgraden verschiedene Übungen aus dem Pilateskonzept unter Berücksichtigung der wichtigsten Prinzipien: Konzentration auf Körper und Geist, Kontrolle der Bewegung, bewusste Atmung, Zentrierung der Körpermitte, Bewegungsfluss

Mehr »
30.06.2014

SCHAAN Die Teilnehmenden bekommen einen Einblick ins Aqua Fit. Aqua Fit bietet sich zur Prävention von Erkrankungen, zur Rehabilitation und als Fitnesstraining an. Es optimiert immer das Herz-Kreislauf- System und ist gut für den Stoffwechsel. Der Auftrieb schont die Gelenke, fördert aber zugleich Muskelkraft und Ausdauer. Der Kurs 303 unter der Leitung von Wolfram Jackmann findet am Dienstag

Mehr »
30.06.2014

Doktor Schoeck legt in seiner illustren Auslegung: «CO2 und das Klima» Erstaunliches vor und erklärt zu Beginn seiner Odyssee durch die erdumhüllende Gasglocke aus Sauerstoff, Methan, Wasserdampf, Fluorkohlenwasserstoffe etc; dass das sagenumwobene CO2 nur einen Bruchteil der uns bedrohenden Gefahr ausmacht, aber dass wir ohne es längst erfroren wären

Mehr »
Jo SchädlerBadäl 134, Gamprin
30.06.2014
Leserbrief

Auch das gibt es!

Aus den missionarischen Afrika-Nachrichten erfuhr ich eine Tatsache, die mich an Grimms Märchen erinnert hat. Cephas Banzah, der rechtmässige König von Ghana, arbeitet in Deutschland als Mechanikermeister. Sein Grossvater hatte als König gewünscht, dass einer seiner Enkel in Deutschland arbeite. Cephas gehorchte

Mehr »
Sr. Alma Pia, ASC, Kloster St. Elisabeth, Schaan
28.06.2014

Wir sind keine Klimatologen, war in der aktuellen Stunde zum Thema Klima in einigen Voten unserer Volksvertreter zu hören. Wie recht sie haben! Es bedarf weniger Maus-Klicks, um sich über diesen Begriff etwas schlau zu machen. Es gibt nämlich bis heute noch keinen Lehrstuhl mit entsprechender Prüfungsordnung für das Fach Klimatologie. Klimatologen sind also zwangsläufige Quereinsteiger

Mehr »
Manfred Büchel, Gastelun 4, Eschen
26.06.2014

Nur gering und deshalb vernachlässigbar seien die Auswirkungen für Liechtenstein, wird in den Studien zum Stadttunnel Feldkirch behauptet. Dass diese Studien auf Annahmen beruhen, die nicht korrekt sind, und deshalb die Auswirkungen verharmlosen, lässt sich beweisen.
Zum Beispiel wird für den Blick in die Zukunft das Jahr 2025 verwendet

Mehr »
Bür­gerinitiative «mobil ohneStadt­tun­nel», www.ohnetun­nel.li
25.06.2014
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.