Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Opaque-Sänger Moony tanzt auf der alten Rheinbrücke. (Foto: ZVG)
Vermischtes
Liechtenstein|14.03.2015 (Aktualisiert am 14.03.15 14:04)

Moony: "Unsere Musik wird die Berge mit Karnevalstänzern füllen"

SCHAAN - Die britische Band Opaque will die neue Lieblingsband Liechtensteins werden. Im Interview mit dem «Volksblatt» spricht Sänger Moony über seine Faszination für das Land und die Mission der Band, die Herzen der Einwohner zu erobern.

Opaque-Sänger Moony tanzt auf der alten Rheinbrücke. (Foto: ZVG)

SCHAAN - Die britische Band Opaque will die neue Lieblingsband Liechtensteins werden. Im Interview mit dem «Volksblatt» spricht Sänger Moony über seine Faszination für das Land und die Mission der Band, die Herzen der Einwohner zu erobern.

«Volksblatt»: Wie seid  ihr auf die Idee gekommen, die Lieblingsband der Liechtensteiner zu werden?
Moony: Vor ein paar Monaten haben wir unser neues Video zu unserem Song «Angel of the Street» veröffentlicht. Als ich so die Statistik auf YouTube durchgesehen habe, ist mir aufgefallen, dass ein paar Leute aus Liechtenstein unser neues Video angeschaut haben. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch rein gar nichts über das Land, was mich sehr neugierig machte. Es war interessant sich Menschen vorzustellen, die Hunderte Kilometer entfernt, in einem winzigen Land, welches sich an die Alpen schmiegt, leben und sich unsere Musik anhören. Deshalb wollten wir unbedingt herausfinden, wer diese Leute eigentlich sind.  Nachdem wir jede Menge über Liechtenstein gelesen haben, uns mit Musikern aus Liechtenstein ausgetauscht und sogar Auslands-Liechtensteiner in London getroffen haben,  kamen wir zu dem Schluss, dass es unser neues Lieblingsland ist … Wieso sollten wir also nicht versuchen, die neue Lieblingsband des Fürstentums zu werden?

 
Warum sollten die Menschen in Liechtenstein Opaque zu ihrer Lieblingsband erheben?
Weil unsere Musik die Berge mit Karnevalstänzern und herzlichen Echos füllen wird. Wir lieben Liechtenstein – aufrichtig und unbezweifelbar. Nicht Österreich, nicht Frankreich oder Italien, sondern Liechtenstein und wir möchten die Lieblingsband des Landes werden. Wenn du Liebe gibst, erhältst du oft auch welche zurück. Das Fürstentum ist bereits unser liebstes Land, jetzt müssen die Liechtensteiner diese Liebe nur noch erwidern.

Das vollständige Interview lesen Sie im „Volksblatt“ vom Samstag (14. März 2015).

(alb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 1 Stunde (Aktualisiert vor 1 Stunde)
Verkehrsunfall in Vaduz

VADUZ - Am Dienstag ereignete in Vaduz eine Kollision zwischen einem Auto und einem Fahrrad. Dies teilte die Landespolizei am Mittwoch mit.

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung