Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Schaan-Buchs oder Buchs-Schaan: Der Moderator Sebastian Frommelt geht in der neuen «Scana Panorama»-Show mit illustren Gästen Geschichten dies- und jenseits der Brücke nach. Und die Perspektive kann entscheidend die Sicht beeinflussen, so auch die über den Rhein und die Brücke. (Foto ZVG)
Kultur
Liechtenstein|15.05.2018

«Scana Panorama» spezial: 150 Jahre Rheinbrücke

SCHAAN - Bereits zwei Jahre ist die letzte Ausgabe der «Scana Panorama»-Reihe her, aber nun gibt es mit dem 150-jährigen Brückenjubiläum Anlass für einen weiteren Abend im humorvollen Rahmen im SAL.

Schaan-Buchs oder Buchs-Schaan: Der Moderator Sebastian Frommelt geht in der neuen «Scana Panorama»-Show mit illustren Gästen Geschichten dies- und jenseits der Brücke nach. Und die Perspektive kann entscheidend die Sicht beeinflussen, so auch die über den Rhein und die Brücke. (Foto ZVG)

SCHAAN - Bereits zwei Jahre ist die letzte Ausgabe der «Scana Panorama»-Reihe her, aber nun gibt es mit dem 150-jährigen Brückenjubiläum Anlass für einen weiteren Abend im humorvollen Rahmen im SAL.

Moderator Sebastian Frommelt präsentiert illustre Gäste und spannende Geschichten aus Buchs und Schaan und untersucht gemeinsam die Wechselbeziehungen der beiden Gemeinden.

Show für ein Jubiläum
Anlass für die Neuauflage der Live-Talk-Show, veranstaltet von der Gemeinde Schaan in Zusammenarbeit mit dem TAK Theater Liechtenstein, ist das 150-Jahr-Jubiläum der Inbetriebnahme der ersten Brücke über den Rhein zwischen den beiden Ortschaften. Mittels Video-Einspielungen, Live-Talks, Comedy-Beiträgen und musikalischen Einlagen wird unter dem Motto des Abends «Schaan sagt: Hoi Buchs!» ein bunter Strauss an Themen, Menschen und Geschichten dargeboten. Ein Brückenschlag über die Staatsgrenzen hinweg, von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft.

Wenn Brücken verbinden
Wenn Jubiläen von Staatsgründungen begangen werden, sind immer auch die politischen, sprachlichen und kulturellen Grenzen Teil des Festaktes. Bei Brückenjubiläen soll der Überwindung solcher Grenzen und Hindernisse gedacht werden: Den gemeinschaftlichen Bemühungen für einen freien Austausch zwischen Nachbarn auf zwei Seiten eines Flusses, eines Grabens, einer Schlucht oder eines Tales. Es ist die Feier zur Errichtung eines barrierefreien Zugangs in beide Richtungen.

Beeinflussung über den Rhein
Seit am 25. Mai 1868 die erste Rheinbrücke zwischen Schaan und Buchs fertiggestellt und für den Personenverkehr freigegeben wurde, beeinflussen sich die beiden Ortschaften Buchs und Schaan gegenseitig in gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht. Trotz der Staatsgrenze haben die beiden Gemeinden und die Menschen, die dort leben, eine enge Beziehung zueinander aufgebaut. Übrigens: Zwei weitere Jubiläen stehen in diesem Jahr auch noch auf dem Kalender: Sowohl die Bahnhofstrasse Buchs sowie die Harmoniemusik Schaan feiern ihren 150. Geburtstag.

Anschliessend an das Programm gibt es im Foyer und an der Bar des SAL die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch und zu geselligem Beisammensein. Um Platzreservierung wird gebeten.

(pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|13.05.2018 (Aktualisiert am 13.05.18 22:01)
HM Balzers: Musikalische Liebeserklärung der besonderen Art
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.