Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Gegen Wohlen startete Peter Jehle seine Abschiedstournee. (Foto: Michael Zanghellini)
FC Vaduz
Liechtenstein|22.04.2018 (Aktualisiert am 23.04.18 09:05)

Vaduz holt in Wohlen nur einen Punkt

WOHLEN - Zwei starke Phasen beim Auswärtsspiel in Wohlen haben dem FC Vaduz ausgereicht, um das Punktepolster um zumindest einen Zähler zu erhöhen. Mit dem 2:2 darf man dennoch nicht zufrieden sein.

Gegen Wohlen startete Peter Jehle seine Abschiedstournee. (Foto: Michael Zanghellini)

WOHLEN - Zwei starke Phasen beim Auswärtsspiel in Wohlen haben dem FC Vaduz ausgereicht, um das Punktepolster um zumindest einen Zähler zu erhöhen. Mit dem 2:2 darf man dennoch nicht zufrieden sein.

Es hätte gut angefangen für den FC Vaduz. Denn nach gut zehn Minuten hätte Muntwiler den FCV mittels eines Penaltys in Führung bringen müssen. Doch sein flacher Schuss neben den linken Pfosten fiel zu schwach aus. Praktisch im Gegenzug sorgte Taulan Seferi dann für die Führung des Heimteams. Und Vaduz hätte gute Möglichkeiten gehabt, diesen Rückstand schnell zu egalisieren. Das gelang allerdings nicht. Erst in der zweiten Halbzeit kam Vaduz wieder stärker ins Spiel - aber zu diesem Zeitpunkt lag man bereits 0:2 im Rückstand. Für die Vaduzer Tore war zunächst Wohlen zuständig. Ein abgefälschter Schuss von Schirinzi brachte den Anschlusstreffer und nur kurze Zeit später glich Philipp Muntwiler zum 2:2 aus. Er hätte beinahe das 3:2 für Vaduz erzielt, der Treffer wurde in der Folge aber aberkannt. Damit holt Vaduz in Wohlen nur einen Zähler.  

Alles zum Spiel gibt es im Liveticker zum Nachlesen.

TICKER
FC Wohlen 2:2 FC Vaduz
74' Pasquarelli
16' Seferi
Beendet 79' Muntwiler
76' Gudelj (ET)
Niedermatten, Wohlen | 398 Zuschauer | SR: Alain Bieri
0
45
90
Ticker Alle
94'
17:55 Uhr
Das ist der Schlusspfiff
Der FC Vaduz holt in Wohlen nur einen Zähler. Das ist aktuell ein Rückschlag, um noch um Platz zwei mitspielen zu können. Vaduz konnte sich allerdings nach einem 0:2-Rückstand nochmals zurückkämpfen.
92'
17:51 Uhr
Auch Borgmann wird noch verwarnt
90'
17:50 Uhr
Vier Minuten werden nachgespielt
90'
17:50 Uhr
Sandro Foschini wird für ein Foul verwarnt
86'
17:48 Uhr
Muntwiler dürfte nach diesem nicht gegebenen Treffer zu heftig reklamiert haben und sieht gelb
85'
17:47 Uhr
Letzter Wechsel bei Wohlen: Yannik Wiget kommt für Olivier Kleiner ins Spiel
84'
17:44 Uhr
DOCH KEIN TOR!
Nachdem alle bereits auf das Anspiel warteten, hat sich der Linienrichter Michael Lüthi nochmals beim Unparteiischen gemeldet und eine Abseitsstellung angezeigt. Damit ist das Tor von Philipp Muntwiler annulliert worden und es steht weiterhin 2:2.
79'
17:39 Uhr
TOOOOOR für den FC Vaduz! Philipp Muntwiler köpft zum Ausgleich
Zunächst versucht es Enrico Schirinzi mit einem scharfen Distanzschuss, den Tahiraj nur in die Höhe fausten kann. Den herunterkommenden Ball verwandelt Philipp Muntwiler dann per Kopf im Wohler Tor.
76'
17:36 Uhr
TOOOOR für den FC VADUZ! Ein Eigentor bringt Vaduz zurück ins Spiel
Ein satter Distanzschuss von Enrico Schirinzi wird vom Wohler Dragisa Gudelj abgefälscht und landet zwischen Goalie Tahiraj und dem rechten Pfosten in den Maschen. Der FC Vaduz ist wieder in der Partie und hat noch eine Viertelstunde, um noch Punkte mitzunehmen.
75'
17:35 Uhr
Zweiter Wechsel bei Wohlen: Für Tadic spielt neu Pacar
74'
17:34 Uhr
TOR für den FC WOHLEN! Matteo Pasquarelli sorgt für die 2:0-Führung
Nach dem Eckball gibt es eine Unordnung im Vaduzer Strafraum, die am Ende Matteo Pasquarelli zum 2:0 ausnützt.
73'
17:33 Uhr
Da muss sich Jehle ordentlich strecken
Denn der Freistoss von Schultz hätte genau gepasst - aber Jehle kann ihn mit einer Parade zum Eckball abwehren.
72'
17:32 Uhr
Mario Bühler sieht Gelb nach einem Foul an der Strafraumgrenze
69'
17:29 Uhr
Puljic rempelt Taulan Seferi um und sieht dafür die Gelbe Karte
69'
17:28 Uhr
Letzter Wechsel bei Vaduz: Enrico Schirinzi ersetzt Diego Ciccone
67'
17:27 Uhr
398 Zuschauer sind im Stadion und sehen ein überraschendes Wohlen
66'
17:26 Uhr
Erster Wechsel bei Wohlen: Lulzim Aliu ersetzt Valter Bekaj
65'
17:25 Uhr
Devic versucht es alleine
Er kommt über die linke Seite und will - so scheint es - den Ball richtiggehend ins Tor tragen. Dabei wären andere Spieler in der Mitte freigestanden und hätten wohl eine bessere Schussposition vorgefunden.
63'
17:23 Uhr
BABIC MÜSSTE DIESEN BALL MACHEN
Nach einer Flanke von Ciccone von der linken Seite steht Babic alleine vor Tahiraj, der den Ball aber gerade noch von der Linie kratzen kann.
60'
17:20 Uhr
Babic flankt in die Mitte - und Muntwiler köpft vorbei
Das war wieder so eine Möglichkeit des FC Vaduz, die aber nichts einbrachte. Wenn man hier punktemässig noch was mitnehmen will, dann muss langsam aber sicher mal eine Chance im Tor landen.
57'
17:17 Uhr
Schultz steigt hart gegen Ciccone ein und sieht dafür die Gelbe Karte
56'
17:16 Uhr
Muntwilers Schussversuch geht deutlich über das Tor
Es wäre eine gute Offensivaktion des FC Vaduz über mehrere Stationen gewesen, doch richtig in Schussposition stand kein FCV-Akteur. Muntwiler probierte es am Ende dann doch, brachte den Distanzschuss aber weit über das Tor.
54'
17:14 Uhr
Viel Unterstützung für die Freiämter
Trotz des fixen Abstiegs feuern die wenig erschienenen Zuschauer die Mannschaft ordentlich an. Vielleicht gibt es gegen Vaduz ja den ersten Sieg seit neun Spielen.
53'
17:13 Uhr
Devic legt auf Göppel auf
Der kann den Ball aber erst an der Grundlinie annehmen, versucht es aber trotzdem mit dem Schuss aufs Tor. Aus diesem Winkel kann Tahiraj den Ball halten.
48'
17:08 Uhr
Borgmann will es versuchen
Seinen satten Schuss aus der Distanz kann Tahiraj aber klären.
48'
17:08 Uhr
Mathys will Babic in Szene setzen
Doch die Aktion wäre auch einfacher über die rechte Seite gegangen, denn Babic kommt nicht an den langen Ball heran.
46'
17:05 Uhr
Die zweite Halbzeit beginnt
46'
17:05 Uhr
Und Vrabec wechselt gleich nochmals: Maurice Brunner ersetzt Nils von Niederhäusern
46'
17:04 Uhr
Erster Wechsel bei Vaduz: Boris Babic ersetzt Franz Burgmeier
17:03 Uhr
Die Mannschaften kommen zurück aufs Feld.
In Kürze geht es weiter mit der zweiten Halbzeit.
16:59 Uhr
Doppelwechsel bei Vaduz bahnt sich an
Babic und Brunner machen sich für eine Einwechslung bereit
46'
16:49 Uhr
Es ist Halbzeit! Wohlen führt gegen Vaduz mit 1:0
Eine überraschende Führung für die Gastgeber hier auf der Sportanlage Niedermatten in Wohlen. Der FC Vaduz hat es bislang trotz guter Möglichkeiten (Penalty und Pfostenschuss) nicht geschafft, einen Treffer zu erzielen. Wohlen zeigte sich effizient und hatte neben dem Tor durch Taulan Seferi noch zwei, drei weitere Distanzschüsse, die aber Jehle erfolgreich parieren konnte. Damit muss der FC Vaduz auch zu Beginn der zweiten Halbzeit einem Rückstand nachlaufen.
45'
16:48 Uhr
Eine Minute Nachspielzeit
40'
16:43 Uhr
Auch Puljic köpft am rechten Pfosten vorbei
Nach dem Freistoss durch Ciccone hätte auch diese Aktion der Ausgleich sein können.
38'
16:42 Uhr
Ciccone mit einem Kopfballversuch
Doch er stösst nach einer Hereingabe von der linken Seite im Fünfmeterraum mit dem Kopf von Hajrovic zusammen und kann den Ball nicht entscheidend Richtung Tor ablenken. Beide blieben bei diesem Zusammenprall jedoch verletzungsfrei.
36'
16:39 Uhr
Nach einem schnellen Gegenzug prüft Schultz den FCV-Goalie
Er kommt nach einem Angriff über die linke Seite aus zentraler Position zum Abschluss. Doch Jehle klärt den Distanzschuss mit einer Parade.
34'
16:37 Uhr
Pasquarelli versucht es mit einem Abschluss aus kurzer Distanz
Doch den Schussversuch aus spitzem Winkel stellt für Jehle kein Problem dar.
33'
16:36 Uhr
Burgmeier kommt einen Schritt zu spät
Sturmpartner Marko Devic legt den Ball zurück, doch Franz Burgmeier kann diesen knapp nicht erreichen - er wäre sonst alleine vor Goalie Tahiraj gestanden.
32'
16:35 Uhr
Erste Verwarnung für Wohlen-Spieler Pasquarelli nach einem Foul
29'
16:32 Uhr
Ciccone will Mathys in Szene setzen
Ciccone bringt den Ball nicht in den Fünfmeter, wo sich zahlreiche Akteure selbst im Weg stehen, sondern setzt den aufgerückten Marco Mathys in Szene. Doch dessen Schuss von der Strafraumgrenze verpasst das Tor deutlich.
25'
16:28 Uhr
Bieri gönnt den Spielern eine Trinkpause
Bei diesen Temperaturen völlig verständlich.
19'
16:24 Uhr
DEVIC TRIFFT NUR DEN PFOSTEN
Das hätte der Ausgleich sein müssen. DIe Vaduzer mit einer guten Offensivaktion. Zunächst scheitert Marko Devic, der zunächst Innenverteidiger Bekaj stehen liess, mit einem Schuss am rechten Innenpfosten. Der Ball blieb bei den Vaduzern und auch Burgmeier hätte noch die Chance gehabt, sehr schnell den Ausgleich zu erzielen. Doch auch bei ihm war das Glück noch nicht aufseiten der Vaduzer.
16'
16:19 Uhr
TOR für den FC WOHLEN! Taulan Seferi bringt die Freiämter in Führung
Da hat die FCV-Abwehr bei einem langen Ball geschlafen. Taulan Seferi kann alleine auf Goalie Peter Jehle zulaufen und schiebt ihm den Ball links vorbei in die Maschen. Damit geht der FC Wohlen doch etwas entgegen dem Spielverlauf in Führung.
14'
16:17 Uhr
Seferi prüft Jehle
Doch den satten Schuss kann Peter Jehle mit der Faust abwehren und die Torgefahr entschärfen.
13'
16:15 Uhr
Mathys versucht es mit einem Abschluss
Doch auch dieser Schuss von der linken Strafraumseite landet nicht im Tor.
12'
16:14 Uhr
MUNTWILER VERPASST DIE FÜHRUNG!
Der Mittelfeldakteur schiesst den Ball in die linke Ecke, dorthin springt auch Flamur Tahiraj und kann den flachen Ball parieren.
11'
16:14 Uhr
PENALTY für den FC VADUZ
Valter Bekaj fällt an der Torauslinie Marko Devic und Schiedsrichter Bieri zögert keinen Moment und pfeift Strafstoss.
11'
16:13 Uhr
Devic hat die Führung auf dem Fuss
Anstelle selbst den Abschluss zu versuchen, will er den mitgelaufenen Mathys in Szene setzen, doch er spielt ihm den Querpass in den Rücken und der Ball landet bei Wohlen.
9'
16:12 Uhr
Puljic will schnellen Gegenstoss einleiten
Doch da erwischt er Devic in der Offensive auf dem falschen Fuss.
7'
16:10 Uhr
Der erste Abschluss gehört Wohlen
Alain Schultz versucht es mit einem Distanzschuss. Dieser ist allerdings zu unplatziert und geht Meter am linken Pfosten vorbei ins Aus.
7'
16:09 Uhr
Vaduz sucht die Offensive
Die Liechtensteiner dominieren die ersten Minuten hier in Wohlen. Eine richtige Torchance kam bislang aber nicht zustande.
1'
16:03 Uhr
Mit etwas Verspätung geht es jetzt los...
Der FC Wohlen eröffnet in den dunkelblauen Trikots die Partie. Der FC Vaduz spielt in den weissen Auswärtsdressen.
16:00 Uhr
In Kürze geht es los
Die Mannschaften betreten hinter Schiedsrichter Alain Bieri den Rasen im Stadion Niedermatten.
15:52 Uhr
Das Aufwärmprogramm neigt sich dem Ende zu
In zehn Minuten soll hier auf der Niedermatten auch schon gespielt werden.
15:44 Uhr
Wohlen wartet schon lange auf einen Sieg
Die Freiämter sind seit mittlerweile 19 Runden ohne Sieg. Gegen den FC Vaduz holten sie in dieser Saison aber immerhin 4 Punkte.
15:42 Uhr
Peter Jehle kann noch auf 250 Einsätze für den FC Vaduz kommen
Dann müsste er allerdings in den restlichen sechs Partien zumindest vier Mal zum Einsatz kommen. Mit dem heutigen Spiel steht er bei 246 Spielen.
15:40 Uhr
Franz Burgmeier zum ersten Mal seit 14 Monaten in der Startelf
Der langjährige FCV-Captain, der in der Vergangenheit immer mal wieder verletzt war, steht zum ersten Mal seit dem 1:1-Remis gegen St. Gallen vom 5. Februar 2017 wieder in der Startelf. Damit ist es auch seine Startelfpremiere unter Trainer Roland Vrabec.
15:37 Uhr
Dritter gegen Tabellenschlusslicht
Die Ausgangslage vor diesem Duell ist klar. Der FC Vaduz liegt nach dem klaren 4:0-Heimerfolg gegen Rapperswil-Jona auf dem dritten Tabellenplatz. Wohlen, das bereits Anfang Jahr ihren Rückzug aus der Challenge League erklärte, ist Tabellenschlusslicht.
15:35 Uhr
Beide Teams wärmen sich intensiv auf
In 25 Minuten wird Schiedsrichter Alain Bieri diese Partie anpfeiffen. Ihm assistieren heute Dieider Dubrit und Michael Lüthi. Vierter Offizieller ist Sven Wolfensberger.
15:30 Uhr
Hier gibt es die Vorschau aufs Spiel
15:28 Uhr
Wie angekündigt rotiert Trainer Roland Vrabec
Im Tor steht wieder Peter Jehle, der seine Abschiedstournee damit in Wohlen beginnt. Anstelle von Brunner und Coulibaly laufen heute Maximilian Göppel und Franz Burgmeier von Beginn an auf. Damit stehen drei Liechtensteiner in der Startelf.
15:25 Uhr
Aufstellung FC Wohlen
Tahiraj; Romano, Hajrovic, Bekaj, Gudelj, Kleiner; Pasquarelli, Schultz, Foschini; Seferi, Tadic
15:24 Uhr
Aufstellung FC Vaduz
Jehle; Bühler, Puljic, Borgmann; von Niederhäusern, Ciccone, Muntwiler, Mathys, Göppel; Devic, Burgmeier
15:07 Uhr
Traumhafte Bedingungen für das heutige Spiel
Kaum ein Wölkchen ist über dem Stadion Niedermatten zu sehen, zudem ist es bereits frühsommerlich warm bei Temperaturen knapp unter der 30 Grad Marke.
15:05 Uhr
Es ist das vierte Duell der beiden Teams
In den bisherigen drei Spielen konnte jedes Team einmal gewinnen. Dazu kommt noch ein Remis.
08:27 Uhr
Herzlich Willkommen...
...aus Wohlen zum heutigen letzten Duell zwischen dem FC Vaduz und dem Fixabsteiger FC Wohlen. Es ist gleichzeitig der Beginn der Abschiedstournee von Peter Jehle, der am Freitag sein Karriereende auf Ende Saison hin bekanntgab.
08:26 Uhr
Spieldaten
Niedermatten, Wohlen | 398 Zuschauer | SR: Alain Bieri
Tahiraj
Kleiner
Gudelj
Bekaj
Hajrovic
Romano
Foschini
Schultz
Pasquarelli
Tadic
Seferi
Devic
Burgmeier
von Niederhäusern
Ciccone
Muntwiler
Mathys
Göppel
Bühler
Puljic
Borgmann
Jehle
(fh)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|22.04.2018 (Aktualisiert am 22.04.18 08:17)
Vaduz will auch gegen Wohlen eine positive Bilanz
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.