Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Fabienne Wohlwend will auch im Jahr 2018 so oft wie möglich das Feld in der Ferrari Challenge anführen. (Foto: ZVG)
Motorsport
Liechtenstein|31.12.2017

Fabienne Wohlwend: «Ein Kindheitstraum wird wahr»

SCHELLENBERG - Der Vertrag ist unterschrieben, die Tinte trocken: Fabienne Wohlwend wird in den kommenden Jahren für das Schweizer Team Octane126 im bereits bekannten Ferrari 488 um Siege und Podestplätze fahren.

Fabienne Wohlwend will auch im Jahr 2018 so oft wie möglich das Feld in der Ferrari Challenge anführen. (Foto: ZVG)

SCHELLENBERG - Der Vertrag ist unterschrieben, die Tinte trocken: Fabienne Wohlwend wird in den kommenden Jahren für das Schweizer Team Octane126 im bereits bekannten Ferrari 488 um Siege und Podestplätze fahren.

Es hat sich in den vergangenen Wochen abgezeichnet, nun ist es definitiv: Fabienne Wohlwend wechselt die Automarke und fährt ab dem kommenden Jahr in einem Ferrari. «Ich freue mich riesig, dass es geklappt hat und bin sehr stolz, dass mir das Team Octane126 dieses Vertrauen schenkt», erklärt die Schellenbergerin gegenüber dem «Volksblatt». Damit gab es für sie ein schönes Weihnachtsgeschenk. «Mit diesem Vertrag gibt es für mich auch langfristige Perspektiven, in erster Linie konzentriere ich mich auf die Ferrari Challenge, aber ich bin auch, wenn immer möglich, bei den GT3-Renneinsätzen und Testfahrten mit dabei», freut sich die 20-Jährige. «Diese langfristige Zusammenarbeit zielt darauf hin, mich fahrerisch aber auch medial weiter auszubilden. Natürlich bin ich dazu verpflichtet, das Team bei Sponsoring und Werbeverträgen aktiv zu unterstützen, dafür werden sämtliche Kosten von Octane126 übernommen», blickt Wohlwend positiv auf das neue Engagement mit dem Schweizer Motorsport Team.

Fabienne Wohlwend geht ziel­strebig in die neue Saison. (Foto: ZVG)

Plus - Artikel

Sie erwarten 5 Absätze und 697 Worte in diesem Plus-Artikel.
(fh)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|10.11.2017
Wohlwend: «Ich habe eine gute Beziehung zum Ferrari»
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung