Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Martin Rechsteiner ist ab 2018 nicht mehr Spielertrainer des FC Triesen. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|21.12.2017 (Aktualisiert am 21.12.17 20:44)

Triesen und Rechsteiner trennen sich

TRIESEN - Drittligist FC Triesen und Spielertrainer Martin Rechsteiner gehen ab dem neuen Jahr getrennte Wege, das gab der Verein am Donnerstagabend in einer Medienmitteilung bekannt.

Martin Rechsteiner ist ab 2018 nicht mehr Spielertrainer des FC Triesen. (Foto: MZ)

TRIESEN - Drittligist FC Triesen und Spielertrainer Martin Rechsteiner gehen ab dem neuen Jahr getrennte Wege, das gab der Verein am Donnerstagabend in einer Medienmitteilung bekannt.

Die Auflösung des laufenden Vertrags sei im "gegenseitigen Einvernehmen" erfolgt, schreibt der FC Triesen: "Nach intensiver Analyse der gespielten Hinrunde sowie einem eingehenden Abgleich der zukünftigen sportlichen Ziele, ist man gemeinsam übereingekommen, ab 2018 getrennte Wege zu gehen."

Der frühere Fussballprofi Rechsteiner hatte das Amt des Spielertrainers erst im Sommer angetreten, zuvor war er aus dem Nationalteam zurückgetreten. Zur Neubesetzung des Trainerpostens machte der FC Triesen keine Angaben.

(mp)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|vor 1 Stunde (Aktualisiert vor 15 Minuten)
Galina im NLA-Premierenjahr auf Platz 8
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.