Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Adventskalender
Liechtenstein|19.12.2017 (Aktualisiert am 19.12.17 11:44)

19. Dezember: Alle Jahre wieder

SCHAAN - Weihnachten ist die Zeit der Familientraditionen mit Weihnachtsbaum, Geschenken und Festessen.

SCHAAN - Weihnachten ist die Zeit der Familientraditionen mit Weihnachtsbaum, Geschenken und Festessen.

Martha Hagmann, Anna Gassner und Sylvia Banzer
Leiterin Anna Eggenberger begrüs­ste die zahlreichen Gäste.

Alle sind festlich gekleidet, die Bewohner und Angehörige haben sich hübsch gemacht und in Schale geworfen. Das ist Tradition. An Weihnachten werden Bluse und Hemd aus dem Kasten geholt Ohrringe angesteckt und Krawatten umgebunden, auch im hohen Alter. Für viele der 56 Bewohner des St. Mamertus in Triesen ist Weihnachten das wichtigste Fest des Jahres, an dem die Familie zusammenkommt und gefeiert wird. Der grosse Saal ist festlich dekoriert, die Tische sind mit weissen Tischdecken geschmückt, in den Gängen sind weihnachtliche Klänge zu hören - und das bereits zwei Wochen vor dem Heiligen Abend. «Weihnachten ist bei uns nicht nur auf den Heiligen Abend beschränkt. Unsere Bewohner haben die Möglichkeit zweimal zu feiern», erklärt die Leitung des LAK-Hauses, Anna Eggenberger. An diesem Samstag sind die Angehörigen der Bewohner eingeladen, insgesamt haben sich rund 160 Gäste in Triesen eingefunden. Nach einer festlichen Messe mit Kaplan Sebastian Harwardt, dürfen sich die Familien über ein besonderes Festmenü freuen.

Gemeinsam wird ausgiebig gegessen, gelacht, gesungen. Und man merkt: Weihnachten mit all seinen Aktivitäten, den Klängen, Gerüchen und Geschmäcken weckt bei den Bewohnern besondere Kindheitserinnerungen.

Eugen Burgmeier, Silvia und Josef Gerster.
Fritz Peleikis, Hedwig Beutler und Annelies Peleikis.
Sorgten für die musikalische Unterhaltung: Vanessa und Nadine Keel.
Siegfried Harter, Jahan und Sybille Harter.

Wie in einer Familie

Am Heiligen Abend wird im St. Mamertus auf den jeweiligen Stationen in kleinem Rahmen gefeiert. Doch bis dahin haben die Mitarbeiter noch einiges zu tun. Die vier Stationen sind bereits zur Adventszeit festlich geschmückt, im Wohn- und Essbereich wird ein Christbaum und eine Krippe aufgestellt. Für jeden Bewohner bereiten die Mitarbeiter ein kleines Geschenk vor, das sie am Heiligen Abend zur Bescherung überreichen. «Meist sind es ganz praktische Dinge, die man brauchen kann. Kosmetika, etwas Schönes zum Ankleiden oder ähnliches», sagt Anna Eggenberger. Am 24. Dezember wird auf den Stationen ganz gemütlich, wie in einer Familie, gefeiert. Je nach Gesundheitszustand der Frauen und Männer trifft man sich bereits am Nachmittag oder am Abend zur Bescherung. Es werden Lieder gesungen, oder eine CD mit Weihnachtsliedern gespielt, manchmal wird auch eine Weihnachtsgeschichte erzählt. Danach ziehen sich die einen schon wieder zurück in ihr Zimmer, die anderen bleiben gemütlich beisammensitzen und erzählen Geschichten aus ihrem Leben. Auch das hat Tradition.

(bs)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Adventskalender
Liechtenstein|18.12.2017
18. Dezember: Vanillegipfele
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung