Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Nur noch dieses Wochenende sind in der Galerie Hollabolla Werke des im Februar überraschend verstorbenen Matthias Frick zu sehen. (Foto: ZVG)
Kultur
Liechtenstein|14.12.2017 (Aktualisiert am 14.12.17 10:19)

Galerie Hollabolla: Ausstellungsende von Matthias Frick

ESCHEN - Die Ausstellung «In einer Welt voller Erinnerungen» in der Galerie Hollabolla in Eschen endet dieses Wochenende. Sie erinnert an den im Februar überraschend verstorbenen Matthias Frick.

Nur noch dieses Wochenende sind in der Galerie Hollabolla Werke des im Februar überraschend verstorbenen Matthias Frick zu sehen. (Foto: ZVG)

ESCHEN - Die Ausstellung «In einer Welt voller Erinnerungen» in der Galerie Hollabolla in Eschen endet dieses Wochenende. Sie erinnert an den im Februar überraschend verstorbenen Matthias Frick.

Geplant war diese Ausstellung schon länger – allerdings mit neuen und noch nie gezeigten Arbeiten. Diese Ideen konnte Frick leider nicht mehr umsetzen. Er bewegte sich im Genre der Outsider Art, blieb sich aber im Arbeitsprozess treu: Zuerst entstand ein Rahmen, der dann mit Flächen, Strichen und Ornamenten, Tieren, Figuren und Zeichen gefüllt wurde. Die Betrachter entdecken in den Bilderwelten Bekanntes aus dem Alltag und auch Worte, Satzfetzen aus Schlagzeilen oder Songs. Christiane Meyer-Stoll sagte über den Künstler. «Er betrachtete die Welt äusserst genau und zugewandt und reflektierte sie auf seine eigene Weise, die einem neue Einsichten erlauben. Allem Dargestellten gab Matthias Frick seine eigene Aura, seinen besonderen Raum und sie fügten sich in seine Kosmologie».

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Das könnte Sie auch interessieren
INLAND
Matthias Frick – Erin­ne­rungen in farbenfroher Retrospektive
Zeitung vom 13.11.2017 | Seite 7
Vernissage Unter dem Motto «In einer Welt voller Erinnerungen» wurde am Sonntag in der Galerie Hollabolla in Eschen die Gedenkausstellung des Künstlers Matthias Frick eröffnet.
LIECHTENSTEIN|13.11.2017
KULTUR
Vernis­sage für Mat­thias Frick
Zeitung vom 11.11.2017 | Seite 21
LIECHTENSTEIN|11.11.2017
KULTUR
Christiane Meyer-Stoll: «Mat­thias Frick arbeitete mit viel Witz, aber ernsthaftem Hinter­grund»
Zeitung vom 10.11.2017 | Seite 20
Outsider Art Für alle überraschend ist der Nendler Künstler Matthias Frick im Februar diesen Jahres verstorben. In der Galerie Hollabolla gibt es nun eine letzte Ausstellung.
LIECHTENSTEIN|10.11.2017
KULTUR
In einer Welt voller Erin­ne­rungen
Zeitung vom 09.11.2017 | Seite 27
Vernissage In der Galerie Hollabolla in Eschen wird am Sonntag, den 12. November, um 11 Uhr eine Ausstellung eröffnet, die dem verstorbenen Künstler Matthias Frick gewidmet ist.
LIECHTENSTEIN|09.11.2017
KULTUR
Matthias Frick: Nachruf seiner Freunde und Weg­begleiter
Zeitung vom 09.03.2017 | Seite 25
Fassungslos erreichte uns die Nachricht, dass der Künstler Matthias Frick am 28. Februar 2017 mitten aus dem Leben gerissen wurde. Viele kannten ihn, viele schätzen sein Werk, und doch verkennen viele die Eindrücklichkeit und Grösse seines Schaffens. Ein Nachruf auf einen Vertreter hoch qualitativer Outsider-Art.
LIECHTENSTEIN|09.03.2017
Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|16.07.2018 (Aktualisiert am 16.07.18 08:56)
«Spannend bis zum letzten Saitenschlag»
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung