(Foto: ZVG)
Wirtschaft
Liechtenstein|29.11.2017 (Aktualisiert am 29.11.17 15:32)

Sesselbahn Täli nimmt den Betrieb auf

TRIESENBERG - Nach dem Saisonstart für die Anlagen in der Schneeflucht und im Malbi-Park nehmen die Bergbahnen Malbun (BBM) eine Woche später nun auch die Sesselbahn Täli in Betrieb, wie diese mitteilten. Seine Neueröffnung feiert zudem das Berggasthaus Sareis.

(Foto: ZVG)

TRIESENBERG - Nach dem Saisonstart für die Anlagen in der Schneeflucht und im Malbi-Park nehmen die Bergbahnen Malbun (BBM) eine Woche später nun auch die Sesselbahn Täli in Betrieb, wie diese mitteilten. Seine Neueröffnung feiert zudem das Berggasthaus Sareis.

Vierzehn Tage früher als vorgesehen hatten die Bergbahnen am vergangenen Wochenende einen ersten Teil ihrer Lifte in Betrieb genommen. Ab Samstag, 2. Dezember 2017 startet nun mit der Sechser-Sesselbahn Täli eine weitere Bahnanlage in den Winter. Für die Skifahrer steht dort die mit Kunst- und Naturschnee präparierte Piste 1 zur Verfügung. Bedingt durch die Betriebsaufnahme der Täli-Sesselbahn sind Saisonkarten zu den Vorverkaufspreisen sowohl im Liechtenstein Center in Vaduz, als auch an der Kassa der Talstation Täli erhältlich.

Erneut in Betrieb sind am kommenden Wochenende wiederum die Anlagen in der Schneeflucht und im Malbi-Park, zudem geöffnet haben das Restaurant Schneeflucht sowie das Berggasthaus Sareis. Letzteres feiert mit neuem Pächter und neuem Konzept seine Eröffnung. Künftig gibt es auf der Sareiser Höhe keine Selbstbedienung mehr, stattdessen werden die Gäste sowohl in der Gaststube als auch auf der Sonnenterrasse bedient. Weiterhin nur für Fussgänger und Schlittenfahrer ist die Sesselbahn Sareis in Betrieb. Wie die anderen Anlagen verkehrt sie am Samstag und Sonntag jeweils von 9 bis 16 Uhr.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|heute 08:34
Hilti AG: «Wenn der globale Baumarkt brummt wie vergangenes Jahr, können wir umso stärker zulegen»
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.