Der LAFV ist die offizielle Interessenvertretung der liechtensteinischen Fondsbranche. Seine Mitglieder sind alle UCITS-Verwaltungsgesellschaften, die meisten alternativen Investmentfonds-manager und weitere Dienstleister der Fondsbranche wie zum Beispiel Depotbanken, Anwalts-kanzleien, Wirtschaftsprüfer, spezialisierte IT-Dienstleister oder Aus- und Weiterbildungsein-richtungen. (Bild: ZVG)
Wirtschaft
Liechtenstein|21.11.2017 (Aktualisiert am 21.11.17 17:00)

Fondsbranche: Neuerliche Steigerung des Quartalsergebnisses

TRIESEN - Im dritten Quartal 2017 hat die Fondsbranche das ausgezeichnete Ergebnis des Vorquartals nochmals übertroffen und netto 879,25 Millionen Franken neu veranlagt. Das verwaltete Kundenvermögen stieg auf 51,84 Milliarden Franken, wie der Anlagefondsverband (LAFV) mitteilte.

Der LAFV ist die offizielle Interessenvertretung der liechtensteinischen Fondsbranche. Seine Mitglieder sind alle UCITS-Verwaltungsgesellschaften, die meisten alternativen Investmentfonds-manager und weitere Dienstleister der Fondsbranche wie zum Beispiel Depotbanken, Anwalts-kanzleien, Wirtschaftsprüfer, spezialisierte IT-Dienstleister oder Aus- und Weiterbildungsein-richtungen. (Bild: ZVG)

TRIESEN - Im dritten Quartal 2017 hat die Fondsbranche das ausgezeichnete Ergebnis des Vorquartals nochmals übertroffen und netto 879,25 Millionen Franken neu veranlagt. Das verwaltete Kundenvermögen stieg auf 51,84 Milliarden Franken, wie der Anlagefondsverband (LAFV) mitteilte.

Im zweiten Quartal bedeuteten 841,59 Millionen Franken neu veranlagtes Vermögen das beste Quartal seit 2012. Dieses Ergebnis konnte im dritten Quartal mit 879,25 Millionen Franken nochmals übertroffen werden, schreibt der LAFV in einer Pressemitteilung vom Dienstag. Das Anlagevolumen der heimischen Fondsbranche hat zum Ende des 3. Quartals mit 51,84 Milliarden Franken einen neuen historischen Höchststand realisiert und weist im 3-Jahresvergleich ein Wachstum von knapp 40% aus. Auch die Anzahl an Fonds-Neugründungen liegt bis dato über dem Wert der vergangenen Jahre und könnte 2017 einen neuen Rekordwert erreichen. Die ausgezeichneten Rahmenbedingungen, die in den letzten Jahren am Standort geschaffen wurden, und die vermehrten Marketing-Anstrengungen tragen Früchte. Die Fondsbranche ist zuversichtlich, dass dieser positive Trend auch in den kommenden Jahren aufrechterhalten werden kann.

(pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|gestern 22:20 (Aktualisiert vor 2 Stunden)
I & F Award: Drei Studenten ausgezeichnet
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.