Die Schellenberger schätzen ihren Dorfladen. (Foto: Michael Zanghellini)
Vermischtes
Liechtenstein|07.11.2017 (Aktualisiert am 07.11.17 18:59)

Umfrage: Grosser Rückhalt für eigenen Dorfladen

SCHELLENBERG - Wie viele andere kleine Läden kämpft auch der Schellenberger Dorfladen ums Überleben.Da ein weiterer Umsatzrückgang die Weiterführung gefährden würde, beschloss der Gemeinderat gemeinsam mit dem Betreiber Heimo Wohlwend eine Umfrage zur Akzeptanz und einer möglichen Optimierung des Geschäftes durchzuführen. 

Die Schellenberger schätzen ihren Dorfladen. (Foto: Michael Zanghellini)

SCHELLENBERG - Wie viele andere kleine Läden kämpft auch der Schellenberger Dorfladen ums Überleben.Da ein weiterer Umsatzrückgang die Weiterführung gefährden würde, beschloss der Gemeinderat gemeinsam mit dem Betreiber Heimo Wohlwend eine Umfrage zur Akzeptanz und einer möglichen Optimierung des Geschäftes durchzuführen. 

Die von der Lernenden Natascha Morrone durchgeführte Befragung ergab grossen Rückhalt für den Laden: 91 Prozent finden es wichtig, dass am Wohnort eingekauft werden kann. Immerhin 22 Prozent oder 103 Personen könnten sich sogar vorstellen, sich am Dorfladen finanziell zu beteiligen – etwa in der Form einer Genossenschaft. «Grundsätzlich liegt es in der Hand jedes Einzelnen, den Dorfladen mit dem eigenen Einkaufsverhalten aktiv zu unterstützen, wenn dieser erhalten werden soll», appelliert der Gemeinderat an die Bewohner. Die Umfrage zeigt nämlich, dass nur jeder Zehnte täglich im Dorfladen einkauft. Immerhin 22 Prozent tun dies aber mindestens zweimal die Woche, während 41 Prozent eher unregelmässig dort einkaufen. 

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Mittwoch (8.11.2017).

(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 1 Stunde (Aktualisiert vor 9 Minuten)
Linienbus prallte in Auto
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung