Die Langenthaler Spieler bejubeln den Sieg gegen Olten (Archivbild)
Sport
Schweiz|02.01.2018 (Aktualisiert vor 47 Minuten)

Langenthal schliesst zu Olten auf - Fehlstart der Lakers

EISHOCKEY - Langenthal siegt im Spitzenkampf der Swiss League gegen Olten knapp 3:2 und schliesst zu den zweitklassierten Solothurnern auf. Rapperswil-Jona startet dagegen mit einer Niederlage ins neue Jahr.

Die Langenthaler Spieler bejubeln den Sieg gegen Olten (Archivbild)

EISHOCKEY - Langenthal siegt im Spitzenkampf der Swiss League gegen Olten knapp 3:2 und schliesst zu den zweitklassierten Solothurnern auf. Rapperswil-Jona startet dagegen mit einer Niederlage ins neue Jahr.

Im letzten Drittel geriet Langenthal vor fast 3900 Zuschauern noch einmal unnötig ins Zittern, nachdem es die Partie 40 Minuten lang dominiert hatte und bis in die 30. Minute 3:0 in Führung gegangen war. Doch Olten steckte in einer animierten und temporeichen Partie nicht auf und verkürzte in der 44. Minute auf 1:2. Langenthal rettete den knappen Vorsprung aber über die Zeit.

Noch ins Zittern geriet auch Thurgau in Rapperswil. 4:1 führten die Gäste nach zwei Dritteln beim souveränen Leader. Sie mussten die Lakers in einem turbulenten letzten Abschnitt aber noch dreimal bis auf einen Treffer herankommen lassen. Zweimal gelang den St. Gallern in der Schlussphase der Anschluss mit einem sechsten Feldspieler, dazwischen traf Cameron Braes zum 6:4 für Thurgau ins leere Tor. Noch immer beträgt der Vorsprung der Lakers auf die Verfolger aber elf Punkte.

Ajoie gewann in La Chaux-de-Fonds im dritten Spiel des Tages mit 3:2. Nach einem 0:1-Rückstand entschieden Doppeltorschütze Léonardo Fuhrer (29./45) und Auguste Impose (48.) die Partie zu Gunsten der Jurassier.

Resultate: Langenthal - Olten 3:2 (2:0, 1:1, 0:1). La Chaux-de-Fonds - Ajoie 2:3 (0:0, 1:1, 1:2). Rapperswil-Jona Lakers - Thurgau 5:6 (1:3, 0:1, 4:2).

Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 30/72 (123:50). 2. Olten 30/61 (95:74). 3. Langenthal 31/61 (113:77). 4. Ajoie 31/53 (120:89). 5. Visp 30/48 (86:81). 6. Thurgau 31/48 (87:88). 7. La Chaux-de-Fonds 30/43 (96:97). 8. EVZ Academy 29/34 (87:112). 9. GCK Lions 29/31 (77:108). 10. Winterthur 30/29 (77:123). 11. Biasca Ticino Rockets 31/18 (47:109).

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Schweiz|gestern 20:07 (Aktualisiert gestern 21:00)
SC Langenthal nach Derby-Sieg in den Playoffs
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung