Leserbrief

2G?

Christian Nathan Sele, Mattlaweg, Vaduz | 19. August 2022

Mit der Anwendung dieses Gesetzes würden wir alle nie wirklich genesen oder geimpft sein. Alle drei Monate bräuchten wir ein Update, um die Erlaubnis zu bekommen, Orte aufzusuchen, die unsere fehlgeleitete Obrigkeit nach Gusto wählt.
Dies ist keine gesundheitliche Krise, sondern eine gesellschaftspolitische. Darauf weist auch die Aussage des Regierungschefs hin, wenn er sagt, dass es viele wissenschaftliche Publikationen gebe, er aber politische Entscheidungen zu treffen habe. Die Entscheidung für die persönliche Gesundheit kann jeder von uns nur für sich selbst treffen, und die gesellschaftspolitische Entscheidung sollten wir, das Volk, unserer Regierung abnehmen.
Es geht hier nicht ums Überleben. Das ist Angstmacherei. Es geht ums Leben, um ein Ja für die Würde, die Menschlichkeit und die Gemeinsamkeit und ein Nein zu 2G.
Ich bitte jeden der 3570 Menschen, die das Referendum unterzeichnet haben, zwei oder gar drei weitere Menschen davon zu überzeugen, um dieses Gesetz aus der Welt zu schaffen.

Christian Nathan Sele,
Mattlaweg, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter