Leserbrief

Hänschen klein, ging allein …

Jo Schädler, Eschnerstrasse 64, Bendern | 30. Juni 2022

... ist gar wohlgemut. Nun, Liechtenstein klein; mit dem «wohlgemut» scheint es nun vorbei zu sein. Verwirrung und Ratlosigkeit allerorten dank Putin, dem Chef der Russen. Aber es besteht Hoffnung, denn auch in unseren Reihen gibt es Träger der selbigen. Man müsse die Russen einfach mit Sanktionen belegen, und zwar noch bevor sie in Feldkirch unten einmarschieren. Aber wo stoppen unsere Sanktionen den Russ? Schon am Dnjepr, an der Moldau, Donau, Isar, oder wenn es saudumm läuft, eben doch erst an der Ill? Und wenn er dann erst einmal in Feldkirch ist, wie drängen wir ihn wieder zurück nach Sibirien, wo er hingehört? Hat da der Landtag schon eine Lösung im Kasten? Gut, die Impfpflicht für alle einführen ist ja schon ein guter, ja wenn nicht der beste Ansatz überhaupt. Denn wenn einmal geimpft, dann sind wir stark und unverwundbar, währendem der ungeimpfte Russe an Corona verserbelt und schon in Rankweil dahinschwindet. Und wegen des Gases, welches nun vielleicht spärlicher aus den Rohren tropft, braucht es eine Sondersitzung, also eine besondere Sitzung des Landtags. Obwohl viele Bürger betrachten ja jede Sitzung des Landtags als besonders. Damit wir auch im Winter nicht erfrieren, müsse man nun Gas einkaufen und es halt mangels eigenen Behältnissen im Keller der Nachbarn einlagern. Ein System, bei dem es heisst, aufpassen wie die Heftlimacher. Aus früheren Jahren ist bekannt, dass ein Mann in Mauren unten 20 Mödeli sauren Käse kaufte. Weil er keinen eigenen Keller hatte, liess er ihn beim Verkäufer auf Lager liegen. Leider war aber schon beim vierten Stück, das er holen wollte, das Lager leergefressen. In Mauren rätselt man immer noch: War es eine Maus, der Käseknecht, die Magd oder der Käsebauer selber? Wenn wir nun Gas beim Nachbarn einlagern, müssen wir also solche Erfahrungen berücksichtigen und schonungslos klären, ob beim Nachbarn im Keller keine Maus ist – oder der Gastank kein, ja nicht einmal ein ganz kleines Löchlein hat.

Jo Schädler,
Eschnerstrasse 64, Bendern

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung