Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Kein Geld für Pfarrhaussanierung

Herbert Bürzle, Heraweg 31, Balzers | 25. Mai 2022

Zum Leserbrief von Ivo Kaufmann, erschienen am 21. Mai:
Ich denke, die politisch Verantwortlichen der Gemeinde Triesen handeln völlig korrekt, wenn sie feststellen, dass sie an einer Sache, welche sie nicht zu verwalten haben, gar nicht herumwerkeln dürfen. Nach meinem Verständnis sind für das Stiftungsvermögen, und dessen Verwaltung und Nutzung, Rom, Schellenberg, der Stiftungsrat mit in der Regel dem Ortspfarrer an der Spitze sowie das nutzungsberechtigte Kirchenvolk zuständig.
Dieser Fall zeigt einmal mehr, dass wir als offene Gesellschaft nicht mehr umhinkommen, Staat und Kirche sauber zu trennen, damit dann alle Beteiligten genau wissen, wofür sie zuständig sind und wofür nicht.


Herbert Bürzle, Heraweg 31, Balzers

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung