Leserbrief

Photovoltaikanlagen

Luis Kerschbaum, Brunnenbritschenstrass 18, Mauren | 11. April 2022

In den letzten Tagen wurde viel berichtet über Photovoltaik, sogar der Landtag hat sich damit beschäftigt. Es wurde festgestellt, dass nur mit einer Vorschrift die erneuerbare Energie weiter vorangebracht werden kann. Lobenswert ist der grosszügige Beitrag, der von den Gemeinden und vom Land für Photovoltaikanlagen entrichtet wird. Leider hat sich vermutlich niemand der Befürworter einmal die Frage gestellt, aus welchen Gründen der Staatsbetrieb LKW an dem eingespeisten Strom zwischen 50 Prozent und 75 Prozent pro Kilowattstunde verdienen muss. Manch ein Hausbesitzer hätte sich vermutlich schon länger mit diesem Thema beschäftigt, wenn die Amortisationszeit kürzer dadurch würde. In der heutigen Zeit wird immer mehr vorgeschrieben, ohne sich zu überlegen, ob nicht andere Wege auch zum Ziel führen würden. Auch von Interesse wäre einmal zu wissen, wie viele dieser Befürworter bereits auch eine solche Anlage schon in Betrieb haben.

Luis Kerschbaum, Brunnenbritschenstrass 18, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung