Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Kleiderrausch

Sigmund Elkuch St. Florinsgasse 18, Vaduz | 27. Januar 2022

Gemäss der Statistik kaufen die Bewohner in den Industrieländern (Liechtenstein zählt zu den Höchsten) circa 60 Kleidungstücke pro Jahr. Das sind für unser Land 2 400 000 pro Jahr. Also 6500 Stück pro Woche. Fast 1000 pro Tag. Für mich unvorstellbar. Allein für die Herstellung eines T-Shirts werden zum Beispiel je nach Ausführung und Färbung 2700 bis 15 000 Liter Wasser benötigt. Und nach einer Woche Tragzeit werden sie entsorgt. In manchen Entwicklungsgegenden ertrinken sie im Kleidermüll aus den Industriestaaten.
Mein Vorschlag: eine Tauschbörse. Jede Gemeinde stellt ein kleines, zugängliches Lokal gratis zur Verfügung. Die Bewohner bringen Kleider, sauber und wenig getragen, dahin und suchen sich andere Kleidungsstücke aus, anstatt etwas Neues zu kaufen. Um einen geordneten Ablauf zu gewähren, sind Öffnungszeiten zu bestimmen und Personen, Hausfrauen und Pensionäre, die sich zeitlich untereinander absprechen, zur Beratung da. Eine Kasse für einen kleinen, freiwilligen Obolus für die Unkosten kann auch aufgestellt werden. Bin überzeugt, dass sich die Leute nach einer Anlaufzeit gemeindeübergreifend einen Spass daraus machen, so etwas für die Umwelt beitragen und Vorbilder für andere Gegenden sein werden. ­Eltern bringen ihre Kinder mit, und so lernen diese, wie man mit ­Kleidern umgeht. Man kann das dann bei uns als Gegenstück zu den Casinos ansehen.

Sigmund Elkuch St. Florinsgasse 18, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung