Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

«Salamitaktik» – LOL

Ute Jastrzab, Fukseriweg 3, Schaan | 14. Januar 2022

Sehr geehrter Herr Urs Kindle
Zu erstens: Ich frage mich, ob Sie bei der Lektüre Ihrer Leserbriefe kein schlechtes Gewissen hinsichtlich Ihrer homophoben Äusserungen bekommen. Es wäre schön, würden Sie diese für sich behalten.
Zu zweitens: Ja, sie verwenden abwertende Bezeichnungen; lesen Sie Ihren Leserbrief doch selbst noch mal kritisch durch. Zu drittens: Der Witz des Jahres ist, dass es offenbar selbst 2022 immer noch Menschen gibt, die glauben, das schrittweise Erringen grundlegender Rechte wäre ein «Evil-Masterplan» bzw. Salamitaktik. Traurig genug, dass um jedes bisschen gefeilscht werden muss. Zu viertens: Selbst Ihnen als simpler Bürger sollte bewusst sein, dass es keinen vernünftigen Grund dafür gibt, dass irgendeine Person oder irgendein Paar Liechtensteins (in welcher Konstellation auch immer) nicht dieselben Rechte geniessen sollte, wie alle anderen. Ausserdem dürfen Sie den Stimmbürger/-innen schon etwas mehr Weitblick zutrauen. Vielleicht ist es der Mehrheit tatsächlich schnurzpiepe, wer wen liebt und wer ein Kind aufzieht, solange dies mit Liebe geschieht, denn Liebe ist Liebe.

Ute Jastrzab, Fukseriweg 3, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung