Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Kinderimpfung

Johann Georg Helbert Strasse 11, Eschen | 17. Dezember 2021

Ich beziehe mich zunächst auf den Artikel «Eltern fallen um wie Dominosteine» vom 14. Dezemnber 2021 aus dem «Liechtensteiner Vaterland»: Auch ich muss mich fragen, werden die Menschen bald wieder normal? Es ist doch immer schon so gewesen, dass Kinder Grippen haben und diese auch weiterverschleppen. Gehen Eltern, wenn sie Kinder kriegen, nicht bewusst diese Herausforderungen ein? Eltern sein bedeutet, da sein für die Kinder, auch wenn es die eigenen Kräfte fordert, oder ist man heute so schnell überfordert? So weit so gut, am Mittwoch, den 15. Dezember 2021, lese ich auf der Titelseite vom «Liechtensteiner Volksblatt» die Schlagzeile «Gegen Covid – Bund empfiehlt, Kinder zu impfen». Jetzt fällt der Groschen, genauer gesagt das Herz und der Verstand aus allen Wolken! Wie hinterhältig sind solche Machenschaften. Müssen jetzt die Kinder die Erwachsenen schützen, sehe ich das falsch? Sollte das nicht umgekehrt sein? Die Statistiken zeigen, dass in Österreich kein einziges Kind in diesem Jahr an dieser Grippe verstorben ist und bei uns gab es, so weit ich weiss, auch keinen solchen Vorfall. Bitte Eltern, reisst das Ruder herum, denn die Kinder sollen nicht mit ihrer Gesundheit bezahlen, was die Erwachsenen versauen. Ausserdem denke ich, dass langsam die Kinderärzte in der Pflicht sind!

Theresia Biedermann,

Johann Georg Helbert Strasse 11, Eschen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung