Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Zu viele offene Fragen

Jens Ockert, Landstrasse 340, Triesen | 10. Dezember 2021

Im Moment befinden sich nicht nur verantwortliche Politiker im gedanklichen Durcheinander, sondern auch die täglich durcheinander gewürfelten Zahlen aus bemühten Statistiken werfen Fragen auf:

1. Woran sind die gemeldeten Toten wirklich gestorben, offenbar werden alle positiv Getesteten zu den Covid-Toten gezählt? Warum werden diese nicht alle obduziert bzw. ist es überhaupt möglich, bei jedem Patienten zu erkennen, woran er verstorben war?
2. Wie viele Betten wurden in Grabs seit Anfang 2021 reduziert, wie viele ITS-Fachkräfte haben gekündigt und warum? Waren es die Arbeitsbedingungen und der tiefe Lohn?
3. Warum wurden keine Lazarette aufgebaut, die den Ansturm auf Klinikbetten auffangen können, nachdem die Impfung zwar priorisiert worden war, diese Massnahme aber allein nicht hilft?
4. Warum wurden die Tests plötzlich kostenpflichtig und danach nicht mehr so oft als ein Baustein der Kontrolle des Infektionsgeschehens möglich?
5. Warum wurde bereits im September Besuchsverbot in der Klinik Grabs erteilt, zu dieser Zeit war die Bettenbelegung eher gering.
Warum werden in den Medien nur die sogenannten Fakten bemüht, die zu einer Impfung raten und warum erhalten unter 30-jährige Männer in Deutschland keine Moderna-Impfungen mehr, wohl wegen der besagten Herzmuskelentzündungen?
Das Vertrauen wurde u. a. auch deshalb verspielt, weil zu einseitig auf die Impfungen gesetzt wurde, obwohl gerade die Mehrzahl der Bevölkerung geimpft oder genesen ist und damit ungetestet. Hier entsteht die Fortsetzung der Endemie … und in den Medien wird das allzuoft ausgespart, bereits eine Form der Zensur!

Jens Ockert, Landstrasse 340, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung