Leserbrief

Sinnvolle «Corona-Demos»

Urs Kindle, Runkelsstrasse 17, Triesen | 27. November 2021

Bekanntlich finden jeweils am Montag in den frühen Abendstunden die «Corona-Kundgebungen» («Demos») der Massnahmenkritiker bzw. der Skeptiker der aktuellen «Corona-Impfstoffe» vor dem Regierungsgebäude in Vaduz statt. Sinnvoll und wichtig. Und auch informativ. So trat ebendort (via Zoom-Zuschaltung) am 22. November während rund 40 Minuten ein kompetenter Gastredner auf – und beantwortete Fragen: Dr. Florian Kapitza, Molekularer Zellbiologe aus Basel. Dieser hatte an der ETH und an Harvard geforscht. Er hatte gemäss eigener Aussage Tausende von PCRs gemacht. Und hatte den berühmten Biochemiker Kary Mullis (Nobelpreisträger und Erfinder des PCR-Tests) persönlich getroffen. Kurz: Kapitza ist jemand, der weiss, wovon er spricht, wenn er sich kritisch bezüglich der «Corona»-Thematik äussert.
Die Stellungnahme von Dr. Florian Kapitza vom vergangenen Montag kann man sich als Teil des Online-Videos (kostenlos) auf unerhört.li zu Gemüte führen. Auch empfehlenswert für die Befürworter der aktuellen «Corona-Impfstoffe», die sich allzu oft nur einseitig (via Leitmedien) informieren. Haben sich diese schon gefragt, warum seriöse Wissenschaftler wie Dr. Kapitza sich nicht in den Mainstreammedien äussern? (Beziehungsweise sich dort nicht äussern dürfen?) Wie objektiv und neutral ist die Wissenschaft in diesen «Corona-Zeiten»? Wie glaubwürdig ist sie? Inwieweit ist die Wissenschaft noch unabhängig von der Politik?
Es ist wichtig, dass wir Bürger uns kritischen Geistes solch wichtige Fragen bezüglich dieser «Corona-Impf-Thematik» stellen. Um anschliessend – umfänglich informiert – nicht die falsche Entscheidung zu fällen.


Urs Kindle,
Runkelsstrasse 17, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter