Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Seltsam?

Silvio Frommelt, Im Pardiel 30a, Schaan | 19. November 2021

Wie inzwischen (fast) alle wissen, gibt es keinen Impfstoff der wirklich vor der Ansteckung mit Corona schützt. Das Einzige, das man weiss ist, dass geimpfte Personen (eventuell) einen milderen Verlauf der Krankheit haben oder das gar nicht merken. Was wiederum bedeutet, sie können das Virus übertragen, ohne das selber wahrzunehmen. An Geimpfte und Ungeimpfte.
Die für mich logische Folge ist also nicht 2G oder 3G, sondern 1G getestet und das regelmässig. Vor allem Personen, die oft Kontakt zu anderen haben.
Ich habe breruflich sehr oft Kontakt zu anderen Menschen im In- und Ausland. Genau darum lasse ich mich mehrmals pro Woche testen, weil ich niemanden gefährden will und gerne am öffentlichen Leben teilnehme. Leider ist es jetzt so, dass ich dafür selber bezahlen muss, was offensichtlich viele davon abhält, sich zu testen. Aber die Geimpften müssen ja nicht, sie sind ja auf der sicheren Seite. Oder vielleicht doch nicht?
Würde man nicht so am schnellsten feststellen, wer Corona hat und wer nicht und diese isolieren können? Für mich ist das so klar wie 1+1=2. Oder anders gesagt: Gleiches Recht und gleiche Pflicht für alle. Schluss mit Spaltung der Gesellschaft. Schluss mit Zweiklassengesellschaft. Schliesslich können, wollen, oder dürfen sich nicht alle impfen lassen. Was zu akzeptieren ist in einer Demokratie.
Besonders toll finde ich, dass die Medien im In- und Ausland nicht müde werden, auf denen herumzuhacken die, mehr oder weniger meiner Meinung sind. Das finde ich, gelinde ausgedrückt seltsam?
Wie viele Tests man wohl machen könnte für jeden vermiedenen Spitalaufenthalt?

Silvio Frommelt, Im Pardiel 30a, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung