Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Fünf Minuten vor oder nach 12 Uhr

Ruth Schöb, Auring 57, Vaduz | 15. November 2021

Ich frage mich, was unser Gesundheitsminister aus den letzten Monaten gelernt hat und jetzt zu tun gedenkt? Die Pandemie nimmt ihren rasanten Lauf, die verordneten Massnahmen sind marginal. Gerade auch im Gegensatz zu den umliegenden Ländern wie Österreich oder Deutschland. Natürlich wünscht sich niemand erneut einen Lockdown, genau um dies zu vermeiden, wären längst primäre Massnahmen angebracht gewesen. Ich vermisse eine konsequente, effektive Zusammenarbeit mit Virologen, Infektiologen und der Ärztekammer mit entsprechender Umsetzung eines dringend nötigen Gesamtpaketes zur Eindämmung der Pandemie. Die Wintermonate und Feiertage mit noch höheren Infektionszahlen stehen uns erst noch bevor.

Ruth Schöb,
Auring 57, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter