Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

«Einige wenige»

Kurt Gstöhl, Festspielstrasse 22, Eschen | 11. November 2021

Bezugnehmend auf den Bericht «klappete Schwurbelei» im «Liechtensteiner Vaterland» vom Dienstag, den 9. November, hat mich die Aussage «Einige wenige nehmen ganzes Land als Geisel» zu folgenden Fragen veranlasst.

Wie können «einige wenige» Ungeimpfte, die vom öffentlichen Leben ausgeschlossen werden, ein ganzes Land als «Geisel» nehmen?
Wie kann eine Minderheit von Ungeimpften, die vom öffentlichen Leben ausgegrenzt wird, das Infektionsgeschehen «befeuern»?
Wie kann eine Minderheit von Ungeimpften, denen man den Zutritt zu Gaststätten und öffentlichen Gebäuden verwehrt, eine Mehrheit von immunisierten Geimpften gefährden?
Das wäre in etwa so, wie wenn die, denen der Führerschein entzogen wurde, als Hauptverursacher der Verkehrsunfälle beschuldigt würden. Wenn hingegen nur noch Ungeimpfte getestet werden, damit es ihnen ermöglicht wird, am öffentlichen Leben wenigstens für (noch) 48 Stunden teilzunehmen, überrascht es nicht, wenn die für das Ansteigen der «Fallzahlen» verantwortlich gemacht werden.
Wie aber soll eine Minderheit von Ungeimpften, die sich kaum mehr in der Öffentlichkeit bewegt, zu einem Anstieg der «Fallzahlen» beitragen können?

Kurt Gstöhl, Festspielstrasse 22, Eschen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung