Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Demonstration der Jungen Liste

Silvia Ritter, Rennhofstrasse 39, Mauren | 6. November 2021

Im Interview mit Hr. Samuel Schurte («Volksblatt» vom 4. November) musste ich diverse negative Fakten entnehmen, die einfach nicht berechtigt sind. Wie z. B. Anschuldigungen an friedliche Demonstranten. Ich möchte klarstellen, dass es keine Mitläufer an diesen Demonstrationen gibt. Es sind alles freiheitsliebende Menschen, die nicht bereit sind, sich etwas aufzwingen zu lassen. Die für das stehen, wofür sie kämpfen – für die Freiheit aller. Wer das Gegenteil behauptet, weiss nicht, wovon er/sie spricht. Diesen Menschen geht es um die Gesundheit aller. Habt ihr Befürworter mal hinterfragt, warum es plötzlich wieder so viele anscheinend Corona-Erkrankte unter den Geimpften gibt? Denkt bitte mal nach. Es sind nicht die Ungeimpften die Sündenböcke oder jene, die bislang wöchentlich auf dem Peter-Kaiser-Platz standen und für die Freiheit aller kämpfen, also auch für Geimpfte. Die Vorwürfe der Jungen Liste sind absolut unangebracht. Ich möchte jetzt gar nicht ins Detail gehen. Genug konnte man aus der Landeszeitung entnehmen. Die friedlichen Demonstranten möchten erreichen, dass endlich die 3Gs aufgehoben werden, dass unsere Kinder und Grosseltern gesund bleiben, auch ohne Impfung und dermassen untragbaren Massnahmen. Es ist einfach zuviel und genug!

Silvia Ritter,
Rennhofstrasse 39, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung