Leserbrief

Glasgow! Privatjetgipfel?

Manfred Büchel, Gastelun 4, Eschen | 6. November 2021

An der Konferenz geht es um Themen wie den Kohleausstieg, beschleunigte Massnahmen für den Klimaschutz sowie eine Umstellung auf E-Mobilität. Für die Teilnehmenden an der Konferenz scheint dies nicht zu gelten. Es werden rund 400 Privatjets über die nächsten Tage erwartet. Joe Biden reist mit 82 Karossen zum Konferenz­zentrum. Ursula von der Leyen fliegt mit dem Privatjet gerne um die Wette für die kürzeste Strecke. Von Wien bis nach Bratislava hat sie die Kurzstrecke von 57 km bereits geschafft. All diese Leute wollen uns weismachen, dass wir weniger fliegen sollen. Wer hat hier wohl nicht alle Staketen am Zaun?
Es könnte z. B. noch mehr hinterfragt werden: «In Zusammenarbeit mit dem Irish Climate Science Forum (ICSF) hat CLINTEL einen 17-seitigen Katalog von Falschdarstellungen in der 40-seitigen IPCC AR6 ­Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger, besser bekannt als SPM, erstellt. Jetzt haben sie diese Fehlerliste an den IPCC-Vorsitzenden und andere führende Politiker der Welt geschickt. Die Analyse beginnt mit einem zusammenfassenden Anschreiben an Dr. Lee, den Vorsitzenden des IPCC, mit dem Titel: Critique of the AR6 WG1 Summary for Policymakers (SPM). Es ist unterzeichnet von Guus Berkhout, Präsident von CLINTEL, und Jim O’Brien, Vorsitzender des ICSF.»
Die wichtigste Schlussfolgerung der detaillierten Kritik lautet wie folgt: «Wir kommen leider zu dem Schluss, dass der SPM fälschlicherweise auf eine Klimakrise hinweist, die in Wirklichkeit gar nicht existiert. Der SPM wird in unangemessener Weise zur Rechtfertigung drastischer sozialer, wirtschaftlicher und menschlicher Veränderungen durch eine drastische Abschwächung verwendet, während eine umsichtige Anpassung an jeden noch so bescheidenen Klimawandel in den kommenden Jahrzehnten viel angemessener wäre. In Anbetracht des Ausmasses der vorgeschlagenen politischen Auswirkungen muss die SPM höchsten wissenschaftlichen Standards genügen und eine tadellose Integrität innerhalb des IPCC aufweisen.»

Manfred Büchel,
Gastelun 4, Eschen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter