Leserbrief

Halloween ist gefährlich

Urs Kindle, Runkelsstrasse 17, Triesen | 29. Oktober 2021

«Die grösste List des Teufels ist es, uns zu überzeugen, dass es ihn nicht gibt» – so das bekannte, treffende Zitat. Genauso ist es die Absicht des Bösen, uns einzureden, Halloween sei nur ein harmloser Klamauk. Doch weit gefehlt. Das Böse will verehrt werden – indirekt oder direkt. Und dies ist keine Spielerei, sondern brandgefährlich. Selbst wer ohne üble Absicht Kontakt zum Bösen sucht, öffnet sich dem Bösen.
Das Spektakel namens Halloween treibt alle Jahre wieder leider auch in Liechtenstein sein Unwesen. Am kommenden Sonntag ist es wiederum so weit – ausgerechnet unmittelbar bevor in christlichen Gemeinden an Allerheiligen bzw. Allerseelen (am 1. und 2. November) für die Seelen der Verstorbenen gebetet wird. Halloween ist eine Attacke gegen das Christentum. Eine Kriegsführung auf geistiger Ebene.
Es gibt Kräfte des Guten – und auch Kräfte des Bösen. Leider sind sich meines Erachtens allzu viele Eltern bzw. Kinder und Jugendliche nicht bewusst: Der böse Geist kann gerade auch in gruselig-heiterer, scheinbarer Harmlosigkeit sein Unwesen treiben und so gefährlich auf die Seelen der von Halloween «Be-Geisterten» einwirken.
Der bekannte deutsche Fernsehmoderator Peter Hahne ist Christ. Er bringt es folgendermassen auf den Punkt: «Weil ich ein Freund von Spass und Lebensfreude bin, halte ich nichts von der Lust am okkulten Gruseln. Halloween hat seinen Ursprung im Satanismus und ist alles andere als ein kindgerechtes Gruselfest! Wir sollten lieber das Lob Gottes feiern, als alte Geistesriten auszugraben. Informieren Sie sich bitte, welchen okkulten Hintergrund Ihr spassiges Umherziehen von Haus zu Haus wirklich hat!»
Als christliches Land hat man sich klar und unmissverständlich von okkulten, satanischen Mächten und Festen zu distanzieren.

Urs Kindle, Runkelsstrasse 17, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung