Volksblatt Werbung
Leserbrief

Der Freie hat viele Wünsche, der Unfreie nur einen

Hans Mechnig, Tröxlegass 46, Schaan | 27. Oktober 2021

Mit der Überschrift «Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke nur einen» ging am vergangenen Montag ein Rundschreiben der Regierung an alle Liechtensteiner Haushalte. Unter anderem war darin zu lesen: «… Der wissenschaftlichen Erkenntnis folgend versuchen die Länder weltweit, möglichst rasch eine hohe Immunisierung der Bevölkerung zu erreichen. Dazu gibt es zwei Wege: Immunisierung durch Infektion mit dem Virus oder durch Impfung …». Sofern dem Wort «Immunisierung» noch dieselbe Bedeutung zukommt wie in den letzten 100 und mehr Jahren, ist seine Verwendung mit Bezug auf die Covid-19-Impfung schlicht und ergreifend falsch. Mittlerweile ist zweifelsfrei belegt, dass durch die aktuell verwendeten Impfstoffe keine Immunisierung stattfindet bzw. die Wirkung der Impfung nach relativ kurzer Zeit nachlässt. Weshalb sonst sollte man über «Boosterimpfungen» reden müssen? Es ist erwiesen, dass sich geimpfte Personen ebenfalls weiter mit dem Virus infizieren, daran erkranken und es auch weiterhin auf andere Personen übertragen können. Von einer Immunisierung bzw. durch die Impfung erworbenen Immunität kann somit keine Rede sein. Da davon auszugehen ist, dass dies ausnahmslos allen Regierungsmitgliedern bekannt ist, stellt sich die Frage: «Warum werden zweifelsfrei belegte und überprüfbare Fakten von Persönlichkeiten in höchsten Führungspositionen in Abrede gestellt bzw. bewusst falsch dargestellt?»


Hans Mechnig,
Tröxlegass 46, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung