Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

«Selig, die Frieden stiften!»

Roland Casutt, Pfarrer von Triesen | 20. Oktober 2021

Vor ein paar Tagen hat wiederum jemand mit Namenskürzel «GüBo» auf der Homepage des Vereins für eine offene Kirche sich echauffiert und – nebst weiteren völlig unberechtigten Unterstellungen gegenüber der Bistumsleitung und der Pfarrgeistlichkeit im Land – behauptet, dass Erzbischof Wolfgang Haas sich «offen gegen Papst Franziskus» stellen würde. Wenn Günther Boss sagt: «Wir haben alle damit gerechnet, dass das Erzbistum Vaduz bei der Weltsynode nicht mitmacht ...», dann kann man sich durchaus fragen: Wozu denn die Aufregung! Wenn man das Wort unseres Erzbischofs wohlwollend liest, geht es ihm doch darum festzuhalten, dass stets versucht wird, Synodalität in unserem kleinen Erzbistum zu leben.
Im nächsten Kirchenblatt «In Christo» veröffentlichen wir das Wort des Erzbischofs zum «Synodalen Prozess» sowie die Ansprache von Papst Franziskus bei der Heiligen Messe zur Eröffnung der Synode (beide auf den entsprechenden Homepages abrufbar). Der geneigte Leser kann sich dann selbst ein Bild über die wirklichen Zusammenhänge machen.
Ich frage mich auch, was Dr. Günther Boss je konstruktiv für die Pfarreiseelsorge in unserem Erzbistum getan hat. Ich habe ihn meist nur frustriert gegen das Erzbistum «wettern» hören ... Stets nur Opposition zu machen, lässt Synodalität vermissen und stiftet wahrlich keinen Frieden!

Roland Casutt,
Pfarrer von Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung