Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Framing ist Ausgrenzung

Markus Biedermann, Eggasweg 2, Vaduz | 16. Oktober 2021

Ein Leugner ist jemand, der etwas abstreitet, obwohl er es eigentlich wissen müsste, und nicht jemand, der eine andere Meinung hat.
Ein Verschwörer ist jemand, der andern etwas Negatives unterstellt, ­ohne selbst Beweise dafür zu haben.
Wenn man jemanden, der sich Wissen angeeignet hat aufgrund seriöser Recherchen oder sogar aufgrund eines langjährigen Studiums, in eine Ecke stellt, einfach weil seine Argumente nicht dem gängigen Narrativ entsprechen, dann ist das unfair und auch unwissenschaftlich.
Haben nicht in der Geschichte immer wieder diejenigen wertvolle Dienste geleistet, die weiter gedacht haben, da, wohin andere zu denken sich nicht einmal wagten?
Ausgrenzung anders Denkender ist eines vernünftig denkenden Menschen nicht würdig und führte schon immer zu Spaltung, Hass und Krieg. Framing ist Ausgrenzung!
Wenn heute Versammlungen vor dem Regierungsgebäude stattfinden, weil es Menschen bei uns im Land gibt, die sich ernsthaft Gedanken machen, weil sie nicht gehört werden von unseren Regierenden, dann ist das ein Zeichen dafür, dass da kein Dialog mehr stattfindet. Ich fordere dazu auf, endlich sich zusammen an einen Tisch zu setzen und sachlich und fair miteinander zu diskutieren, ohne dass man sich gegenseitig beschuldigt oder andere mit abwertenden Bezeichnungen ausgrenzt oder sogar als Gefahr bezeichnet und damit nur wieder unnötig Angst verbreitet. Eine Veranstaltung, um zusammen zu diskutieren, geht übrigens nicht mit 3G! Hört endlich auf, Geimpfte gegen Ungeimpfte aufzuhetzen!
Dialog mit anders Denkenden bedeutet, sich auf den Weg zu machen, optimale Lösungen zu finden. Wo bleibt der Dialog heute?


Markus Biedermann,
Eggasweg 2, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung