Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Oberland-Bahn

Verkehrs-Club Liechtenstein (VCL) | 25. August 2021

Im «Volksblatt»-Magazin zum Staatsfeiertag 2021 wird Erbprinz Alois wie folgt zitiert: «Langfristig müssen wir uns wahrscheinlich noch einmal über eine Bahnlösung Gedanken machen. Die Autobahnausfahrten beziehungsweise die Rheinbrücken sind Nadelöhre. Um dort Verkehrsstaus zu vermeiden, die sich auch negativ auf die Standortattraktivität Liechtensteins auswirken, brauchen wir vielleicht doch eine S-Bahn. Möglicherweise wird diese aber etwas anders ausschauen als der abgelehnte Vorschlag.» Diese Ansicht teilt der VCL. Er beschäftigt sich deshalb seit Jahren mit der Bahn als Rückgrat des öffentlichen Verkehrs.
1. Als Oberland-Bahn schlägt der VCL eine Tram-Bahn vor; Normalspur-Fahrzeuge, die sowohl als Bahn auf der Schiene einer Vollbahn (SBB und ÖBB mit Wechselspannung) fahren können wie auch als Tram (mit Gleichspannung) auf einem eigenen Trasse und im Mischverkehr der Strasse.
2. In einer Studie mit Experten (https://vcl.li/?page=18&eid=530) hat der VCL vor Jahren die Oberland-Bahn im 15-Minuten-Takt vorgestellt mit Anschluss an die S-Bahn im 30-Minuten-Takt im Bahnhof Schaan und an die SBB in Trübbach-Dornau und Sargans. Die Linienführung richtet sich nach den wichtigen Quellen und Zielen für Personen. Als Haltestellen wurden vorgeschlagen: Schulzentrum Mühleholz / Schwimmbad, Spoerry-Areal (Universität & Veranstaltungsräumlichkeiten), Vaduz Zentrum, Vaduz Süd/Triesen Nord, Triesen Zentrum, Balzers Industrie Nord und Gagoz.
3. Eine umfassende Gesamtverkehrslösung erfordert eine Mobilität per Auto, ÖV, per Fahrrad und zu Fuss in und nach Liechtenstein, die nachhaltig gelöst wird und dadurch die Erreichbarkeit vom Ausland und damit den Lebensstandard sowie die soziale Absicherung langfristig sicherstellt. Unser Land soll vom Ausbau der ÖV-Netze der Nachbarn profitieren und in die Vertaktung von Bus und Bahn lokal, regional und überregional eingebunden sein. Die Landschaften und Grünräume sollen nicht durch neue offene Trassen/Strassen zerstört werden und es soll möglichst kein Verlust an Landschafts-/Landwirtschaftsflächen entstehen.
4. In diesem Zusammenhang kann sich der VCL eine Anpassung der bisher vorgeschlagenen Linienführung der Oberland-Bahn vorstellen; mit denselben Haltestellen. Durch den Anschluss der Tram-Bahn an die Schienen der ÖBB und SBB und deren Mitverwendung profitieren wir vom Ausbau der Schienen-Netze unserer Nachbarn.

Verkehrs-Club Liechtenstein (VCL)

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung